Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Eurowings


Empfohlene Beiträge

Ja, bei Unternehmen denen es gut geht...

Streik ist kein Schönwetterrecht. Dann wäre es ein Privileg.

 

Ne, aber was kostet ein Streiktag + Imageverlust?

Nein, die Flüge fallen einzig und allein deshalb aus, weil gestreikt wird, da hat das Management nicht drum gebeten.

Die Flüge fallen aus, weil die Geschäftsführung entschieden hat, dass der Streik günstiger oder zumindest sinnvoller ist als den Forderungen nachzugeben. 

 

 

vor 35 Minuten schrieb Flotte:

Lufthansa macht den Fehler,

 Lufthansa macht keine Fehler, steht so in der Geschäftsordnung des Vorstands.

Link zu diesem Kommentar
1 hour ago, OliverWendellHolmesJr said:

Man kann natürlich darüber diskutieren, wie hilfreich ein Streik bei der Sanierung von Eurowings ist.

 

Am Ende des Tages extrem hilfreich, nur wahrscheinlich in die andere Richtung.

1 minute ago, OliverWendellHolmesJr said:

 Lufthansa macht keine Fehler, steht so in der Geschäftsordnung des Vorstands.

 

Das stimmt ja auch nicht, lach. Der hier gefrönte Tenor, dass sie alles falsch machen ebensowenig.

 

Der frühere deutsche Weg, es allen ein bisschen Recht zu machen und dann passt es, funktioniert halt heutzutage nicht mehr. Die Ansprüche sind größer geworden, auf der anderen Seite die Zahlungsbereitschaft nicht. Passt nicht.

35 minutes ago, RobinHood said:

Diese Info auf deren Webseite liest sich so, als wenn Ryanair sie geschrieben hätte. 

 

Ist doch geil, weil Ryanair ist die größte, beliebteste und grünste Airline der Welt. Da kann man siegen lernen.

 

 

29 minutes ago, Aerodude said:

Ein guter Teil der Mitarbeiter kam von der AB, durch den Kniff Betriebsübergabe statt Übergang mussten viele herbe Gehaltseinbußen hinnehmen. Ich denke, dass Hass nicht das richtige Wort ist. Aber erwartest du bei solchen Winkelzügen noch Mitarbeiter, die bereit sind, ihr letztes Hemd zu geben?

 

Ach daher weht der Wind, früher war alles besser... Air Berlin und LH haben noch nie zusammengepasst und das wussten ALLE vorher.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Lufthansa macht keine Fehler, steht so in der Geschäftsordnung des Vorstands.

 

My bad.

 

... trifft Entscheidungen, die einer weiteren Optimierung prinzipiell zugänglich bleiben.

 

War die Tabellenerhöhung eigentlich signed oder von weiteren Schriftstücken begleitet? :ph34r:

 

#nixisfix

Link zu diesem Kommentar
11 minutes ago, Aerodude said:

 

Ich weiß nicht, was du mir damit sagen möchtest?! 

 

 

 

Schnell erklärt: Der "Kniff" ist eben unverziehen, wenn Geld keine Rolle spielt, ist das alles easy.... Hier nochmal die unglaubliche Erfolgsgeschichte der AB:

 

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/217450/umfrage/gewinn-von-air-berlin/

 

Ob ich damit was sagen möchte, eher nein. Das "Argument" kam ja auch nicht von mir. In einem bin ich mir recht sicher, mit Wissen heute würde weder LH noch Easy das nochmal so machen.

Bearbeitet von medion
Link zu diesem Kommentar

Der ist so klein, der versteckt sich hinter ner Paywall.... Ganz im Ernst, 1500 Euro fürs iPhone sind kein Problem, aber für echte Infos zahlen ist nicht so verbreitet....

 

Und BTW, viele der bestreikten EW-Flüge fliegen ja ganz vernünftig durch die Gegend, die Durchschlagskraft von UFO scheint begrenzt zu sein....

Link zu diesem Kommentar
vor 44 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Ja, bei Unternehmen denen es gut geht...

Streik ist kein Schönwetterrecht. Dann wäre es ein Privileg.

Hab ja nicht das Recht hinterfragt, sondern die moralische Sinnhaftigkeit (den anderen Leuten im Unternehmen gegenüber).

 

Was ist eigentlich mit Mechanikern und anderen Leuten "am Boden"? Die halten immer die Füße still und sorgen für einen Betrieb so gut es geht. Nur Teile(!) des fliegenden Personals hat scheinbar wenig Identifikation mit der Firma und wenig Feingefühl, was in Zeiten schlechter Ergebnisse sinnvoll ist...oder eben nicht. Wenn jetzt jede Berufsgruppe und jede der gefühlt 100 Spartengewerkschaften nacheinander eine Woche streiken würde könnte man den Laden dicht machen und alle Jobs wären weg. Alle anderen haben jedoch ein Gespür, dass es zur Zeit nicht angebracht ist... Die Alternativen außerdem des so gefassten LH Konzerns können ja gerne mal betrachtet werden - aber besser sind die nicht.... ;-)

vor 11 Minuten schrieb r00xster:

 

Ist es nur mein subjektiver Eindruck oder sind Flüge opb 4U stärker betroffen als EW selbst?

Hat da das Personal ggf ein Rückkehrrecht zur LH?

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb r00xster:

Ist es nur mein subjektiver Eindruck oder sind Flüge opb 4U stärker betroffen als EW selbst?

 

Wäre absolut plausibel, beisteht doch 4U aus allein aus der deutschen Germanwings und könnte damit theoretisch zu 100% gestreikt werden.

 

Während EW aus der deutschen Eurowings und der österreicherischen Eurowings Europe gesteht, die imho nicht von UFO gestreikt werden kann.

Link zu diesem Kommentar

Da baut jemand Strohmänner ...

 

vor 13 Minuten schrieb d@ni!3l:

Nur Teile(!) des fliegenden Personals hat scheinbar wenig Identifikation mit der Firma und wenig Feingefühl, was in Zeiten schlechter Ergebnisse sinnvoll ist...oder eben nicht.

Woher kommt die Überheblichkeit, zu wissen, dass die Streikenden wenig Identifikation oder Feingefühl haben? 

 

... Alle anderen haben jedoch ein Gespür, dass es zur Zeit nicht angebracht ist. ...

Oder halt nicht die Möglichkeit zu streiken, weil sie bei Sub- oder Nachunternehmern angestellt sind und damit keinen Einfluss auf Eurowings/Lufthansa haben.


Ich halte fest, für dich ist Streik ein Privileg [Auch wenn du das abstreitest], das man dann von dritten zugesprochen bekommt, wenn es dem Unternehmen finanziell gut geht, wenn man anderen nicht schadet oder zumindest das Leben schwer macht. Das ist ziemlich wertlos. Praktisch ein Regenschirm, der sich in Wasser auflöst.

 

Link zu diesem Kommentar
4 minutes ago, OliverWendellHolmesJr said:

Da baut jemand Strohmänner ...

Woher kommt die Überheblichkeit, zu wissen, dass die Streikenden wenig Identifikation oder Feingefühl haben?

 

Viele (besonders der schon etwas Älteren) kommen von AB und LH Dezentral und wurden vor der Arbeitslosigkeit gerettet und können jetzt nur mit einer Tariferhöhung von 3,5 Prozent gebunden werden? Die Stationen LH CGN und LH HAJ haben in 40 Jahren ihres Bestehens keinen Pfennig Geld verdient, Hunold mit seinen alk-reichen Dachterrassenpartys auch nicht, für das ausgewählte Personal natürlich coool, damals; also wo genau siehst du jetzt genau eine Identifikation bei EW? (Die Marke kann ja auch nichts, das steht außer Frage, es ist einfach die Resterampe).

Link zu diesem Kommentar
vor 20 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Ich halte fest, für dich ist Streik ein Privileg [Auch wenn du das abstreitest], das man dann von dritten zugesprochen bekommt, wenn es dem Unternehmen finanziell gut geht, wenn man anderen nicht schadet oder zumindest das Leben schwer macht.

Nein, Wortwahl hin oder her, aber es ist ein Mittel wo man Zeitpunkt und Ort mit ein wenig Feingefühl aussuchen sollte und das sehe ich hier subjektiv nicht gegeben. Es hat auch nichts mit Dritten zu dir  - jeder entscheidet sich selbst, ob er zur Arbeit geht oder nicht. Man will es dir LH Konzernleitung "zeigen" (deshalb ändert man ja willkürrlich die Gesellschaft die man bestreikt), aber nimmt wahllos das schwächste Glied (die EW). Darf man machen, keine Frage. Aber wenn später Jobs flöten gehen hat man mMn eine (geringe) Mitschuld. Die EW hängt ein wenig am seidenen Faden, da muss man nicht zusätzlich dran sägen. Darf und kann man,aber man darf sich nicht wundern, wenn man dafür wenig Verständnis erntet.

vor 20 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Woher kommt die Überheblichkeit, zu wissen, dass die Streikenden wenig Identifikation oder Feingefühl haben? 

Klar, ist übertrieben gesprochen, aber wenn ich mich mit meiner Firma identifiziere belaste ich sie nicht zusätzlich wenn sie bereits schwach ist. Das macht man nur, wenn man die Gefahr einer Pleite hin nimmt und es einem nicht weh tun lieber für die Iren oder "Österreicher" zu arbeiten.

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb medion:

 

Viele (besonders der schon etwas Älteren) kommen von AB und LH Dezentral und wurden vor der Arbeitslosigkeit gerettet und können jetzt nur mit einer Tariferhöhung von 3,5 Prozent gebunden werden? Die Stationen LH CGN und LH HAJ haben in 40 Jahren ihres Bestehens keinen Pfennig Geld verdient, Hunold mit seinen alk-reichen Dachterrassenpartys auch nicht, für das ausgewählte Personal natürlich coool, damals; also wo genau siehst du jetzt genau eine Identifikation bei EW? (Die Marke kann ja auch nichts, das steht außer Frage, es ist einfach die Resterampe).

 

Eigentlich ist ein Streik jetzt - zu einer Zeit in der Eurowings endlich betriebswirtschaftlich saniert wird - das "beste" Mommentum um die ganze Germanwings, LH-Dezentral und Ab Resterampe gründlich zu sanieren.

 

Spätestens in Juni hätte jeder merken müssen das man die Problemfälle die man in Eurowings geschoben hat endlich angeht,

 

Das geht auch mit einer Schrumpfkur.

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb oldblueeyes:

 

Das geht auch mit einer Schrumpfkur.

Unterstellst du etwa, dass man, wenn man schrumpft die Gruppe

vor 14 Minuten schrieb oldblueeyes:

Germanwings, LH-Dezentral und Ab Resterampe

zuerst vor die Tür setzt? ;-)

 

Wenn man ahnt, dass sowas bevor steht ist natürlich ein Streik im Lebenslauf wenig optimal. Mal wirklich unwissend gefragt: Darf man (seitens HR) erheben, wer heute zu Hause geblieben ist?

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
9 minutes ago, oldblueeyes said:

Das geht auch mit einer Schrumpfkur.

 

Läuft:

 

Der Österreichrückzug wird längst vollzogen und ist marketingtechnisch nicht ungeschickt durchgeführt worden.

 

CGN Langstrecke weg.

 

In Berlin, wo NIEMAND Geld verdient, ist EW bald komplett weg.

 

Condor wird ab FRA fertiggemacht (nicht mein Favorit, da könnte ich kotXXX), aber als Unternehmensentscheidung durchaus nachvolziehbar, weil durch Übernahme wachsen ist ja "schwer".

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb medion:

also wo genau siehst du jetzt genau eine Identifikation bei EW?

Ich habe das Thema nicht aufgemacht. Für mich sind das Thema Identifikation mit dem Arbeitgeber und Gehaltsverhandlungen zwei unterschiedliche Themen.

 

vor 13 Minuten schrieb medion:

Die Stationen LH CGN und LH HAJ haben in 40 Jahren ihres Bestehens keinen Pfennig Geld verdient

Ja und, offensichtlich war es aus Gesamtunternehmenssicht notwendig, die Stationen trotzdem zu betreiben. Und man kann sich immer noch nicht ganz von ihnen trennen. 

 

vor 18 Minuten schrieb d@ni!3l:

Man will es dir LH Konzernleitung "zeigen" (deshalb ändert man ja willkürrlich die Gesellschaft die man bestreikt)

Das stimmt doch so nicht, man hat für alle Konzerngesellschaften Forderungen aufgestellt. Hat dann, meines erachtens richtigerweise, angekündigt, die stärkste Gesellschaft mit dem meisten Schadenpotential zu bestreiken. Gleichzeitig schon angekündigt, dass auch Streikaufrufe für andere Gesellschaften kommen können. 

Daraufhin hat die LH einseitig 2 % mehr Lohn zugesagt. Das Streikziel bei Lufthansa fällt weg. Darauf hin bestreikt man, wie angekündigt, die übrigen Gesellschaften. Das ist nicht wilkürlich.

 

vor 29 Minuten schrieb d@ni!3l:

Die EW hängt ein wenig am seidenen Faden, da muss man nicht zusätzlich dran sägen.

Mag sein, dass die Marke am seidenen Faden hängt. Mag auch sein, dass die ausgelagerten dezentralen Betriebe am seidenen Faden hängen oder dass man sich sogar ganz vom dezentralen Betrieb verabschiedet. 

Worin liegt der Wert ein Unternehmen zu betreiben, dass niemanden zufriedenstellt. Die Eigentümer nicht, weil die Gewinnerwartung nicht stimmt. Die Mitarbeiter nicht, weil der Lohn nicht stimmt. Das ist ziemlich ineffizient.

Link zu diesem Kommentar
5 minutes ago, d@ni!3l said:

Wenn man ahnt, dass sowas bevor steht ist natürlich ein Streik im Lebenslauf wenig optimal. Mal wirklich unwissend gefragt: Darf man (seitens HR) erheben, wer heute zu Hause geblieben ist?

 

In Deuschland nicht, natürlich weiß es trotzdem jeder.

 

Deutschland: er/sie/es/divers hat sich (mehrmals) für die Belange der Belegschaft einsetzt.....

Link zu diesem Kommentar
1 minute ago, OliverWendellHolmesJr said:

Ja und, offensichtlich war es aus Gesamtunternehmenssicht notwendig, die Stationen trotzdem zu betreiben. Und man kann sich immer noch nicht ganz von ihnen trennen. cht stimmt. Das ist ziemlich ineffizient.

 

Damals arbeiten dort BEAMTE....Es gab überhaupt kein Unternehmertum.

4 minutes ago, OliverWendellHolmesJr said:

Daraufhin hat die LH einseitig 2 % mehr Lohn zugesagt. Das Streikziel bei Lufthansa fällt weg. Darauf hin bestreikt man, wie angekündigt, die übrigen Gesellschaften. Das ist nicht wilkürlich.

 

Zum Kotzen oder?

Die große Frage ist, kann EW einfach weg?

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb medion:

Zum Kotzen oder?

Die große Frage ist, kann EW einfach weg?

 

Die Frage stellt sich doch gar nicht so lange Carsten Sport CEO ist. EW (neu) ist sein großes Projekt, viel zu groß wäre der Gesichtsverlust wenn es scheitern sollte.

In dem Zusammenhang ist dann auch die in letzter Zeit aufkommende Erzählung die arme arme EW wäre so gebeutelt weil sie ja quasi die Resterampe der Lufthansa wäre sehr lustig. Zum einen bekommt man ständig neues Fluggerät (demnächst sogar NEOs) trotz massiver Verluste, während alle anderen Konzernairlines erstmal Zahlen liefern müssen und dann vielleicht Investitionen erhalten.

Außerdem fungieren demnächst eher die anderen Konzernteile als Bad Bank für EW. So darf die LH die Verluste der EW Langstrecke tragen und die AUA (ohnehin ja eine besonders ertragreiche Tochter) die Verluste in Wien. Nichts anderes ist es doch, wenn die "kommerzielle Verantwortung" an einen anderen Bereich geht aber weiter die EW operiert - vermutlich nicht unter den eigenen Kosten und damit auf einmal profitabel...

Bearbeitet von 8stein
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...