touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

vor 58 Minuten schrieb Larsi:

@loco 22  gebe dir absolut recht!!

 

Es wird halt nur auf Ryanair negativ reagiert. Tunnelblickartig...

Aber abwarten, wer nach der Krise wieder halb weg's hoch kommt:)

Übrigens, wenn MOL nix mehr einfällt, fällt anderen schon lang nix mehr ein,

außer das die Karre voll an die Wand gefahren wird, aber nach Gelder vom Staat gebettelt wird.

 

sei es drum, ich wünsche der kompletten Luftfahrt das bald die Krise überwunden wird und wieder Geld

verdient werden kann. Nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch, ich bin optimistisch:), geht nur noch etwas, leider :(

Ich möchte auf das Memo verweisen. Es gibt Gründe warum man auf Ryanair eher negativ reagiert. Wer seine "Angestellten" so verarscht und ausbeutet, der wird zumindest von mir nicht gelobt. Und was ich eben beschrieben habe ist alles belegbar. Mir fällt da teilweise die Kinnlade runter bei den Sachen die mir da zugetragen werden (Memos, Queries, Briefe, persönliche Interviews uvm.). Ich weiß MoL wird hier teils als cooler Dude angesehen, weil er nicht wie die typischen CEOs agiert. Im Endeffekt ist er aber nur ein Geier, der mit allen Mitteln versucht AN Rechte zu umgehen und die T&C zu senken. Der nächste Bonus wartet ja schon. Wie ist so etwas eigentlich zu erklären, während alle anderen sparen müssen? 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb DM801:

Ich möchte auf das Memo verweisen. Es gibt Gründe warum man auf Ryanair eher negativ reagiert. Wer seine "Angestellten" so verarscht und ausbeutet, der wird zumindest von mir nicht gelobt. Und was ich eben beschrieben habe ist alles belegbar. Mir fällt da teilweise die Kinnlade runter bei den Sachen die mir da zugetragen werden (Memos, Queries, Briefe, persönliche Interviews uvm.). Ich weiß MoL wird hier teils als cooler Dude angesehen, weil er nicht wie die typischen CEOs agiert. Im Endeffekt ist er aber nur ein Geier, der mit allen Mitteln versucht AN Rechte zu umgehen und die T&C zu senken. Der nächste Bonus wartet ja schon. Wie ist so etwas eigentlich zu erklären, während alle anderen sparen müssen? 

 

 

Vor Corona haben zig Airlines Flugbegleiterinnen gesucht ? Warum wechseln die nicht wenn es so schlechte Bedingungen bei Ryanair sind 

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Bornie:

 

 

Vor Corona haben zig Airlines Flugbegleiterinnen gesucht ? Warum wechseln die nicht wenn es so schlechte Bedingungen bei Ryanair sind 

Weil Ryanair bzw Crewlink oft die letzte Option ist wenn man unbedingt fliegen will und bei keiner anderen Airline genommen wird.

Share this post


Link to post
1 hour ago, DM801 said:

Ich weiß MoL wird hier teils als cooler Dude angesehen, weil er nicht wie die typischen CEOs agiert. 

 

Ich glaube, wir sind uns weitgehend einig, hier nicht: MOL ist der Inbegriff eines CEO, das Wohl (der Gewinn) der Firma steht über allem, wirklich über allem und sein eigenes Gehalt natürlich auch. Würde er mehr Hilfen kriegen als den britischen Kredit, er würde das selbstverständlich nicht ablehnen. Alleine es tut keiner.

 

Frei nach Loriot (die Jüngeren können ja mal googlen, was das ist) hat er aus einem miesen kleinen Saftladen einen großen...., also das was sie heute sind gemacht.

 

Das hat mit Tunnelblick auch nicht viel zu tun, den haben eher die FR-Fans; hier wird zum Glück jede Fluggesellschaft kritisiert, mal zu Recht und mal zu Unrecht, aber genau dafür ist dieses Forum ja auch da.

 

@BornieUnd wir wollen auch korrekt bleiben, vor Corona haben zig Airlines Flugbegleiter/Flugbegleiterinnen und Flugbegleitendes ich weiß es noch nicht gesucht, aber nicht gefunden. Hast du jemals selber eine Stelle ausgeschrieben und die Bewerbungen gesichtet? Ich vermute nein.

 

 

Share this post


Link to post

Ryanair Flugbegleiter können gar nicht wechseln wie sie wollen, da diese 

keine wirkliche Ausbildung haben, sondern nur einen Kurs/Lehrgang absolvieren müssen der bestanden werden muss.

