aaspere

Aktuelles zum Flughafen BER

Empfohlene Beiträge

Am 5.2.2019 um 17:42 schrieb L49:

"... die Fertigstellung der 16 Kilometer langen Trasse ist nach heutiger Planung der Deutschen Bahn erst für Ende 2025 vorgesehen ..."

Immerhin noch vor BER-Eröffnung

SCNR

Was genau so schlimm ist: Die neue Bahnanbindung vom BER unterquert die A117 . Dort gibt es seit Jahren jetzt nur noch EINE Spur in jede Richtung,weil die 2. (Autobahn-) Brücke noch nicht gebaut wurde. JETZT hat man Zeit dafür! Wartet man mit dem Autobahn-Brückenbau noch länger -bis zur Eröffnung vom BER- müßte dann der Eisenbahnverkehr wieder unterbrochen werden,für den Bau. Verstehen kann man diese (Un-) Logik nicht...Baut die Brücke JETZT -2019-(!) ,wo die Bahn noch nicht fährt !

bearbeitet von EDCJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb EDCJ:

Was genau so schlimm ist: Die neue Bahnanbindung vom BER unterquert die A117 . Dort gibt es seit Jahren jetzt nur noch EINE Spur in jede Richtung,weil die 2. (Autobahn-) Brücke noch nicht gebaut wurde. JETZT hat man Zeit dafür! Wartet man mit dem Autobahn-Brückenbau noch länger -bis zur Eröffnung vom BER- müßte dann der Eisenbahnverkehr wieder unterbrochen werden,für den Bau. Verstehen kann man diese (Un-) Logik nicht...Baut die Brücke JETZT -2019-(!) ,wo die Bahn noch nicht fährt !

- Ist im Planfestellungsverfahren und wird im zusammen mit der neuen Anschlussstelle Hubertus für die Erschliessung der dortigen Gewerbeflächen im Rahmen der Flughafenansiedlungen gebaut... 

- Der Eisenbahnverkehr muss heutzutage auch nicht für einen Brückenbau unterbrochen werden, vor allem wenn die Brücke über die Bahn geführt wird...  

 

letzte Anhörung / Änderung:

https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.671817.php

Original: 

https://www.o-sp.de/lbvbrandenburg/nutzungshinweis.php?pid=21772

 

Am 7.2.2019 um 10:02 schrieb wartungsfee:

 

....Dadurch das jetzt auch LH Technik zumindest offen über ein Ende / Verlagerung der Base nachdenkt, gibt es derzeit ja nur einen Betrieb der über 2025 hinaus plant......

 

Ich denke nicht, das mit LH das letzte Wort gesprochen ist... ich denke eher dass dort "Argumente zur Kosteneinsparung" aufgebaut werden sollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Stef1704:

- Ist im Planfestellungsverfahren und wird im zusammen mit der neuen Anschlussstelle Hubertus für die Erschliessung der dortigen Gewerbeflächen im Rahmen der Flughafenansiedlungen gebaut... 

- Der Eisenbahnverkehr muss heutzutage auch nicht für einen Brückenbau unterbrochen werden, vor allem wenn die Brücke über die Bahn geführt wird...  

 

letzte Anhörung / Änderung:

https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.671817.php

Original: 

https://www.o-sp.de/lbvbrandenburg/nutzungshinweis.php?pid=21772

 

 

Nirgendwo steht aber, WANN gebaut werden soll. Der Original-Link stammt von 2013, und die Änderung von 2017 :S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb EDCJ:

Nirgendwo steht aber, WANN gebaut werden soll. Der Original-Link stammt von 2013, und die Änderung von 2017 :S

 

Gut Ding will Weile haben.... ;-) 

 

Das Verfahren ist weit fortgeschritten, wenn bereits die 2. Anhörung läuft und viele Anpassungen vorgenommen wurden. Von daher sehe ich das auf gutem Weg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Stef1704:

 

 

 

Ich denke nicht, das mit LH das letzte Wort gesprochen ist... ich denke eher dass dort "Argumente zur Kosteneinsparung" aufgebaut werden sollen. 

 

Mag sein und doch kann ich mir beim Besten Willen nie vorstellen, das es jemals in Berlin eine neue „große „ Base Maintenance seitens einer LHT geben wird. Und mir fiele auch nichts ein, was hier die Waage in die andere Richtung pendeln lässt. 

Wenn auch ich es für die Kollegen wünschen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Werft in Diepensee war ein strategisches Erbstück von Interflug. Wenn LH die nicht genommen hätte, hätte sich dort ein Konkurrent, wie seinerzeit BA, dort ansiedeln können, den LH nicht mehr los geworden wäre. Heute scheint LH alleine an Tegel interessiert zu sein. Mal sehen ob sich ein anderer Stratege in die BER-Werft einmietet? Mit AB und Germania sterben die BER-Unterstützer über die zu lange Bauzeit ja einfach weg.

 

Vielleicht kommen ja doch noch mal easyJet oder Ryanair?

bearbeitet von Nosig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Easy wäre ein guter Kandidat. Am SXF ist man sowieso,und vom TXL mal kurz rüberfliegen zum SXF in die Werft ist wesentlich billiger und vor allem zeitsparender als nach LON :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb EDCJ:

Easy wäre ein guter Kandidat. Am SXF ist man sowieso,und vom TXL mal kurz rüberfliegen zum SXF in die Werft ist wesentlich billiger und vor allem zeitsparender als nach LON :D

 

Ryanair könnte ich mir auch vorstellen. Wollten sie nicht sowieso ein eigenes Wartungsnetzwerk aufbauen? Wäre doch ideal mit einer insgesamt recht großen Basis in Berlin und dem wahrscheinlich recht günstigen Hangar nach der Germania Pleite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden