TobiBER

Aktuelles zu Austrian Airlines

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb rikri:

Wann sollte deiner Meinung nach eine Betriebsversammlung stattfinden?

Der Termin war übrigens der Wunsch der Geschäftsleitung.

Und warum streicht man so viele Flüge und verspätet sie nicht? Hast du eine Antwort darauf? Ich schon!

Du hörst mir irgendwie nicht zu. Ich sprach nie davon, dass ich Betriebsversammlungen für falsch oder unmöglich halte. Ich spreche über die Art und Weise wie die Aktion zum zweiten Mal bei der AUA jetzt abläuft. Wie zuvor schon hier angesprochen schaffen es alle anderen Airlines ja auch den Flugplan so aufzuziehen, dass frühzeitig genug Flüge herausgenommen werden oder die Veranstaltungen so gelegt sind, dass eigentlich nichts gestrichen werden muss. 

Verspäten? Ich glaube nicht, dass ein Flieger zeitgleich mehrere Flüge durchführen kann, denn bekanntermaßen fliegt ein Flieger ja mehr als nur einen Hin- und Rückflug am Tag. Damit kann ich die Flüge auch nicht um Tage verspäten, das ist organisatorisch ein größeres Chaos als zu streichen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb 787_Dreamliner:

Du hörst mir irgendwie nicht zu. Ich sprach nie davon, dass ich Betriebsversammlungen für falsch oder unmöglich halte. Ich spreche über die Art und Weise wie die Aktion zum zweiten Mal bei der AUA jetzt abläuft. Wie zuvor schon hier angesprochen schaffen es alle anderen Airlines ja auch den Flugplan so aufzuziehen, dass frühzeitig genug Flüge herausgenommen werden oder die Veranstaltungen so gelegt sind, dass eigentlich nichts gestrichen werden muss. 

Du hörst mir irgendwie nicht zu!

Edited by rikri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ewige "wem's nicht passt, Kann ja gehen" ist schon ziemlich abgenutzt.

Ich habe mich wie viele meiner Kollegen 2012 gegen China entschieden und den Versprechungen des Management vertraut. irgendwann ist die Geduld dann erschöpft, übrigens auch bei den Kollegen von Ryan Air.

Ich kenne ja auch die andere Seite: als Dienstgeber bin ich mit dem Grundsatz "Leben und Leben lassen" jedenfalls besser gefahren als den Gewinn auf Kosten der Dienstnehmer um noch ein % zu maximieren.

Übrigens hat die BV wie geplant um 8h30 begonnen, Ab 5h30 war der Zugang geöffnet. Daraus abzuleiten, dass der Beginn auf 5h30 vorverlegt wurde ist genauso doof, wie von Passagieren zu verlangen, 24h vor Abflug am Airport zu sein nur weil man ab da einchecken kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb a320max:

Das ewige "wem's nicht passt, Kann ja gehen" ist schon ziemlich abgenutzt.

Ich habe mich wie viele meiner Kollegen 2012 gegen China entschieden und den Versprechungen des Management vertraut. irgendwann ist die Geduld dann erschöpft, übrigens auch bei den Kollegen von Ryan Air.

Ich kenne ja auch die andere Seite: als Dienstgeber bin ich mit dem Grundsatz "Leben und Leben lassen" jedenfalls besser gefahren als den Gewinn auf Kosten der Dienstnehmer um noch ein % zu maximieren.

Übrigens hat die BV wie geplant um 8h30 begonnen, Ab 5h30 war der Zugang geöffnet. Daraus abzuleiten, dass der Beginn auf 5h30 vorverlegt wurde ist genauso doof, wie von Passagieren zu verlangen, 24h vor Abflug am Airport zu sein nur weil man ab da einchecken kann.

3 Stunden "Boarding" für eine BV? Entschuldigung, wenn man da mal herzhaft schmunzeln muss. Eigentlich sind doch Boarding-"Profis" auf der Veranstaltung anwesend, das hätte man in 30 Minuten schaffen können. ;) 

Wenn es um 5:30 in der Theorie losgehen muss damit aus Gründen der Planungssicherheit davon ausgegangen werden, dass das Personal ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verfügbar ist.

Ich habe im Rahmen nie die Inhalte der Tarifdiskussion als zu meiner Meinung konträr dargestellt, da bin ich mit dir durchaus einer Meinung, dass "Leben und leben lassen" oft besser zum Ziel führt. Ich prangere nur das Verhalten beider Seiten in diesem Tarifkonflikt an. Das spricht - ebenso für beide Seiten - wieder Bände. Und es ist ja nicht die erste nervige Baustelle im LH-Konzern. Es brennt ja quasi an allen Ecken und Enden und niemand weiß wie der Laden eigentlich in 5-10 Jahren aussehen soll. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man zB um 8h Dienstbeginn hätte ist es durchaus nicht uninteressant zu wissen, wo man die Wartezeit bis zum Beginn der BV verbringen kann. Niemand braucht 3 h oder 30min um durch die Tür zu gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb a320max:

Wenn man zB um 8h Dienstbeginn hätte ist es durchaus nicht uninteressant zu wissen, wo man die Wartezeit bis zum Beginn der BV verbringen kann. Niemand braucht 3 h oder 30min um durch die Tür zu gehen.