Dies war auch oft die Begründung seitens Ryanair, warum sie nicht die Bezahlung geben wie andere diverse Airlines

Flugbegleiter, wie z.b. Condor,Tuifly ect

Share this post


Link to post
Am 26.9.2020 um 11:33 schrieb Aerodude:

 

Nur der Vollständigkeit halber:

 

Auch Ryanair hat sich einen Kredit der Britischen Regierung über 600 Millionen Pfund gesichert:

 

https://www.airliners.de/ryanair-millionenbetrag-hilfsprogramm/55499

 

Gleichzeitig aber lauthals über die Unterstützung für die Mitbewerber wettern. #Doppelmoral. 


ryanair ging es immer darum, dass wenn es staatliche Hilfen gibt, diese allen Mitbewerbern zur Verfügung stehen sollen. Wie bspw in England. Aber einseitige Staatshilfen wie der Einstieg bei LH oder Ähnliches lehnt man eben ab und kritisiert es. 

Share this post


Link to post

Wo war das denn einseitig? Es haben ja DE und X3 auch was bekommen. Und da FR nun wirklich kein hier Steuer zahlendes Unternehmen ist ist es auch richtig, dass die leer ausgehen. Die haben über Flughäfen und co genug abkassiert.

Share this post


Link to post
vor 19 Stunden schrieb medion:

 

Jetzt platzt mir der Kragen, Ryanair und das MOL-Mensch hat gar nichts zu kritisieren, sein interessantes Geschäftsmodell hat über viele Jahre Milliarden an (nennen wir es neutral) Geld abgezogen, deutsche, französische, spanische, holländische Regionalairports abgezockt (klar, die haben auch gemacht), sobald das Geld nicht mehr floss oder ein Mindeststandard an Bezahlung und Regeln eingefordert wurde, war er wieder weg mit seiner Heuschrecken-Harfe. Er kann sich ja in Irland retten lassen, die wollen ihn aber auch eigentlich gar nicht mehr haben.

Naja ein Glück hat Ryanair genug Geld um sich selbst retten zu können. 
 

und kritisieren darf grundsätzlich jeder, ob es dir passt oder nicht. 

Share this post


Link to post
Am ‎26‎.‎09‎.‎2020 um 13:38 schrieb Bornie:

 

 

Vor Corona haben zig Airlines Flugbegleiterinnen gesucht ? Warum wechseln die nicht wenn es so schlechte Bedingungen bei Ryanair sind 

 

Also - ich steck nicht selber drinnen, deswegen diese Informationen bitte mit einer guten Prise Salz genießen. Am Ende kann man nur über was urteilen, wenn man selbst eine Meile in den Schuhen gegangen ist.

 

ABER meines Wissens nach gibt bzw. gab es durchaus Dinge bei Ryanair, die nicht so überaus schlecht sind. Zum Beispiel eine erstklassige Ausbildung (Typerating) mit super-strikt trainierten SOPs, ein ziemlich schnelles Upgrade nach links (wegen der hohen Fluktuation), kaum Hotelübernachtungen, also jede Nacht zurück an der Base (und bei der Familie), einen ziemlich stabilen Dienstplan, eine technisch top in Schuss gehaltene Flotte, und ab und an sehr interessante und unkonventionelle Destinations, auch wenn es definitiv vor dem Gesinnungswandel zu größeren Airports mehr deren waren.

 

Natürlich ist der Laden trotzdem ein verachtungswürdiger Sauhaufen und den Vorgesetzten, die diese Verarsche eines Arbeitgebers am Laufen halten und die Konditionen weiter drücken wünsch ich für den Rest ihres Lebens richtig penetranten Dünnschiss, aber es erklärt zumindest, warum einige Mitarbeiter dort nicht komplett unzufrieden waren.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb loco22:

Naja ein Glück hat Ryanair genug Geld um sich selbst retten zu können. 
 

und kritisieren darf grundsätzlich jeder, ob es dir passt oder nicht. 

Und warum haben Sie Kohle?

 

Weil Sie die Mitarbeiter ausbeuten und ihr Heuschreckenprinzip fahren.

 

PS. Sie haben sich auch Geld in UK beim Staat geliehen.

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Mahag:

Und warum haben Sie Kohle?

 

Weil Sie die Mitarbeiter ausbeuten und ihr Heuschreckenprinzip fahren.

 

PS. Sie haben sich auch Geld in UK beim Staat geliehen.

Wurde ja auch bereits auf der vorherigen Seite erwähnt, dass es sich um einen Kredit aus UK gehandelt hat. 

