Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Swiss


TobiBER

Empfohlene Beiträge

Die Swiss könnte jetzt doch Launch Customer der CS100 werden, schreibt Jon Ostrower im WSJ

http://www.wsj.com/articles/bombardier-near-deal-for-lufthansa-unit-to-be-cseries-jet-operator-1425919800

Irgendwer muss ja. Und wenn sich niemand anders findet muss dann Swiss. Man will wohl auch die Auslieferung nicht weiter rausschieben nur weil niemand Erstbetreiber sein will. Wenn man Bombardier genug zusätzlichen Rabatt dafür abgeschwatzt hat, kann man sich ja netterweise anerbieten doch als erster Kunde eine CS100 zu übernehmen.

An der Reaktion der Swiss gehe ich davon aus, dass diese Gespräche noch nicht abgeschlossen sind.

Aber Swiss will ja die CSeries so bald als möglich, also wird man wohl irgendwann einlenken müssen, wenn sich nicht bald ein anderer Erstbetreiber findet.

Als Alternative bliebe wohl nur eine Stornierung. Bleibt dann das Problem die AR1 zu ersetzen...

Link zu diesem Kommentar

Was man so hört, ist ja bei LX bezüglich Avro-Ersatz nicht an und für sich das Problem, das die jetzt sooo wahnsinnig total alt sind (sind sie auch nicht - da sind bei Hanslens zehn Jahre ältere Airbusse und Bobbies in Betrieb), sondern, dass grössere Wartungsereignisse fällig sind, die man sich gerne ersparen würde. Irgendwie logisch, dass man keine Lust hat, wegen weniger Monate längerem Betriebs, noch zwanzig D-Checks durchzuführen. Deswegen gibts ja auch den kurzfristigen Murks Einsatz der Helvetic Embraers.

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Wenn man die Q-Zahlen 2015 liest, kann man sehen welche Cash Cow die Swiss für die LH-Gruppe darstellt. Während die übrigen Gruppengesellschaften, im besonderen die AUA  im "roten Bereich" liegen, brachte es die Swiss fertig einen Q-Gewinn von CHF 51 Mio zu erzielen.

Link zu diesem Kommentar

Auch 2014 war LX die absolute cashcow der LHG.

 

JNB würde ich mir nicht so große Hoffnungen machen, nur eine Schätzung meinerseits wie die T7 die 343 ablösen werden.

GRU LX92/93 , LAX LX40/41, SFO LX38/39, PVG LX188/189, oder NRT LX160/161, danach HKG oder JNB

Ich denke eher, dass mit der ersten T7 am Morgen eine Destination in Europa (z.B. FRA/DUS) geflogen wird und dann am Mittag YUL oder JFK. JNB oder ein anderer sehr langer Flug wird es sicher nicht wegen des Crewtrainings.

 

Grüsse,

Karl

Link zu diesem Kommentar

Wenn man die Q-Zahlen 2015 liest, kann man sehen welche Cash Cow die Swiss für die LH-Gruppe darstellt. Während die übrigen Gruppengesellschaften, im besonderen die AUA  im "roten Bereich" liegen, brachte es die Swiss fertig einen Q-Gewinn von CHF 51 Mio zu erzielen.

 

Abwarten wie sich das bei der Frankenparität weiter entwickelt ...

Link zu diesem Kommentar

Karl, es ist durchaus denkbar das LX die T7 kurzfistig zwecks Training anders einsetzt, aber grundsätzlich wird diese Einführung nicht so lange dauern wie die der A388 bei BA die damit nach FRA geflogen sind.

GRU ist wohl die vordringlichste Strecke auf der man mehr Kapazität verkaufen kann als man im Moment hat, daher wird es Sinn machen die T7 auf den wirklich langen Strecken einzusetzen spart Sprit und man erhöht die Kapazität.

Die langen Strecken benötigen aber alle jedoch 2 Maschinen fix geplant, die sich zeitlich ergänzen, daher tippe ich für die ersten4 auf ZRH-GRU-ZRH, und ZRH-LAX-ZRH  

SFO wäre da noch als Alt für den Umlauf denkbar.  

 

Abwarten, aber LX macht alles richtig was die Zahlen immer wieder belegen. 

Link zu diesem Kommentar

GRU ist wohl die vordringlichste Strecke auf der man mehr Kapazität verkaufen kann als man im Moment hat, daher wird es Sinn machen die T7 auf den wirklich langen Strecken einzusetzen spart Sprit und man erhöht die Kapazität.

Die langen Strecken benötigen aber alle jedoch 2 Maschinen fix geplant, die sich zeitlich ergänzen, daher tippe ich für die ersten4 auf ZRH-GRU-ZRH, und ZRH-LAX-ZRH  

SFO wäre da noch als Alt für den Umlauf denkbar.

Die erste Strecke soll angeblich JFK sein.

http://www.ch-aviation.com/portal/news/36552-swiss-global-applies-for-us-traffic-rights

Link zu diesem Kommentar

Was passiert mit den SWISS Strecken (z.B. BSL-HAM) - sollen die von Eurowings übernommen werden? Oder wird die Eurowings komplett neu aufgestellt?

 

Als Nutzer der Strecke HAM-BSL ist mein jetziger aktueller Stand, das Eurowings HAM - BSL Direkt nicht aufnimmt.Eurowings bietet die Route nur über Düsseldorf jetzt an, aber das ist wahrlich keine Alternative. Ungünstige Flugzeiten, viel Zeitverlust.

LX bietet nur das Routing über ZRH + Bahn als Alternative ab 01.06.2015 an. Das wird die Kundschaft aber sicherlich nicht annehmen, sondern EZY nutzen, was sicherlich auch die Preise nach oben treibt. Fraglich ist auch, wenn LX die C-100er bekommt, ob BSL dann wieder reaktiviert wird. Die Kostenbasis wäre dann ja günstiger, aber ob LX das wagt?

Link zu diesem Kommentar

Diese wird wohl auch im Januar eintreffen und fürs Line Training genutzt werden, aber wirklich in den Einsatz werden Sie wohl  mit der Lieferung der JNB gehen, da Sie eigentlich für Routen geplant sind die 2 Maschinen erfordern.

Das Aufkommen HAM-BSL kenne ich nicht aber die alternativen mit der Gruppe via FRA oder MUC dauern mindestens 3,5h , mit dem Flugzug via ZRH sind es 4,5. Günstig ist dies sicher nicht, für viele evtl ein Verlust, aber wenn die Stecke rentabel gegen EZY zu fliegen wäre würde man Sie nicht einstellen.

Ich glaube auch nicht an eine Neuauflage mit der CS.

Die eingefleischten m&m members nehmen evtl. auch den Umweg und die längere Reisezeit in Kauf um nicht mit EZY zu fliegen.  

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...