Man könnte auch zum Dienst gehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb 787_Dreamliner:

Man könnte auch zum Dienst gehen. ;)

Nicht wenn jemand schon alle Flüge gestrichen hat! Aber das willst du nicht verstehen, denn nach dem „Warum?“ habe ich dich schon gefragt.

Also kurz nachdenken, googeln und  eine Antwort finden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei anderen Airlines und wohl auch bisher bei AUA gingen respektive gehen BVs für Aussenstehende geräuschlos.

Versucht ruhig weiter darzustellen, als wäre das so alles das normalste der Welt - es ist es ganz offensichtlich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb 787_Dreamliner:

Man könnte auch zum Dienst gehen. ;)

Man könnte nach -15% Gehalt mit den neuen Verträgen auch akzeptieren, dass man jährlich noch weniger verdient. Man könnte Vieles, auch nachdenken.

vor 2 Stunden schrieb foobar:

Bei anderen Airlines und wohl auch bisher bei AUA gingen respektive gehen BVs für Aussenstehende geräuschlos.

Versucht ruhig weiter darzustellen, als wäre das so alles das normalste der Welt - es ist es ganz offensichtlich nicht.

Klar, bei Lufthansa wurde ja ewig nicht mehr gestreikt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Betriebsversammlung ist kein Streik, hier hatte sie aber eine solche Auswirkung. Und das ist eben nicht normal. Und war meiner Meinung nach absichtlich so herbeigeführt.

Dass mit der freien Arbeitsplatzwahl sehe ich auch nicht so, da spielen halt immer viele Parameter rein. Und halbwegs einvernehmlich ist immer besser, Einzelnen kann man es aber sowieso nie recht machen.

Wenn man allerdings dann auch liest (natürlich immer als Melange, eine Einzelperson hat nie alles auf einmal gesagt), dass man in China in Teilzeit schon mehr Geld verdient, man eher für Lauda fliegt oder gar nicht mehr als für Eurowings (Europe), man "jährlich" noch weniger verdient, die anderen Berufsgruppen in der Gesellschaft vergisst (die zum Mindestlohn arbeiten, da geht es nicht mehr drunter, aber die sind für den Ärger und den Kundenservice zuständig), dann weiß ich nicht, ob man die eigene Position nicht eher überschätzt.

Genau die Diskussion gab es schon bei der wirtschaftlich dahinsiechenden und versterbenden Air Berlin. Die bei Easyjet untergekommenen sind sehr ruhig geworden, die jublierend bei NIKI sind, müssten ja jetzt eigentlich aus der K#otzerei nicht mehr rauskommen.

Ich habe absolut nix gegen Österreich und Austrian, warum auch. Aber es ist keine Cash-Cow und eigentlich auch kein strategisches Ziel (mehr):

LH Main ist vertraglich für die nächsten Jahre fest.

EW ist totales Strategieziel, wird das fallengelassen, ist Spohr und Co. weg.

Swiss verdient prächtig Geld.

"Sabena" kann Afrika. Und vielleicht demnächst EW lang operieren.

Austrian lang kann nix, was die anderen nicht auch können. Die Nordatlantikflüge führen routenmäßig sogar über FRA/LON. Man glaubt immer gar nicht, wie östlich Wien liegt... Bisschen Asien dazu, jetzt geht es noch nach Kapstadt im Winter und auf die Malediven....

 

Edited by medion

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb medion:

Eine Betriebsversammlung ist kein Streik, hier hatte sie aber eine solche Auswirkung. Und das ist eben nicht normal. Und war meiner Meinung nach absichtlich so herbeigeführt.

 

Stimmt! Und wer hat diese Situation absichtlich herbeigeführt? Wurden die Flüge aktuell nicht besetzt? Wann wurden die Flüge gestrichen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit wann kommt man dann mit 772 nach FRA? Habe mich gerade beim Check-in gewundert, dass da noch 4 Reihen zwischen den üblichen 3er Bänken stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Flotte:

Da demnächst eine sechste T7 kommt, wird wohl wieder ein bißchen trainiert.

Sogar in einer Sonderlackierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Flotte:

Da demnächst eine sechste T7 kommt, wird wohl wieder ein bißchen trainiert.

Danke, daher die Überkapazität mit vielen grünen Quadraten bei der Sitzwahl. Werden für solche Flüge mehr Plätze verkauft als üblich, oder bleibt man besser beim A320 Angebot, falls der große Brummer kurzfristig ausfällt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb bueno vista:

Klingt sinnvoll, spart Flugbegleiter.