Share this post


Link to post
vor 43 Minuten schrieb Lucky Luke:

Natürlich ist der Laden trotzdem ein verachtungswürdiger Sauhaufen und den Vorgesetzten, die diese Verarsche eines Arbeitgebers am Laufen halten und die Konditionen weiter drücken wünsch ich für den Rest ihres Lebens richtig penetranten Dünnschiss, aber es erklärt zumindest, warum einige Mitarbeiter dort nicht komplett unzufrieden waren.


Nix für ungut, aber sprachlich solltest Du mal mächtig abrüsten. Hass ist kein probates Diskussionsmittel.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Lucky Luke:

Natürlich ist der Laden trotzdem ein verachtungswürdiger Sauhaufen und den Vorgesetzten, die diese Verarsche eines Arbeitgebers am Laufen halten und die Konditionen weiter drücken wünsch ich für den Rest ihres Lebens richtig penetranten Dünnschiss, aber es erklärt zumindest, warum einige Mitarbeiter dort nicht komplett unzufrieden waren.

 

Was die Mentalität in der Ryanair-Gruppe angeht stimme ich 100% zu... Die Wahrung von Arbeitnehmerrechten ist sicherlich in vielen Unternehmen ein Problem - aber völlig unabhängig von der Coroma-Krise gibt es auch über die Luftfahrt hinaus nicht viele andere andere Unternehmen, welche die Interessen ihrer Mitarbeiter derart schamlos verachten - und das auch noch in aller Offenheit... Allerdings muss man dazu eben ebenfalls sagen, dass auch Flughafen-Betreiber (damit teils auch öffentliche Anteilseigner) dazu beigetragen haben, dieses Geschäftsmodell einschließlich der Bedingungen gedeihen zu lassen - um teils noch sogar zu sagen, sich von MOL diktieren zu lassen, um keinen Abgang zu riskieren... Dazu natürlich auch noch hunderte Millionen Passagiere, denen die Geschehnisse hinter den Kulissen weitgehend egal sind, solange die Verbindung und das Angebot passt... Klingt zwar abgedroschen und Klugscheißer-mäßig aber diese Fakten gehören halt dazu....

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
16 hours ago, aaspere said:

Kritik an MOL, dem Geschäftsmodell und der Behandlung von Arbeitnehmern sind natürlich zulässig, obwohl wir hier im Forum dies seit 20 Jahren unablässig lesen.

 

Das macht es ja auch nicht besser, eher schlimmer. Also das Europa des Fortschritts für alle hatte Ryanair nichts, aber auch gar nichts entgegegen zu setzen.

 

Ich würde MOL auch ins Gesicht sagen, dass ich seine Geschäftspraktiken, sein "auf Wiedersehen Lufthansa", "Arriverderci Alitalia", all die anderen Geschmacklosigkeiten und seine großzügigen Versetzungsangebote für Hamburger Piloten nach Marokko und #Timbuktu# einfach widerlich finde.

 

Er wird dann süffisant zurücklächeln, weil auch mit der Unterstützung von Bremen hat er für seine Sicht stets alles richtig gemacht...

Share this post


Link to post
Zitat

DUBLIN, Oct 15 (Reuters) - Ryanair is to cut its
planned winter capacity by a third due to a wave of travel
restrictions imposed by European governments, the airline said
on Thursday.

The Irish airline, Europe's largest low-cost carrier, this
winter expects to fly 40% of the capacity it flew last year,
down from an earlier forecast of 60%, it said in a statement.

 

https://www.lse.co.uk/news/update-1-ryanair-cuts-winter-capacity-by-a-third-on-new-covid-19-restrictions-tp74ij16wsphqt5.html


SNN & ORK & TLS werden als Base geschlossen, die größten Reduzierungen soll es in Deutschland, Wien, Belgien, Spanien & Portugal geben.

 

Allerdings: Wenn sie den Flugplan tatsächlich so lassen, wie er aktuell bei Ryanair im WFP geplant ist, kommt es vielleicht mit den 40% vs. Winter 2019/2020 hin. Wenn noch mehr reduziert wird, sind wir eher nah den 20% anstatt 40% vs. WFP 19/20 ... 9_9

 

Es gibt im November immer noch zahlreiche Seatmaps mit nur 0-5 Reservierungen. Da Ryanair mittlerweile im Schnitt 50-70% bezahlte Sitzplatzreservierungen je Flug hat, kann man sich ausrechnen, wieviele Pax auf den allerhand Flügen mit komplett leeren Seatmaps gebucht sind. Die Flüge sind selbst mit 9,99€ aktuell unverkäuflich. Und dann spricht MOL von 40% vs. WFP 19/20? Vermutlich nur, um die Anleger zu beruhigen...

