Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Easyjet


Empfohlene Beiträge

In der englischen Presse liest es sich ein wenig präziser als in dem "Tag24"-Artikel.

 

Zitat

Michael Bradley, a qualified easyJet pilot, took his licence and ID along to the airport after being warned the Sunday evening flight was delayed by two hours.

https://metro.co.uk/2019/09/04/easyjet-passenger-flies-plane-spain-pilot-went-missing-10686521/?ito=cbshare

 

Und den Anruf, vermutlich im Operation Center?, wird er wohl zur Abstimmung gemacht haben.

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb CL-600:

Und den Anruf, vermutlich im Operation Center?, wird er wohl zur Abstimmung gemacht haben.

 

Kein Kapitän wird einfach so in Reihe Null gehen und sagen "So, starten wir den Hobel mal." 

 

Natürlich muss er im OCC/Crewing anrufen, allein schon, um simpelstes CMA (Cover My Ass) zu betreiben. Sein Name muss ja im Crewing-System (ich nehme mal an, EZY benutzt AIMS?) eingetragen werden und im Journey Log wird er auch auftauchen. Interessanter find ich die Frage, wie es die Kiste aus ALC zurück geschafft hat... EZY hat ja dort keine Crew-Base.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Lucky Luke:

wie es die Kiste aus ALC zurück geschafft hat... EZY hat ja dort keine Crew-Base.

 

Ja das ist wirklich die interessante Frage an der Sache.

 

Der ganze Rest um die Geschichte ist zwar eher selten... Aber vermutlich allein deswegen , weil da verdammt viel zusammen kommen muss, damit ein "Passagier" überhaubt selber fliegen kann.

 

Aber wenn , wie hier , alles passt, würde vermutlich jeder Pilot genau dass anbieten. Schon allein weil er halt, ihr kommt drauf, ganz gerne im Urlaub fliegen will , statt zurück nach Hause zu fahren.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Lucky Luke:

Interessanter find ich die Frage, wie es die Kiste aus ALC zurück geschafft hat... EZY hat ja dort keine Crew-Base.

 

Welcher Flug genau das war, kann ich nicht sagen, die sind aber alle mit einer recht geringen Bodenzeit zurückgegeben. Vielleicht ist kurz danach ein EZY Flug von einer anderen Base in ALC mit einer Ersatz-Crew gelandet?

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb ZuGast:

 

Aber wenn , wie hier , alles passt, würde vermutlich jeder Pilot genau dass anbieten. Schon allein weil er halt, ihr kommt drauf, ganz gerne im Urlaub fliegen will , statt zurück nach Hause zu fahren.

 

Hier sieht man auch deutlich, dass der Mann gerne für die Firma fliegt und dem Unternehmen helfen wollte.

Ob dies auch so bei Eurowings passiert wäre, ich glaube nicht.

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb d@ni!3l:

Blödsinn (mit Verlaub) - der wäre ja selbst sonst nicht in den Urlaub gekommen und diese Behauptung über EW ist doch nur eine Behauptung bzw Nachrede. Die Häme über die kommt hier zwar immer gut, aber (bis auf XG Strecken) sind die sehr zuverlässig (geworden).

 

Ob die Crews bei denen aber auch zufrieden sind wie beispielsweise bei EZY? Eher nicht was man so hört.

Link zu diesem Kommentar

Das Ding ist:

Bei EW wäre die Chance viel größer gewesen, dass der potentielle Ersatz-Kapitän in der gleichen Uniform in gleich lackierten Fliegern mit dem gleichen Callsign rumfliegt, leider jedoch der Flieger für seinen Flug wegen drölftausend Tarif-Gefrickeln und Grabenkämpfen auf einem anderen AOC registriert ist und er ihn deswegen nicht pilotieren darf.

:D

SCNR 

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Stunden schrieb Lucky Luke:

Interessanter find ich die Frage, wie es die Kiste aus ALC zurück geschafft hat... EZY hat ja dort keine Crew-Base.

 

Ich hab mir gerade nochmal das Video angehört. Am Ende sagt er etwas (frei übersetzt): "Ja, bitte flieg den Flug, wir versuchen einen anderen Piloten von einen anderen Flughafen für den Rückflug zu positionieren". 

Montags kommen diverse EZY-Maschinen von UK-Flughäfen in ALC an, da wird einfach irgendwo ein Pilot mitgeflogen sein. Anhand der Verspätung tippe ich von Glasgow, die Glasgow-Maschine ist gegen 13:05 in ALC gelandet und der Flug nach Manchester ging um 14:15 Uhr raus. Glasgow ist einer der wenigen Flüge, der nicht direkt im Tagesrand geflogen wird und später als der Flug von Manchester aus gestartet ist.

Bearbeitet von AeroSpott
Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
  • 1 Monat später...

EasyJet übernimmt Landerechte von Thomas Cook in Gatwick und Bristol

 

EasyJet kauft für 36 Millionen Pfund (41,65 Mio. Euro) insgesamt 27 Slotpaare,
darunter zwölf Sommer- und acht Winter-Slotpaare in Gatwick,
wo Thomas Cook eines seiner Haupt-Drehkreuze hatte.

 

Quelle / Bericht: tt.com

 

https://www.tt.com/wirtschaft/unternehmen/16246248/easyjet-uebernimmt-landerechte-von-thomas-cook-in-gatwick-und-bristol

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb emdebo:

EasyJet übernimmt Landerechte von Thomas Cook in Gatwick und Bristol

 

EasyJet kauft für 36 Millionen Pfund (41,65 Mio. Euro) insgesamt 27 Slotpaare,
darunter zwölf Sommer- und acht Winter-Slotpaare in Gatwick,
wo Thomas Cook eines seiner Haupt-Drehkreuze hatte.

 

Quelle / Bericht: tt.com

 

https://www.tt.com/wirtschaft/unternehmen/16246248/easyjet-uebernimmt-landerechte-von-thomas-cook-in-gatwick-und-bristol


Zusätzlich hat man bereits über 500 Verträge mit Hoteliers abgeschlossen und will noch 100 weitere bis Ende 2019 dazu abschließen. Das ganze gehört zu easyJet Holidays Sparte. Ein erster Flieger (G-EZOA) wurde schon dementsprechend umlackiert und soll als Nachfolger der Thomas Cook fungieren.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb mapuyc:

Wem würdest Du denn Dein Haus (oder Auto) verkaufen? Dem, der Dir symphatisch ist, aber nur den halben Preis zahlen kann, oder dem, der bereit ist, den besten Preis zu zahlen??

In diesem Fall geht es darum das bei dem ganzen nur noch wenige grosse Airlines übrig bleiben könnten, diejenigen die für Slots Millionen hinlegen können.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb Michael72291:

n diesem Fall geht es darum das bei dem ganzen nur noch wenige grosse Airlines übrig bleiben könnten, diejenigen die für Slots Millionen hinlegen können.

 

Auch wenn es nur schwer zu glauben ist, aber auch die Flughafengesellschaft betriebt den Flughafen nicht, weil sie so gut sind, sondern um Geld damit zu verdienen.

Da gewinnt immer der, der im Zweifelsfall mehr bezahlt.

Ich glaube das nennt sich Kapitalismus. ;)

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb jubo14:

 

Auch wenn es nur schwer zu glauben ist, aber auch die Flughafengesellschaft betriebt den Flughafen nicht, weil sie so gut sind, sondern um Geld damit zu verdienen.

Da gewinnt immer der, der im Zweifelsfall mehr bezahlt.

Ich glaube das nennt sich Kapitalismus. ;)

Damit bestätigst du mich aber, in der Praxis wird das kleine von dem grösseren geschluckt, und nur wenige Grosse bleiben übrig.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...