touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

Wenn die EU die Slots bei Nichtnutzung tatsächlich auch in der Winterperiode nicht verfallen lässt, ist es relativ konsequent. Ziel ist ja, irgendwann wieder Geld zu verdienen und bis dahin so wenig wie möglich zu verbrennen. DUS war vor Corona schon nicht profitabel, abhängig von der Entwicklung der nächsten Monate kann man einfach dann dort weitermachen, wenn man woanders wieder halbwegs auf Kurs ist...

BTW.: Zur Erpressung, wie hier genannt, gehört immer noch der Akt der Gewaltandrohung. Solange der nicht vorliegt, bleibt es eine Drohung...

Share this post


Link to post

Vermutlich sind fast alle europäischen Regierungen nicht unglücklich,wenn Ryanair aufgeben müsste.Der irische Billigflieger vermiest den Nationalcarriern von Allitalia über Air France bis Lufthansa das ohnehin maue Geschäft und nötigt die entsprechenden Länder zu massiven Staatshilfen,für die irgendwann der Steuerzahler aufkommen muss.Dass man mit Ryanair sehr günstig fliegen kann,ist also nur auf den ersten Blick richtig.Die dicke Rechnung kommt einfach nur später.

Share this post


Link to post
vor 27 Minuten schrieb linie32:

 

BTW.: Zur Erpressung, wie hier genannt, gehört immer noch der Akt der Gewaltandrohung. Solange der nicht vorliegt, bleibt es eine Drohung...

 

Nicht ganz richtig, wie §253 SGB definiert:

"(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft"

 

Neben Gewalt ist also auch schon die Drohung mit einem "empfindlichen Übel". Ob der Abzug einer Fluggesellschaft und die damit abwandernden Arbeitsplätze und Destinationen ein empfindliches Übel darstellen, müsste juristisch erläutert werden ;)

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb linie32:

Wenn die EU die Slots bei Nichtnutzung tatsächlich auch in der Winterperiode nicht verfallen lässt, ist es relativ konsequent. Ziel ist ja, irgendwann wieder Geld zu verdienen und bis dahin so wenig wie möglich zu verbrennen. DUS war vor Corona schon nicht profitabel, abhängig von der Entwicklung der nächsten Monate kann man einfach dann dort weitermachen, wenn man woanders wieder halbwegs auf Kurs ist...

Sehe ich auch so. Man darf auch nicht vergessen, dass DUS einem die Produktivität (einer der Haupt-Vorteile der FR mMn) total verhagelt. Die sind auch durch ihre sehr hohe Utilisation sehr günstig und DUS ist im drehen von Flugzeugen meiner subjektiven Erfahrung nach einfach eine Katastrophe - nirgendwo sonst auf der Welt wartet man meiner Erfahrung nach so lange auf Koffer. Und solange die Maschine nicht leer ist kann sie nicht umgedreht werden...

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb d@ni!3l:

DUS ist im drehen von Flugzeugen meiner subjektiven Erfahrung nach einfach eine Katastrophe

 

Alles eine Frage des Geldes und des gewählten Dienstleisters...

 

Anmerkung: Auf Koffer an der Ausgabe warten hat nichts mit dem Turnaround an sich zu tun. Fehlt Personal, werden natürlich zuerst die Tasks liegen gelassen, die zeittechnisch unkritisch sind. Und ein Mitarbeiter ist lange gebunden, um den Colly-Zug von der Außenposition in Ratingen-West bis zur Gepäckhalle zu fahren.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb d@ni!3l:

Sehe ich auch so. Man darf auch nicht vergessen, dass DUS einem die Produktivität (einer der Haupt-Vorteile der FR mMn) total verhagelt. Die sind auch durch ihre sehr hohe Utilisation sehr günstig und DUS ist im drehen von Flugzeugen meiner subjektiven Erfahrung nach einfach eine Katastrophe - nirgendwo sonst auf der Welt wartet man meiner Erfahrung nach so lange auf Koffer. Und solange die Maschine nicht leer ist kann sie nicht umgedreht werden...

Ryanair bzw.Lauda hat in Düsseldorf einfach kein gutes Produkt angeboten.Schlechte Flugzeiten,billige Aussenpositionen und Ziele,die von vielen anderen und etablierten Carriern angeboten werden.Dazu relativ hohe Preise und eine üble Homepage z.B.für den Online Check-n.Neue Ziele wie Sevilla oder Palermo wurden parallel zu Kökn/Bonn angeboten.Das alles rächt sich in einem schrumpfenden Markt.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Mahag:

O Leary bekommt 3.5 Mio Jahresgehalt inkl Bonus für 2020.

 

Da ist Geiz dann doch nicht geil.

Viel Spaß bei der Meinungsbildung.

Während man die cabin crews feuert (vor kurzem so in Frankfurt und Baden passiert), weil diese den "Deal" über 4 Jahre auf 10% (Inflation und TV Gehaltserhöhung nicht miteinberechnet) ihres Gehaltes - bei gleichzeitigem Verzicht auf Streikmaßnahmen, ausbleibendem Kündigungsschutz und nicht gegebener Möglichkeit für Nachverhandlungen - zu verzichten, nicht angenommen haben. 

 

 

Share this post


Link to post

Genau das ist der Punkt. Das Produkt was man kauft, wird leider zu selten hinterfragt, in alle Richtungen. 

Und die EU macht das alles auch noch mit und legitimiert es.

Share this post


Link to post

Was ich aktuell an der Diskussion mit Schließung von Basen nicht verstehe ist, dass FMM so überhaupt nicht im Gespräch ist! Dass das Aufkommen da so exorbitant ist kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Liegt es ggf daran, dass die Stationierung der 2 A/C erst letztes Jahr erfolgte und man mit dem Flughafen noch einen fixen Vertrag hat? Oder sind die Kosten soooo gering, dass man da keine Drohkulisse aufbaut?

Edited by noATR

Share this post


Link to post

Ich denke, da spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Zum einen ist Ryanair in München quasi nicht existent und die Lauda Basis in Stuttgart wird geschlossen. 

Wie die Kostenstruktur im Vergleich zu anderen Ryanair Bases in Deutschland ist, weiß ich nicht genau. 

Auf jeden Fall erhält Ryanair bei vielen wöchentlichen Umläufen und hohen Auslastungszahlen zusätzliche Rabatte laut Entgeltordnung (bekommen alle Airlines, wenn die Kriterien erfüllt sind). In ähnlichen Formen wird so ein Rabattsystem an vielen Airports angewendet. 

Für eine gut gefüllte 737 muss Ryanair dann nicht viel mehr als 1.000 € an Gebühren zahlen in FMM. 

Vielleicht wissen ja andere noch mehr darüber, wie viel das im Vergleich zu anderen Ryanair-Bases in Deutschland ist. 

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb anotherrandomusername:

Ich denke, da spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Zum einen ist Ryanair in München quasi nicht existent und die Lauda Basis in Stuttgart wird geschlossen. 

Wie die Kostenstruktur im Vergleich zu anderen Ryanair Bases in Deutschland ist, weiß ich nicht genau. 

Auf jeden Fall erhält Ryanair bei vielen wöchentlichen Umläufen und hohen Auslastungszahlen zusätzliche Rabatte laut Entgeltordnung (bekommen alle Airlines, wenn die Kriterien erfüllt sind). In ähnlichen Formen wird so ein Rabattsystem an vielen Airports angewendet. 

Für eine gut gefüllte 737 muss Ryanair dann nicht viel mehr als 1.000 € an Gebühren zahlen in FMM. 

Vielleicht wissen ja andere noch mehr darüber, wie viel das im Vergleich zu anderen Ryanair-Bases in Deutschland ist. 

Ja deswegen glaube ich, dass da - weil die Base noch neu ist - recht hohe Rabatte drin sind. HAM und NUE wurden damals zur selben Zeit eröffnet und auch nahezu zeitgleich wieder geschlossen. Wahrscheinlich sind dann die „Anschubsubventionen“ ausgelaufen....

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb noATR:

Ja deswegen glaube ich, dass da - weil die Base noch neu ist - recht hohe Rabatte drin sind. HAM und NUE wurden damals zur selben Zeit eröffnet und auch nahezu zeitgleich wieder geschlossen. Wahrscheinlich sind dann die „Anschubsubventionen“ ausgelaufen....


Nur der guten Ordnung halber:
"Anschubsubventionen" wären es, wenn Geld vom Flughafen an die Airline fließen würde. Tut es aber nicht. Rabatte, und um die handelte es sich (übrigens auch in Bremen damals) sind Entgeltminderungen. Das heißt im Klartext, es fließt kein Geld an die Airline. Dass das rechnerisch auf das Gleiche rauskommen kann, ist aber klar. Der Unterschied beider Begriffe ist nur, dass man bei Subventionen schummeln kann, bei Rabatten eher nicht.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.