touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

Die Vorgehensweise der Airline ist ja hinlänglich bekannt, nun ist sie für die Breite Öffentlichkeit auch gezeigt worden. Extrem ist natürlich die Gehaltsabrechnung am Ende des Monats mit 100€ Nettogehalt und 2200€ Strafsteuern. Ist eine ziemliche Sauerei. Aber Ryanair kann es wohl machen, da es genug Leute gibt, die dennoch bei dieser Airline arbeiten und ändern wird das wohl auch das Buchungsverhalten der Leute  nicht. Geiz ist halt immer noch geil. 

Share this post


Link to post

Wer auf "Neuigkeiten" gehofft hat, wurde enttäuscht.
Die Arbeitsbedingungen für Teile der bei Ryanair oder Subs Beschäftigen sind ja nun wahrlich kein Geheimnis mehr.
Traurig ist dabei doch nur noch, dass die Politik dem kein Ende setzt. Oder setzen will.
Ryanair nutzt das aus, was ihnen die Gesetzeslage ermöglicht.

Dazu wurde die Sendung dann mit den üblichen Ahnungslosen gefüllt, die überrascht sind, dass sie für Übergepäck saftig draufzahlen müssen.
Da suche ich seit Jahren den Skandal und finde ihn nicht.
Wer sich nicht damit beschäftigt, was er/sie bucht, der muss dann eben mit den Folgen leben.
Das "Prinzip Ryanair" ist ja nun wahrlich hinlänglich bekannt.

Schade, dass in der Reportage nicht auch ignorante (bzgl. der Tarifregelungen) Kunden kiritisch beleuchtet wurden.

Share this post


Link to post
vor 59 Minuten schrieb Holstenritter:

Wer auf "Neuigkeiten" gehofft hat, wurde enttäuscht.
Die Arbeitsbedingungen für Teile der bei Ryanair oder Subs Beschäftigen sind ja nun wahrlich kein Geheimnis mehr.
Traurig ist dabei doch nur noch, dass die Politik dem kein Ende setzt. Oder setzen will.
Ryanair nutzt das aus, was ihnen die Gesetzeslage ermöglicht.

Dazu wurde die Sendung dann mit den üblichen Ahnungslosen gefüllt, die überrascht sind, dass sie für Übergepäck saftig draufzahlen müssen.
Da suche ich seit Jahren den Skandal und finde ihn nicht.
Wer sich nicht damit beschäftigt, was er/sie bucht, der muss dann eben mit den Folgen leben.
Das "Prinzip Ryanair" ist ja nun wahrlich hinlänglich bekannt.

Schade, dass in der Reportage nicht auch ignorante (bzgl. der Tarifregelungen) Kunden kiritisch beleuchtet wurden.

Gerade zur jetzigen Zeit, da sich Ryanair einen neuen Anstrich verpasst hat und behauptet offen für Gewerkschaften zu sein, kommt so eine Doku zur richtigen Zeit. Da muss man eben so lange Druck machen, bis sich die Zustände dort verbessert haben. Ansonsten gerät es in Vergessenheit. 

Share this post


Link to post

Nanu? Guckt euch mal bitte das Foto in diesem Artikel von n-tv an:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/737-Max-Debakel-bringt-naechsten-Rechtsstreit-article21317260.html

da steht eine Ryanair Maschine neben einem Southwest Flieger! Wie kann das denn sein? Die eine Gesellschaft fliegt doch nur in den USA, die andere nur in Europa. 

Oder sind das nagelneue Maschinen und die wurden direkt bei Boeing schon lackiert? 

Edited by Koelli

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb BAC1-11:

das ist ein Foto vom Boeing Werksgelände in Renton, dort werden ja die 737 Max seit Monaten weiterproduziert und stapeln sich sozusagen dort....

https://www.airliners.net/search?location=34775&display=detail

Danke für die Info.

Ich dachte bisher, neue Flugzeuge werden in Weiß ausgeliefert und erst durch die Airlines selber bemalt?! 

Share this post


Link to post

Bitte bitte gucke dir Youtube Videos von Flugzeugauslieferungen an, (u. a. von LH gibt es Dreiviertelstünder in hoher Qualität auf deutscher Sprache), Fotos vom Boeing- und Airbus-Auslieferungszentrum, dann kann man sich manche Denke einfach sparen. Selbst Ryanair kriegt die Flugzeuge nicht unlackiert geliefert.

 

Ich bin nun wirklich kein Ryanair-Freund, aber "Team Wallraff" ist ein dermaßen auf Krawall gebürstetest Format, da weiß man doch bei jeder Sendung vorher schon, was rauskommt. Die Welt ist schlecht, egal ob Kirche, Supermarkt, Fluggesellschaft, Müllentsorgung, egal; nur Herr Wallraff ist der gute Gott und Sonnenschein in einer Person...

Edited by speedman
Netiquette

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Holstenritter:

Wer auf "Neuigkeiten" gehofft hat, wurde enttäuscht.
Die Arbeitsbedingungen für Teile der bei Ryanair oder Subs Beschäftigen sind ja nun wahrlich kein Geheimnis mehr.
Traurig ist dabei doch nur noch, dass die Politik dem kein Ende setzt. Oder setzen will.
Ryanair nutzt das aus, was ihnen die Gesetzeslage ermöglicht.

Dazu wurde die Sendung dann mit den üblichen Ahnungslosen gefüllt, die überrascht sind, dass sie für Übergepäck saftig draufzahlen müssen.
Da suche ich seit Jahren den Skandal und finde ihn nicht.
Wer sich nicht damit beschäftigt, was er/sie bucht, der muss dann eben mit den Folgen leben.
Das "Prinzip Ryanair" ist ja nun wahrlich hinlänglich bekannt.

Schade, dass in der Reportage nicht auch ignorante (bzgl. der Tarifregelungen) Kunden kiritisch beleuchtet wurden.

 

Ja, nach 20 Jahre Low Coster ist man natürlich "überrascht" das es Aufpreise für Gepäck oder Schaltercheckin verlangt werden.

Gleichzeitig verlangt man diesen Bürger bei Rot an der Ampel stehen zu bleiben.

 

 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb medion:

***Gelöscht vom Mod-Netiquette-Verstoß***

Danke für deinen ach so hilfreichen Kommentar... 

Ganz ehrlich: wenn es unter deiner Würde ist, einem Luftfahrt-Interessierten Menschen eine einfache Frage zu beantworten, aber statt dessen einen ellenlangen zynischen Kommentar zu posten, dann verkeif dir doch einfach ganz die Antwort. Danke 

Share this post


Link to post

Ohne jetzt tiefer auf Details oder die angeprangerten Zustände einzugehen, sei nur gesagt: Man muss immer im Hinterkopf behalten, dass der kommerzielle Privatsender RTL auch mit diesem Primetime-Format nur eins erreichen will: Möglichst viel Geld verdienen. Der sogenannte investigative Enthüllungsjournalismus lebt ja eben im Wesentlichen davon, dass ein von Anfang an vorgegebener Grundtenor (in dem Fall der Klassiker: "Geldgeile Unternehmen beuten Mitarbeiter und Kunden aus") konsequent bedient wird. Verhältnißmäßigkeit und Ausgewogenheit hat in dem Kontext keinen Nutzen, der Zuschauer bekommt Häppchen für Häppchen genau das serviert, weshalb er das überhaupt angeschaltet hat.

Am Rande musste ich gerade noch etwas schmunzeln. Ich habe es gestern selbst gesehen und mein Gedanke am Ende war - Ryanair wird morgen bestimmt einfach wieder mit besonders billigen Tickets darauf reagieren. Jetzt schaue ich gerade, und siehe da: 5€ in großen Lettern auf der Startseite. Den Einstiegspreis hatte man schon lange nicht mehr beworben..

Share this post


Link to post

Der Artikel ist zwar gut, aber er verfälscht. Man hätte daraus zwei Sendungen machen können. 1. ausschließlich Thema Ausbildung und damit Sicherheit. 2. Finanzielles Verhalten der Billig-Airline

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb linie32:

Ohne jetzt tiefer auf Details oder die angeprangerten Zustände einzugehen, sei nur gesagt: Man muss immer im Hinterkopf behalten, dass der kommerzielle Privatsender RTL auch mit diesem Primetime-Format nur eins erreichen will: Möglichst viel Geld verdienen. Der sogenannte investigative Enthüllungsjournalismus lebt ja eben im Wesentlichen davon, dass ein von Anfang an vorgegebener Grundtenor (in dem Fall der Klassiker: "Geldgeile Unternehmen beuten Mitarbeiter und Kunden aus") konsequent bedient wird. Verhältnißmäßigkeit und Ausgewogenheit hat in dem Kontext keinen Nutzen, der Zuschauer bekommt Häppchen für Häppchen genau das serviert, weshalb er das überhaupt angeschaltet hat.

Am Rande musste ich gerade noch etwas schmunzeln. Ich habe es gestern selbst gesehen und mein Gedanke am Ende war - Ryanair wird morgen bestimmt einfach wieder mit besonders billigen Tickets darauf reagieren. Jetzt schaue ich gerade, und siehe da: 5€ in großen Lettern auf der Startseite. Den Einstiegspreis hatte man schon lange nicht mehr beworben..

Sehe ich auch so, genauso könnte man ja RTL anprangern, dass sie mit ihrer Art von Journalismus und dem mit Werbung durchlöcherten Programm auch nur aufs Geld anhäufen aus sind, objektive bzw nüchterne Berichterstattung bringt zu wenig Einschaltquote. Natürlich gibt es in der Luftfahrtbranche genauso prekäre Arbeitsverhältnisse wie in vielen anderen Branchen auch, viele andere Unternehmen machen auch nur das, was gesetzlich an Arbeitsschutz- oder Sicherheitsmaßnahmen erforderlich ist, da sind Ryanair und Co. oft nichts besser oder schlechter.

Share this post


Link to post

Die Kombination Benkö und Team Wallraff sagte mir: Das muß ich mir nicht reinziehen, auch nicht im Nachhinein. Und wenn ich die Kommentare hier so lese, dann scheinen mir linie32, Hubi206 und Faro mit ihren Kommentaren richtig zu liegen.

Edited by aaspere

Share this post


Link to post

Naja, nüchtern betrachtet hat der Bericht schon erhebliche Missstände aufgezeigt, die imho schlimmsten allerdings nicht bei FR direkt, sondern bei dem Sichherheitstraining. Oder genauer in den Vorgaben, was minimal gemacht werden muss. 

 

Bei dem ganzen Rest sehe ich durchaus eine Diskussionsgrundlage und begründete Meinungen, die sich mit meiner aber eher nicht in Einklang bringen lassen. Aber absolut nix was irgendwie neu wäre. 

 

PS .: meine radikale Meinung ist:/FR,Dreck,Kann weg! ST 4tw! (Wäre da nicht diese kleine Sache vor 8 Monaten gewesenen....)

Edited by ZuGast

Share this post


Link to post
Am 9.9.2019 um 19:42 schrieb Seljuk:

FAO von 6 Maschinen im November auf 3 in Januar (Base wird dann doch nicht geschlossen?)

TFS von 6 Maschinen im November mit Schließung im Januar

LPA von 4 Maschinen im November mit Schließung im Januar
ACE von 2 Maschinen im November mit Schließung im Januar

Bezüglich BFS wurde der Flugplan jetzt so umgebaut, dass nur noch STN und AGP mit einer in BFS stationierten Maschine bedient werden - weitere Änderungen sehr wahrscheinlich, so dass auch die Base geschlossen wird.

 

Nicht nur umgebaut (zeitlich) ,  so ist z.B. BFS-SXF ab April gar nicht mehr im Buchungssystem zu finden , vermutlich fällt die Strecke ganz weg (also auch nicht ex SXF betrieben)

edit: Und damit stirbt die einzige und  letzte Nonstopstrecke aus Belfast in den gesamten DACH-Raum.

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Koelli:

Ich dachte bisher, neue Flugzeuge werden in Weiß ausgeliefert und erst durch die Airlines selber bemalt?! 

