TobiBER

Aktuelles zu Easyjet

Recommended Posts

Stimmt wohl. Mal gucken, ob es im diesjährigen Halbjahresbericht von Easyjet selbst wie im letzten Jahr nochmal die Unterscheidung total und ohne Tegel geben wird...

 

Für den Outlook lasse ich den Brexit ja noch gelten, aber für die zurückliegenden sechs Monate? Sie haben schlicht ihr Wachstum nur zur Hälfte verkaufen können bei insgesamt fallenden Ticketpreisen.

Share this post


Link to post
Am 31.3.2019 um 15:20 schrieb EDDS:

Seit dem 30. März scheinen alle Easyjet Europe Maschinen unter eigener Flugnummer unterwegs zu sein.

Also nicht mehr EZY/U2, sondern EJU/EC mit Callsign "Alpine".

Ist mir nur gerade auf FR24 aufgefallen.

Gilt nicht für alle Flüge (warum auch immer ? ) TXL-XRY und zurück werden als EJU5823/24 durchgeführt (Abflugseite TXL). Sind aber auf FR24 so nicht zu finden,sondern unter U25823/24 ...

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb EDCJ:

Gilt nicht für alle Flüge (warum auch immer ? ) TXL-XRY und zurück werden als EJU5823/24 durchgeführt (Abflugseite TXL). Sind aber auf FR24 so nicht zu finden,sondern unter U25823/24 ...

Entweder es ist ein Fehler von FR24, oder Easyjet nutzt für alles AOCs den IATA Code U2.

Denn sowohl EZY, als auch EJU und EZS Flüge werden bei FR24 mit dem 3-Letter-Code U2 angezeigt.

Share this post


Link to post

Dürfte damit zusammenhängen, dass EasyJet nicht IATA Mitglied ist und alle Flüge nur unter dem ICAO Code gelistet sind, normalerweise auch auf den Abfluganzeigen der Flughäfen.

So ist z.B. der Flug EZS1159 BSL-RAK auf FR24 als U21159 gelistet. Meines Wissens darf das wegen der Flugrechte gar nicht so sein. Zu Air Berlin Zeiten flog Belair unter AB Code, musste aber für Flüge ausserhalb der EU aufgrund der Verkehrsrechte den Belair Code 4T verwenden.

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb TobiBER:

Belair ist was anderes........

Weil du das so behauptest?

 

vor 4 Stunden schrieb TobiBER:

Selbst wenn. FR kann nur 2 Digits im Display darstellen.

Können würde das auch EasyJet, da hat es, ausser für Flüge zwischen Nicht-EU Ländern.

Ryanair fliegt meines Wissens nur EU-EU und EU-NichtEU. Da gibts dann auch keine solchen Rechtlichen Einschränkungen. Und genau da ist die Parallele von Easyjet zu Belair.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb globetrotter88:

Ryanair fliegt meines Wissens nur EU-EU und EU-NichtEU. Da gibts dann auch keine solchen Rechtlichen Einschränkungen. Und genau da ist die Parallele von Easyjet zu Belair.

 

Ryanair fliiegt bald auch Nicht-EU/Nicht-EU, und zwar im/vom Vereinigten Königreich. Deswegen gibt es auch EJU, dass FR24 die Flüge noch als "EZY opb EJU" führt obwohl sie inzwischen rein EJU sind liegt an denen, nicht an easyJet.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb globetrotter88:

Weil du das so behauptest?

 

Können würde das auch EasyJet, da hat es, ausser für Flüge zwischen Nicht-EU Ländern.

Ryanair fliegt meines Wissens nur EU-EU und EU-NichtEU. Da gibts dann auch keine solchen Rechtlichen Einschränkungen. Und genau da ist die Parallele von Easyjet zu Belair.

 

FR war in diesem Fall nicht Ryanair sondern Flightradar.

Share this post


Link to post

 

Am 7.4.2019 um 16:35 schrieb Aerodude:

Easyjet nutzt wohl seit kurzem ein drittes ICAO-Callsign: Neben EAZY (UK) und TOPSWISS (CH) gibt es jetzt ALPINE (Austria)

Um genau zu sein, seit dem 30.03. Man hat für einen harten Brexit ohne Abkommen geplant und das dann auch so durchgezogen. Da es derzeit noch geht kann es im Einzelfall noch zu Abweichungen kommen, aber im Grunde ist die Zuordnung von kommerzieller Flugnummer zu Registration, Callsign und Crews jetzt fest, wobei EU Crews auch weiterhin auf G registrierten Flugzeugen arbeiten können, andersrum aber nicht mehr.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Dummi:

 wobei EU Crews auch weiterhin auf G registrierten Flugzeugen arbeiten können, andersrum aber nicht mehr.

 

Das trifft nur zu, falls es zu einem "harten" Brexit kommt. Soweit ist es ja (noch?) nicht und es gibt keine Beschränkungen derzeit.

