Guest Jörgi

Aktuelles zu Emirates

Recommended Posts

...auf eine traurige Art und Weise und ohne Respekt.

Middle-East hat halt einfach ein anderes Benehmen...

Share this post


Link to post

das hst nichts mit "unserem Benehmen" zu tun: es gibt dort grds eine andere Mentalität, anderer Umgang - insbesondere mit Personal, andere Rechtssysteme. Wer dort anheuert, der muss wissen, was ihn erwartet bzw erwarten kann.

mit einer solchen Situation konnte niemand rechnen, DAS sind halt die Folgen.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb PhlY3r:

...auf eine traurige Art und Weise und ohne Respekt.

Middle-East hat halt einfach ein anderes Benehmen...

Da braucht man aber nicht wirklich in den mittleren Osten zu sehen!

 

Was bitte unterscheidet dieses Vorgehen von dem von Ryanair oder British Airways?

Ich kann da keinen Unterschied erkennen.

Share this post


Link to post
2 hours ago, jubo14 said:

Ich kann da keinen Unterschied erkennen.

 

Ich schon. In VAE liegt ja alles in einer Hand: Unternehmen, Aufsicht, Staat.

 

Wer von den Expats seinen Job verliert (EK hat ungefähr 99 Prozent Ausländeranteil) und damit diese "wie auch immer sie heißt Card", muss innerhalb von 30 Tagen das Land verlassen... Es hat ja mittlerweile auch schon eine Art vorsorgliche Fluchtbewegung der Leute stattgefunden, die es sich leisten können. In Qatar ist es übrigens ähnlich...

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb medion:

 

Ich schon. In VAE liegt ja alles in einer Hand: Unternehmen, Aufsicht, Staat.

 

Wer von den Expats seinen Job verliert (EK hat ungefähr 99 Prozent Ausländeranteil) und damit diese "wie auch immer sie heißt Card", muss innerhalb von 30 Tagen das Land verlassen... Es hat ja mittlerweile auch schon eine Art vorsorgliche Fluchtbewegung der Leute stattgefunden, die es sich leisten können. In Qatar ist es übrigens ähnlich...

das waren die Vorgaben vor Corona Zeiten.Is jetzt nicht mehr gültig.Es muss keiner das Land verlassen innerhalb 30 Tagen.

Share this post


Link to post
2 minutes ago, EDDS/EDDC Pax said:

das waren die Vorgaben vor Corona Zeiten.Is jetzt nicht mehr gültig.Es muss keiner das Land verlassen innerhalb 30 Tagen.

 

Ich lerne gerne dazu, wie ist es denn jetzt?

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb medion:

 

Ich lerne gerne dazu, wie ist es denn jetzt?

zinnslose Stundungen von Ratenzahlungen,Wohnungsräumungen wegen nicht gezahlter Hypotheken oder Mieten wurden gestoppt seit 1.April.Und das betrifft so gut wie alle Expats.Rausgeschmissen wird keiner laut Anordnung der Regierung um eben einen Kollaps zu verhindern.Ohne Expats geht auch in Corona Zeiten so gut wie nix in den VAE.Dessen ist man sich bewusst...

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb EDDS/EDDC Pax:

das waren die Vorgaben vor Corona Zeiten.Is jetzt nicht mehr gültig.Es muss keiner das Land verlassen innerhalb 30 Tagen.


Steht in dem Kündigungsschreiben explizit drin. Kündigung niedergeschrieben am 09. Juni 2020 zum 15. Juni 2020 mit 90 Tagen Kündigungsfrist, die am 13. September 2020 ausläuft. Bis dahin wird das Grundgehalt gezahlt. An diesem Tag erlischt das Arbeitsvisum und man hat 29 Tage Zeit, das Land zu verlassen. Ist dies aufgrund der Reisebeschränkungen nicht möglich, gewährt EK den weiteren Aufenthalt in der Unterkunft und zahlt 25% des Grundgehalts. 
 

Ein entsprechendes Dokument liegt Business Insider vor und wurde auch abgebildet: https://www.businessinsider.de/wirtschaft/emirates-kuendigungsschreiben-liegt-uns-vor-so-entlaesst-die-airline-seine-mitarbeiter/

Share this post


Link to post

Erinnert mich wieder mal daran nicht mit denen zu fliegen, damit die die sowas entscheiden kein Geld von mir sehen. Neben zig weiteren politischen und kulturellen Gründen.

Share this post


Link to post
20 hours ago, moddin said:


Steht in dem Kündigungsschreiben explizit drin. Kündigung niedergeschrieben am 09. Juni 2020 zum 15. Juni 2020 mit 90 Tagen Kündigungsfrist, die am 13. September 2020 ausläuft. Bis dahin wird das Grundgehalt gezahlt. An diesem Tag erlischt das Arbeitsvisum und man hat 29 Tage Zeit, das Land zu verlassen. Ist dies aufgrund der Reisebeschränkungen nicht möglich, gewährt EK den weiteren Aufenthalt in der Unterkunft und zahlt 25% des Grundgehalts. 

 

Das ist aber doch sehr großzügig! Natürlich auch mit null Chance auf einen anderen Job dort. Und da ja Flüge in Dubai stattfinden, ist natürlich eine Ausreise möglich. Aber dazu wird man von erzürnten deutschen menschenrechtsschützenden Politikern wahrscheinlich eher wenig hören..

Share this post


Link to post
3 hours ago, DE757 said:

Ja. Der Vertrag gilt bis Sommer 2022.

passt doch Pleite Airline zu Pleite Fussball Klub...vielleicht nutzt Emirates jetzt auch die Gelegenheit und verlegt die Flüge endlich von Hamburg nach Berlin vorbehaltlich einer angepassten Sondergenehmigung. Dann hat Hamburg nicht nur einen Pleite Fussballklub, sondern auch einen Pleite Flughafen.  (man kann ja dafür Flüge nach Manila und Indien einrichten, die ja "Dank" Corona im Moment mehrmals wöchentlich Fuhlsbüttel verlassen.)

Share this post


Link to post
Am 11.6.2020 um 23:27 schrieb d@ni!3l:

Erinnert mich wieder mal daran nicht mit denen zu fliegen, damit die die sowas entscheiden kein Geld von mir sehen. Neben zig weiteren politischen und kulturellen Gründen.

kann ich ja gut nachvollziehen, ABER> dafü hat man bei denen kein "operated-by" und vor allem keinen Ausfall wg Streik.

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb DE757:

Ja. Der Vertrag gilt bis Sommer 2022.

 

Mal sehen, ob er es praktisch auch ist.

 

Die dpa tickert heute dazu:

 

Zitat

Zudem könnte die ebenfalls von Corona stark betroffene Airline Emirates als Hauptsponsor nach dem Nichtaufstieg eine Ausstiegsklausel aus dem Vertrag bis 2022 ziehen.

 

Share this post


Link to post

Passend dazu gibt es vermehrte Twitter-Meldungen, dass sowohl Emirates als auch Kühne in der nächsten Saison kein Sponsor (bei Kühne gar Anteilseigner) mehr sind. 

Share this post


Link to post

So wie einige Leuten hier wieder abgehen, wird man den Eindruck nicht los, dass bei denen sich während des Lockdowns wohl ein so hoher Druck aufgebaut hat, den sie jetzt endlich wieder ablassen können.

 

...NCC1701 

Edited by NCC1701

Share this post


Link to post

Heute kam ein Newsletter von Emirates, dass Dubai wieder offen sei und man zu rund 40 Destinationen fliege. 

Aber so ganz schlau werde ich nicht aus der Mail, da man trotzdem ein Quarantäne Formular ausfüllen soll, wenn ich das richtig verstanden habe. Hat Dubai noch Quarantäne oder ist das nur für den Fall, dass man krank einreist? 

Share this post


Link to post

Bei Facebook sind es jetzt beginnend ab Juli wieder > 50 Ziele, u.a. kehrt München Mitte Juli 4x die Woche zurück.

Transfer in DXB ist problemlos möglich, es geht aber natürlich auf deine eigene Verantwortung, ob du im Zielland ohne Quarantäne einreisen darfst. Laut letzten Infos von gestern, soll die Einreise bspw. in Thailand, Australien und NZ ja für Deutsche jetzt wieder möglich sein.

 

Share this post


Link to post
2 hours ago, Koelli said:

Hat Dubai noch Quarantäne oder ist das nur für den Fall, dass man krank einreist? 

Ab dem 7. Juli dürfen auch Touristen wieder nach Dubai. Bei der Einreise ist ein negatives PCR-Testergebnis, dass nicht älter als vier Tage sein darf, vorzulegen. Zudem muss eine Krankenversicherung nachgewiesen werden und eine Tracing-App auf dem Smartphone installiert werden.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Isavind:

Bei Facebook sind es jetzt beginnend ab Juli wieder > 50 Ziele, u.a. kehrt München Mitte Juli 4x die Woche zurück.

Transfer in DXB ist problemlos möglich, es geht aber natürlich auf deine eigene Verantwortung, ob du im Zielland ohne Quarantäne einreisen darfst. Laut letzten Infos von gestern, soll die Einreise bspw. in Thailand, Australien und NZ ja für Deutsche jetzt wieder möglich sein.

 

Die letzte genannte Information ist nicht richtig. Die Einreise als Tourist nach Thailand wird wahrscheinlich nicht vor Oktober und nach Neuseeland und Australien voraussichtlich eher zum Ende des Jahres wieder möglich sein

Share this post


Link to post
6 hours ago, r00xster said:

Ab dem 7. Juli dürfen auch Touristen wieder nach Dubai. Bei der Einreise ist ein negatives PCR-Testergebnis, dass nicht älter als vier Tage sein darf, vorzulegen. Zudem muss eine Krankenversicherung nachgewiesen werden und eine Tracing-App auf dem Smartphone installiert werden.

 

Oha, ein PCR-Test sogar, kompliziert und teuer. Wer das versichert, nunja und die App? Hurra, Datenschutz in die Tonne....

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.