Ab Werk bestellte Flugzeuge (also neue) werden (nach Airlinevorgaben) bemalt und ausgeliefert. Sieht man gut auf so Werksfotos wo zB ein Seitenruder schon ein bißchen was vom Airlinelogo oder der Bemalung zeigt und der Rest noch "in Bau" ist. Bei der Inneneinrichtung wird in den meisten Fällen auch alles ab Werk nach Airlinevorgabe (Anordnung, Materialauswahl, Sitzhersteller und Typ, Bordküchentyp und Anordnung, u.s.w.) ausgestattet, ganz ganz selten bekommt die Airline das neue Flugzeug mit leerer Kabine und stattet diese dann bei der eigenen Technik selbst aus. Aber auch hier ist die Basis ab Werk schon eingebaut (Abflüsse, Zuleitungen, u.s.w.), sonst wäre es furchtbar kompliziert.

 

Das ist ja auch der Hauptgrund dafür daß eine Airline zwar einen einheitlichen Flugzeugtyp hat aber, wenn sie gebrauchte Flugzeuge einflottet, außen zwar die Bemalung schnell anpassen kann, die Inneneinrichtung aber sehr oft unterschiedlich bleibt, weil es zu aufwändig (oder unmöglich) wäre die Kabine komplett umzubauen.

Share this post


Link to post

Eine Woche nur Verkaufstraining kann ich mir nicht vorstellen. Denn bei keinem meiner FR Flüge war das Verkaufen jemals aufdringlich. Einmal durchgegangen, kaum einer hat was gekauft, das wars

Share this post


Link to post

Schon interessant zu sehen, wie hier niemand die gezeigten Zustände bezweifelt - und stattdessen einige in Ermangelung von Sachargumenten versuchen, Reporter, Format und Sender zu diskreditieren.

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb foobar:

Schon interessant zu sehen, wie hier niemand die gezeigten Zustände bezweifelt - und stattdessen einige in Ermangelung von Sachargumenten versuchen, Reporter, Format und Sender zu diskreditieren.

Danke, ich bin selber Flugbegleiter und geschockt über diesen Bericht. Nicht, wie die FBs oder die Gäste behandelt werden etc. Das ist in der Tat weitgehend bekannt.

 

Ich dachte allerdings immer, dass Ryanair auf Kosten aller und allem ausser der Sicherheit spart... Dies wurde nun dramatisch widerlegt. Ich möchte jedenfalls weder ein medical sein noch einen Notfall in einem Ryanair Flieger erleben. Das muss ja horror sein. 

 

Wenn ich daran denke wie wir in unserem Initial und auch in recurrents bis zum erbrechen die Notfall Situationen praktisch durchlaufen und jetzt dies bei Ryanair sehe wird mir echt übel. 

 

Wer sich da noch freiwillig und ruhigen Gewissens in einen FR Flieger setzt....unverantwortlich 

Share this post


Link to post

Einerseits ja, gebe ich dir recht. Andererseits müssten da doch zig nationale Behörden auch ein Auge drauf werfen und so eklatante Mängel schon lange bekannt sein?! Wird eine Flugbegleiterausbildung nicht irgendwie reglementiert?

 

FR gibt es ja schon seit vielen Jahren und haben jetzt auch keine Flottengröße, bei denen man sie "übersieht". Diese - und andere- Sicherheitsvorwürfe gibt es seitdem es Ryanair gibt. Und sie fliegen seit vielen, vielen Jahren mit einer dreistelligen Anzahl an Flugzeugen mehrere Flüge pro Tag und so Mio. von Passagieren, ohne, dass mir ein Todesfall bekannt geworden wäre. Und all diese Fakten sind auf einmal nichtig, nur weil ein Herr Wallraff eine Story verkauft hat? Ich finde seine Arbeit an sich ja gut und viele Missstände müssen auch aufgedeckt werden (auch will ich bestimmt nicht FR in den Schutz nehmen), aber wenn es um Glaubwürdigkeit von zwei alternativen Stories geht, so glaube ich historischen Fakten meist doch mehr, als irgendeiner auf Sensationsgeilheit ausgelegte Geschichte. Und mit glauben meine ich nicht, dass ich die Story für erfunden halte, mit glauben meine ich, dass es wohl (dennoch) ausreichend zu sein scheint und die Auswirkungen für dramatisiert.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.