Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Swiss


TobiBER

Empfohlene Beiträge

Ab Sommer neu ab ZRH:

 

ganzjährig:

 

Neapel, Bari, Bilbao, Porto, Toulouse, Leipzig, Dresden, Graz, Göteborg, Helsinki, Riga, Krakau, Ljubljana, Sarajevo, Sofia und Zagreb

 

saisonal:

 

Palermo, Brindisi, Malta, Thessaloniki, Izmir and Santiago de Compostela

 

Grüsse,

 

Karl

 

Link zu diesem Kommentar

Wer angesichts dieses excellenten Films den Saal verlassen hat, war offensichtlich auf der Stelle nicht weiter fähig, seine sorgsam austarierte Abschottung gegen Kenntnisnahme der Wirklichkeit da draußen aufrecht zu erhalten.

 

Im Übrigen stammen Mediengestalter, die zu solch wirkungsvollen Filmen befähigt sind, gerne von Kunsthochschulen und wohlbeschuhten Elternhäusern.

 

Und sieht man nicht bereits hier, wie wenig erwachsene Menschen zu rationaler Kommunikation imstande scheinen können, wenn die Aufrechterhaltung ihrer Position gerade von verstopften Ohren abhängt?

 

Noch etwas zur allgemeinen schweizer Arbeitsmoral: wird bei TEA Switzerland einfach die Führungsriege spartanischer entlohnt?

Oh man oh man, was hast du dir dabei gedacht?

Link zu diesem Kommentar

Weder Dresden noch Leipzig 2x/Tag. Da bleibt für Etihad Regional ja noch die Chance die Geschäftsreisenden mit Tagesrandflüge für sich zu gewinnen bzw. nicht an die Swiss zu verlieren.

 

DRS ist 2 x täglich; ausser SA/SO.

 

Es kommen 4 E190 als Ersatz für 4 Avro und 4 Dash8 von VO. Ich bin allerdings auch gespannt womit das alles geflogen werden soll.

 

Grüsse,

 

Karl

Bearbeitet von Karl
Link zu diesem Kommentar

Weder Dresden noch Leipzig 2x/Tag. Da bleibt für Etihad Regional ja noch die Chance die Geschäftsreisenden mit Tagesrandflüge für sich zu gewinnen bzw. nicht an die Swiss zu verlieren.

laut buchungsmaske der swiss fliegt man Dresden 12 mal in der Woche an, 2x mal täglich   unterhalb der Woche und SA und SO jeweils 1x mal täglich

Link zu diesem Kommentar

British Airways

Ab 1.5.

London/LHR - Korfu 4/7

London/LHR - Kos / Olbia / Split je 2/7

http://airlineroute.net/2014/10/06/ba-lhreu-s15update1/

 

Swiss

Ab 29.3.

Genf - Lugano 16/7

Zürich - Graz 7/7

Zürich - Dresden 6/7

Zürich - Riga 3/7

Zürich - Neapel 2/7, ab 1.5. 5/7

Zürich - Helsinki 2/7

 

Ab 18.4.

Zürich - Leipzig 7/7

Zürich - Göteburg 6/7

 

Ab 1.5.

Zürich - Krakau / Toulouse je 4/7

Zürich - Sarajevo 3/7

 

Ab 1.7.

Zürich - Malta 4/7

Zürich - Brindisi / Izmir / Santiago de Compostela 3/7

http://airlineroute.net/2014/10/06/lx-europe-s15/

endlich mal wieder wachstum im lh konzern!

Link zu diesem Kommentar

Es kommen 4 E190 als Ersatz für 4 Avro und 4 Dash8 von VO. Ich bin allerdings auch gespannt womit das alles geflogen werden soll.

 

Na ja in Basel stehen doch im Moment auch noch ein paar Maschinen rum, die durch die neue Eurowings mit ihren eigenen Maschinen ersetzt werden - zum Sommer 15! Wahrscheinlich werden die jetzt genutz um neue Strecken aufzunehmen. Sonst würden die doch nutzlos rumstehen, oder sind die inzwischen wo anders verplant?

Link zu diesem Kommentar

Zugegeben, das ganze klingt schon sehr ambitioniert.

 

Kritisch ist aber wohl nur die Zeit bis zur Einflottung der C-Series.

 

Zudem wird man sich auch Gedanken gemacht haben wie man das operationsmässig hinbekommt.

 

Bei einigen Verbindungen die im Moment in hoher Frequenz von beiden sprich LH & LX oder auch 4U oder der AUA

 im Bustakt beflogen werden, könnte der eine oder andere Jumbolino mit SIcherheit zeitweilig eingespart werden. 

 

Zudem bringt der Umbau der A320 / 321 Flotte auf den entsprechenden Verbindungen ja eine gewisse Kapazitätssteigerung,

die zwar zu Lasten der Verbindungshäufigkeit gehen könnte,aber den einen, oder anderen Jumbolino für andere Aufgaben freiboxen könnte.

 

Hier sehe ich im Moment aber die größten ???

Bislang hat man in den durchaus in riesiger Anzahl vorhandenen möglichen C SItzen in den A 320 /321 wirklich fürstlich Platz.

Wie sieht es nach dem Umbau aus? Im 320 bedeutet es + 2 Reihen im 321 sind es +3 + wohl ein umgestalteter Notausgangsbereich.

 

Sind die neuen SItze wirklich so gut, oder muss man sich an engere Begebenheiten gewöhnen ?

 

WIederum sind die Änderungen beim Bordprodukt mal ne Ansage, sind wir mal gespannt ...

 

Stimmt da hatte ich gar nicht dran gedacht in Basel werden wohl ein paar Jumbolinos frei ! .

Bearbeitet von flyer1974
Link zu diesem Kommentar

Mit welchem Fluggerät? Das kleinste was die (noch) haben sind 97-Sitzer. Solche relativ schwache Verbindungen können von denen doch kaum noch in hoher Frequenz geflogen werden mit entsprechender Auslastung - oder?

Ja die Flüge werden 12/7 mit ner Avro mit 97 Sitzen geflogen.Ich möchte nur an OLT erinnern (bis Januar 2013),wo die Verbindung 3x täglich mit ner Fokker 100 und durchschnittlich 75 Paxen geflogen wurde.(damals gab es auch ein Swiss Codeshare)

 

LG

Link zu diesem Kommentar

Wer angesichts dieses excellenten Films den Saal verlassen hat, war offensichtlich auf der Stelle nicht weiter fähig, seine sorgsam austarierte Abschottung gegen Kenntnisnahme der Wirklichkeit da draußen aufrecht zu erhalten.

Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich mich mit keinem Wort über die sachlichen Inhalte beschwert habe (im Gegenteil: ich habe diese sogar explizit ausgeklammert), sondern ausschliesslich über die Aufmachung. Darum geht es ja gerade: Hinlänglich bekannte Tatsachen werden kindgerecht aufbereitet und diese dann dem Personal vorgesetzt, dass diese Probleme haargenau von der Front kennt. Und die, um diese Situation zu erklären, sicherlich harschere und direktere Worte finden würde.

 

Und im gleichen Hurra-Ton wird dann noch der versammelten Mannschaft mit "härterer Gangart" gedroht? Sorry, zynischer geht es nicht.

 

Im Übrigen stammen Mediengestalter, die zu solch wirkungsvollen Filmen befähigt sind, gerne von Kunsthochschulen und wohlbeschuhten Elternhäusern.

Du meinst: völlig abgehoben, weltfremd und vom Wissens über das wirkliche Befinden der arbeitenden Bevölkerung unbelastet?

 

Und sieht man nicht bereits hier, wie wenig erwachsene Menschen zu rationaler Kommunikation imstande scheinen können, wenn die Aufrechterhaltung ihrer Position gerade von verstopften Ohren abhängt?

Der Begriff 'rationale Kommunikation' im Zusammenhang mit diesem Erguss aus der Marketingabteilung im gleichen Satz zu nennen, ist, gelinde ausgedrückt, gewagt.

 

Noch etwas zur allgemeinen schweizer Arbeitsmoral: wird bei TEA Switzerland einfach die Führungsriege spartanischer entlohnt?

Keine Ahnung, wie das die Jungs das bei Easyjet im Detail lösen, wahrscheinlich nicht zuletzt durch eine entschieden kleinere Führungsriege. Aber die Motivation scheint dort entschieden besser zu sein. Könnte damit zusammenhängen, dass man denen nicht alle Nase lang erzählt, wie viel zu teuer sie sind...

 

Ich kann nur hoffen, dass Spandauer recht behält und dein Beitrag als Satire gemeint war.

Link zu diesem Kommentar

 

Der Begriff 'rationale Kommunikation' im Zusammenhang mit diesem Erguss aus der Marketingabteilung im gleichen Satz zu nennen, ist, gelinde ausgedrückt, gewagt.

 

Rationale Kommunikation meint vor allem immer wieder stattgefundene Verhandlungen zwischen Management und Beschäftigtengruppen, die vor allem eine unleugbare Beratungsresistenz derer "an der Front" zutage fördern.

 

Hinlänglich bekannte Tatsachen

 

Aha. Wieso hat Aeropers dann gerade einen mühsam und monatelang ausgehandelten Kompromiß zur Bereederung der 777 nachträglich und hinterrücks torpediert?

 

Irgendwie kann da was nicht hinlänglich bekannt sein.

 

 

 

werden kindgerecht aufbereitet und diese dann dem Personal vorgesetzt, dass diese Probleme haargenau von der Front kennt. 

 

Du idealisierst. Ich glaube nicht, daß man noch von "dem Personal" reden kann, das alle Probleme kenne. Es gibt in der Airlinebranche mittlerweile erstaunlich viele Beschäftigte, die von der Airlinebranche keinen Schimmer haben - und auf deren Kooperation kommt es ebenso an, wie auf die der Interessierten, Informierten.

 

 

 

Du meinst: völlig abgehoben, weltfremd und vom Wissens über das wirkliche Befinden der arbeitenden Bevölkerung unbelastet?

 

Keine Ahnung, wie das die Jungs das bei Easyjet im Detail lösen, wahrscheinlich nicht zuletzt durch eine entschieden kleinere Führungsriege. Aber die Motivation scheint dort entschieden besser zu sein. Könnte damit zusammenhängen, dass man denen nicht alle Nase lang erzählt, wie viel zu teuer sie sind...

 

 

Das wirkliche Befinden der arbeitenden Bevölkerung bei EJ Switzerland scheint ganz okay zu sein... und objektiv ist deren Bezahlung schlechter. Akut fehlte mir jetzt noch der Begriff Wertschätzung...

 

Kleinere Führungsriege? - Weniger Abteilungen, mehr externer Zukauf. Ergäbe eine Kündigungs-/Outsourceorgie bei Swiss.

 

Die Managementgehälter normalisiert auf den einzelnen Beschäftigten sind bei EZY und RYR krass höher als im LH-Konzern.

 

 

Und im gleichen Hurra-Ton wird dann noch der versammelten Mannschaft mit "härterer Gangart" gedroht? Sorry, zynischer geht es nicht.

 

Ich sehe nichts zynisches an Menschen, die früher aufstehen und für weniger Geld länger arbeiten, weil sie eine vielleicht einmalige, vielleicht erstmalige Chance in ihrem Leben wahrnehmen, es zu etwas zu bringen.

 

Manchmal sind es bloß die Kinder der Etablierten - denen jene obendrein ihre Renten finanzieren werden.

 

Nicht CH-rechtskonform beschäftigte Pakistaner und Nepalesen sind ja wohl bei TEA eher in der Minderheit...

 

 recht behält

 

:wacko:

Bearbeitet von Flotte
Link zu diesem Kommentar

Kann man das Wachstum mit den Maschinen begründen die in BSL abgezogen werden wegen Eurowings ?

Wohl nur zum Teil: meines Wissens hat LX in Basel z.Z. nur zwei Avros stationiert. Scheint mir etwas wenig für dieses Programm.

 

Danke. Weisst du wieso das eingestellt wurde wenn sich das von den PAXen her lohnen soll? Nur wegen OLT?

 

Schlicht und ergreifend, weil es OLT überstellt hat. Dies war wohl eine der wenigen Routen, die halbwegs funktioniert hat.

Link zu diesem Kommentar

Wohl nur zum Teil: meines Wissens hat LX in Basel z.Z. nur zwei Avros stationiert. Scheint mir etwas wenig für dieses Programm.

 

Das Wachstum passiert über die 2 Basler Avros und die effektiv erstmal 4 zusätzlichen Q400 von VO, wobei eine für die Lugano-Operation "draufgeht". Effektiv also 2 Avros und 3 Q400 die entsprechend durch Einsatz innerhalb des Netzes die nötigen Kapazitäten freischaufeln.

Link zu diesem Kommentar

@Flotte: Dein letzter Beitrag bringt es in einigen Passagen echt auf den Punkt, wenn denn sie verifizierbar wären. Z.B. Schlagwort "Managementgehälter": Was ist unter dem Begriff "normalisiert auf den einzelnen Beschäftigten" zu verstehen? Arbeitsleistung, Gehalt, Anzahl der Beschäftigten, Belastung, usw..Schlagwort "kleinere Führungsriege": Die Frage ist doch, würde sich der externe Zukauf langfristig amortisieren? Theoretisch bin ich davon überzeugt, aber stimmt das mit der Firmenphilosophie überein und was sagen die Betriebsräte/Gewerkschaften dazu? 

 

Machbar ist Vieles, aber ist es immer gerecht?

Link zu diesem Kommentar

Das Wachstum passiert über die 2 Basler Avros und die effektiv erstmal 4 zusätzlichen Q400 von VO, wobei eine für die Lugano-Operation "draufgeht". Effektiv also 2 Avros und 3 Q400 die entsprechend durch Einsatz innerhalb des Netzes die nötigen Kapazitäten freischaufeln.

ich dachte, nächstes Jahr kämen auch ein paar CS-Jets?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...