Share this post


Link to post

In der kommenden Hochsaison wird easyJet vier Flugzeuge von Smartlynx im wet-lease ab Juni bis Ende Oktober einplanen. Zwei davon werden in TXL stationiert und schaffen dann (neben anderer, intern kommunizierten und geplanten Maßnahmen) mehr Puffer bei der anstehenden Sommersaison. Vier eigene easyJet-Flugzeuge sollen systemweit als „standby aircraft“ zur Verfügung stehen.

Zusätzlich fallen im Zuge von Streckenoptimierungen Crew-Übernachtungen zu drei Destinationen ab TXL weg.

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb MD-80:

Zusätzlich fallen im Zuge von Streckenoptimierungen Crew-Übernachtungen zu drei Destinationen ab TXL weg.

 

Ich vermute in FRA, ZRH und VIE, oder?

Share this post


Link to post
Am 18.4.2019 um 21:07 schrieb MD-80:

 

Zusätzlich fallen im Zuge von Streckenoptimierungen Crew-Übernachtungen zu drei Destinationen ab TXL weg.

Unabhängig von Streckenoptimierungen, ich glaube,hier im Forum mal irgendwann nach Übernahme in TXL gelesen zu haben,das man abends aus Tegel (mit wenigen Maschinen )ausfliegen muss(mit Nightstop woanders), weil es in TXL zu wenig Parkpositionen für alle Maschinen gibt. Und jetzt noch 2x Smartlynx zusätzlich? (!) Oder machen die Smartlynx die Nightstop-Flüge ?

Ist DIESES (Night-Park-)Problem gelösst ?

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
11 hours ago, EDCJ said:

TXL gelesen zu haben,das man abends aus Tegel (mit wenigen Maschinen )ausfliegen muss(mit Nightstop woanders), weil es in TXL zu wenig Parkpositionen für alle Maschinen gibt.

 

Ein bisschen (Nachtstopp-) Platz hat Germania freigemacht...

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb EDCJ:

Unabhängig von Streckenoptimierungen, ich glaube,hier im Forum mal irgendwann nach Übernahme in TXL gelesen zu haben,das man abends aus Tegel (mit wenigen Maschinen )ausfliegen muss(mit Nightstop woanders), weil es in TXL zu wenig Parkpositionen für alle Maschinen gibt. Und jetzt noch 2x Smartlynx zusätzlich? (!) Oder machen die Smartlynx die Nightstop-Flüge ?

Ist DIESES (Night-Park-)Problem gelösst ?

Das sorgt aber auf der anderen Seite dafür, dass kein Frühflug nach Berlin angeboten werden kann.

Share this post


Link to post
Am 20.4.2019 um 14:03 schrieb chris_flyer:

Das sorgt aber auf der anderen Seite dafür, dass kein Frühflug nach Berlin angeboten werden kann.

Wäre es für Dich ein Problem, wenn alles so bleibt wie es ist,aber die Kosten für Nightstop auf die Tickets des ersten Tagesfluges Richtung Berlin umgelegt würden ? Oder würdest Du dann bei teueren Tickets die Airline wechseln ?

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb EDCJ:

Wäre es für Dich ein Problem, wenn alles so bleibt wie es ist,aber die Kosten für Nightstop auf die Tickets des ersten Tagesfluges Richtung Berlin umgelegt würden ? Oder würdest Du dann bei teueren Tickets die Airline wechseln ?

Wenn ich schon um 7:00 Uhr nach Berlin kann, dann nehme ich diese Airline, die diesen Flug anbietet.

8:30 Uhr ist für mache Geschäftsleute zu spät.

 

Du merkst es als Kunde doch gar nicht, wie die Kosten auf diesen einzelnen Flüge verteilt werden. Die haben hunderte Flüge/Tag im Angebot und alles ist ein Mix aus Mischkalkulation und Angebot und Nachfrage.

Edited by chris_flyer

Share this post


Link to post

Die Tickets sind doch auch schon jetzt unterschiedlich je Uhrzeit gepreist. Und ja, für einen Flug, der besser zu meinen Planungen passt zahle ich privat wie geschäftlich einen Aufpreis

Share this post


Link to post
Am 20.4.2019 um 14:03 schrieb chris_flyer:

Das sorgt aber auf der anderen Seite dafür, dass kein Frühflug nach Berlin angeboten werden kann.

 

Es muss nicht jede Kundengruppe bedient werden, zumal im Corporatebereich viele an Lufthansaverträge ihrer Arbeitgeber verbunden sind.

 

 

Share this post


Link to post

Auf STR-TXL ist der 8-Uhr-Flug sowohl teurer als auch besser gebucht als der 6-Uhr-Flug, auch wichtige Geschäftsleute stehen nur um 4 Uhr auf, wenn sie müssen ;) Vermutlich hat man sich schon was dabei gedacht bei easy.

Share this post


Link to post

Zumindest auf Geschäftsreise würde ich auf dieser Strecke so oder so eher die Airline nehmen, die viermal in einer Stunde und nicht viermal am Tag fliegt.

Share this post


Link to post

Insgesamt, hat man in den vergangenen 8 Jahren wenig Sachen bei easy gesehen und erlebt, die nicht gut durchdacht waren. 

Von der kurzen Fehlentscheidung Gatwick - Moskau mal abgesehen. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.