Nicht wirklich!

Nach meinem Kenntnisstand richtet sich die Zahl der Flugbegleiter nach der Sitzplatzkapazität. Nicht nach deren Nutzung!

Aber nebenbei ist es ja auch Unsinnig. Denn wenn ich Peronal im Einsatz schulen will, dann sollte ich es auch an Bord haben. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb jubo14:

[...]

Nach meinem Kenntnisstand richtet sich die Zahl der Flugbegleiter nach der Sitzplatzkapazität. Nicht nach deren Nutzung!

[...]

 

Wenn die anderen Sitzplätze geblockt sind, z.B. durch heruntergeklappte Tische oder andere Vorrichtungen, zählen diese nicht zur angebotenen Sitzplatzzahl. Daher könnten dann weniger FB eingesetzt werden.

vor 26 Minuten schrieb jubo14:

[...]

Aber nebenbei ist es ja auch Unsinnig. Denn wenn ich Peronal im Einsatz schulen will, dann sollte ich es auch an Bord haben. ;)

Außer es geht nur darum, dass das Cockpit-Personal geschult werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht ausschließlich um die Schulung von Piloten, und Flugbegleiter kann man nicht dadurch einsparen indem weniger Sitze verkauft werden. Die Minimum Crew ist ein Zulassungskriterium und richtet sich nach der Anzahl der (Not-)ausgänge und der möglichen Maximalanzahl an Passagieren.

Ausserdem kann ein Flugbegleiter mit A320-Kurs nicht ohne B777-Kurs darauf eingesetzt werden und umgekehrt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ccard:

 

Wenn die anderen Sitzplätze geblockt sind, z.B. durch heruntergeklappte Tische oder andere Vorrichtungen, zählen diese nicht zur angebotenen Sitzplatzzahl. Daher könnten dann weniger FB eingesetzt werden.

 

Totaler Quatsch und total falsch.

340 sitze. Kein Ferry und nur ein gebuchter Gast bedeutet trotzdem mindestens 7 Flugbegleiter. Verstoß gibt richtig Ärger. Manche stellen sich Fliegerei echt total einfach vor. 

Edited by Mahag
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Mahag:

Totaler Quatsch und total falsch.

340 sitze. Kein Ferry und nur ein gebuchter Gast bedeutet trotzdem mindestens 7 Flugbegleiter. Verstoß gibt richtig Ärger. Manche stellen sich Fliegerei echt total einfach vor. 

Also beim letzten Mal durchzählen hatte die T7 der OS noch 8 Türen, ergo braucht man 8 FAs. Sitze durch entsprechendes Equipment zu blockieren um FAs zu sparen, wenn die Mindestanzahl für die Türen vorhanden ist geht übrigens. Ist nur nicht so easy wie es klingt, weil da auch noch andere Vorgänge dran hängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also: grundsätzlich brauchst du pro 50 verbaute Sitze einen Flugbegleiter. Bei kurzfristiger Erkrankung kann je nach Flugzeugtyp unterschritten werden. Dies hängt mit dem für diesen Flugzeugtyp bei der Zulassung definierten Evakuierungsszenario zusammen. Dies geht aber nie ex Homebase. Hast du einen Flieger mit 300 Sitzen brauchst du rechnerisch 6 Flugbegleiter. Stimmt aber nur bedingt denn du musst mindestens einen FB pro Tür beim Widebody plus einem FB an den Notausstiegen. Beim narrowbody reicht ein FB pro Türreihe. Abweichungen nach oben je Airline durch interne Bestimmungen immer möglich.

Ein krasser Fall vor 3 Monaten...

A320 168 Sitze

Ein FB meldet sich ex Ausland krank. Folge: Flug findet mit max 150 Gästen statt. Kurz vor Abflug wird einem weiteren FB schlecht. Folge: Alles aussteigen. Flugzeug wird leer zur Homebase positioniert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn ich hinten dicht mache und die Züren disable, braucht man dort such keine FB. Ich werde morgen Abend berichten wie sie es durchgeführt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb bueno vista:

Und wenn ich hinten dicht mache und die Züren disable, braucht man dort such keine FB. Ich werde morgen Abend berichten wie sie es durchgeführt haben.

Interessanter Ansatz!

Vergleichbar mit dem Disco-Betreiber, der statt 400 nur 250 Leute in seinen Schuppen lässt, damit er vor der Hälfte der Notausgänge seine Bierkästen stapeln kann. Ist ja auch noch nie etwas passiert!

Wenn eine Airline so arbeiten würde, wenn sie so arbeiten dürfte, würde das meine Meinung von der Sicherheit im Flugverkehr doch einigermassen erschüttern.

Ich bin auf Deine nBericht echt mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.