Edited by monsterl

Share this post


Link to post

So, Ryanair hat nun heute zahlreiche Flüge im WFP ausgenullt.  Mal zum Vergleich zu dem, was am 29.09.2020 (für November) noch buchbar war:

 

- 32 vs. 66 Abflüge in HHN im November
- 42 vs. 117 Abflüge in NRN im November
- 157 vs. 253 in FRA im November

 

An den Dienstagen im Nov. wird etwa ca. 10% geflogen, während es am Freitag/Samstag europaweit ca. 25 bis 30% ggü. November 19 sind. Weit weg von den von MOL genannten 40%! 

Share this post


Link to post

Ich denke der Feiertagsverkehr um die Jahreswende (davor/danach Ferien) wird schon etwas umfangreicher sein als ein durchschnittlicher November Dienstag.

Der Verkehrstag 2 (Dienstag) gilt ja allgemein als der schwächste Tag der Werktage.

Die Aussagen von MOL sollte man auch nicht auf die Waagschale legen. ;)

Trotzdem Danke für die Info, warte schon auf die Aufstellung was alles wieder gekürzt wird.

Share this post


Link to post
2 hours ago, monsterl said:

An den Dienstagen im Nov. wird etwa ca. 10% geflogen, während es am Freitag/Samstag europaweit ca. 25 bis 30% ggü. November 19 sind. Weit weg von den von MOL genannten 40%! 

 

Aus alter Verbundenheit und weil mir die Zahlen gerade "zugeflogen" sind: Ryanair in CGN diesen Winter 42/7 Flüge geplant (darunter noch 5/7 PMI; gleichzeitig ist MAD und BCN schon komplett gestrichen) versus etwa 130/7 durchgeführte Flüge letzten Winter...

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb monsterl:

So, Ryanair hat nun heute zahlreiche Flüge im WFP ausgenullt.  Mal zum Vergleich zu dem, was am 29.09.2020 (für November) noch buchbar war:

 

- 32 vs. 66 Abflüge in HHN im November
- 42 vs. 117 Abflüge in NRN im November
- 157 vs. 253 in FRA im November

 

An den Dienstagen im Nov. wird etwa ca. 10% geflogen, während es am Freitag/Samstag europaweit ca. 25 bis 30% ggü. November 19 sind. Weit weg von den von MOL genannten 40%! 

In FMM sind es diesen Winter nur noch 17 Abflüge, wenn ich richtig gezählt habe. Hat jemand die Zahlen vom letzten Winter? 

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb anotherrandomusername:

In FMM sind es diesen Winter nur noch 17 Abflüge, wenn ich richtig gezählt habe. Hat jemand die Zahlen vom letzten Winter? 

Der ursprüngliche Plan war 33/7 für den kommenden Winterflugplan 2020/2021 bei Ryanair in FMM. Letztes Jahr war die Zahl noch unter 30 gewesen, aber eine genau Zahl habe ich leider nicht.

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb monsterl:

Weit weg von den von MOL genannten 40%! 

 

Hat Mol behaupten, daß jeder Flughafen seine 40% bekommt 

oder ist es doch eher ein Durchschnittswert? Nehme ich mal bei der Gesamtlage an. 

Edited by emdebo

Share this post


Link to post

In Berlin (BER) sind nach dem Update nur noch 80/7 geblieben (ab VT  2 stehen noch 4 Abflüge im Flugplan).
Vorher war der Plan 135/7 und 295/7 im letzten Winter (TXL/SXF zusammen).

 

In Nürnberg sind nur noch 2/7 PMI übrig geblieben, alle anderen Flüge sind gestrichen.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Fluginfo:

In Berlin (BER) sind nach dem Update nur noch 80/7 geblieben (ab VT  2 stehen noch 4 Abflüge im Flugplan).
Vorher war der Plan 135/7 und 295/7 im letzten Winter (TXL/SXF zusammen).

 

In Nürnberg sind nur noch 2/7 PMI übrig geblieben, alle anderen Flüge sind gestrichen.

+ 1/7 SKG, somit 3 Flüge die Woche in Nürnberg ..

Edited by Boeing748MAX

Share this post


Link to post

Ryanair taucht in Flauten gerne voll ab, aber tendenziell kommen die wieder. Bei U2 bin ich leider skeptischer im Augenblick. Hoffe, die erholen sich wieder richtig.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.