Empfohlene Beiträge

Lt. FR24 ist die D-AXGB gerade als EW6902 auf dem Weg von PUJ nach Düsseldorf, nachdem sie seit 06.02 dort stand. Demzufolge dürften die Passagiere EW211 mit einer anderen Maschine nach München gekommen sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Ich86:

Mal eine Frage in die Runde, in dem a.de Artikel zum Flottentausch auf der Langstrecke steht etwas von Sicherheitsbestimmungen in den USA, so dass keine Flugzeuge eingesetzt werden, die sonst Karibik fliegen. Ich habe davon noch nie etwas gehört, kann mir da jemand ein paar Details zu geben? Oder geht es vielleicht nur darum, dass die USA und Karibik von unterschiedlichen AOCs innerhalb der EW bedient werden? 

Vielen Dank für die Aufklärung 

Also ich habe diese Aussage auch mit Schmunzeln gelesen.

Zum einen höre ich so etwas zum ersten Mal, zum anderen haben die USA aber einen (wie bekannt) nicht immer rational/logisch denkenden bzw. handelnden Präsidenten, so dass es evtl. eine neue Regel ist?

 

In der Vergangenheit war es jedenfalls nicht so.

Die SXD-Flieger sind in CGN angekommen und nach MIA, SEA, LAS wieder raus und es spielte keine Rolle was der Flieger vorher gemacht hat. Sonst wäre der eine oder andere Delay sicher noch viel größer ausgefallen.

Bei Condor sieht es ähnlich aus, und was ist mit den 747 die LH nach Teheran einsetzt(e)?

Haben die danach Ein Jahr "Einreisesperre" in den USA:D?

 

Deshalb: Schlecht von der EW Presseabteilung kommuniziert oder von airliners.de schlecht zitiert, die EW wird ihre operationellen Schwerpunkte unter den verschiedenen Partner-AOC! 

vor 1 Minute schrieb Tschentelmän:

Lt. FR24 ist die D-AXGB gerade als EW6902 auf dem Weg von PUJ nach Düsseldorf, nachdem sie seit 06.02 dort stand. Demzufolge dürften die Passagiere EW211 mit einer anderen Maschine nach München gekommen sein...

Die AXGG ist gestern Nachmittag Ferry Richtung USA/Karibik über dem Atlantik gewesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Ich86:

Mal eine Frage in die Runde, in dem a.de Artikel zum Flottentausch auf der Langstrecke steht etwas von Sicherheitsbestimmungen in den USA, so dass keine Flugzeuge eingesetzt werden, die sonst Karibik fliegen. Ich habe davon noch nie etwas gehört, kann mir da jemand ein paar Details zu geben? Oder geht es vielleicht nur darum, dass die USA und Karibik von unterschiedlichen AOCs innerhalb der EW bedient werden? 

Vielen Dank für die Aufklärung 

 

Habe ich auch gelesen, ist aber totaler Nonsens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2/9/2019 at 6:55 AM, ATN340 said:

Zum einen höre ich so etwas zum ersten Mal, zum anderen haben die USA aber einen (wie bekannt) nicht immer rational/logisch denkenden bzw. handelnden Präsidenten, so dass es evtl. eine neue Regel ist?

 

Irgendwann wird das Trump Bashing doch mal auch mal langweilig, oder nicht?

 

Amerikanische Fluggesellschaften sind in der Karibik (diverse Staaten, sogar Haiti und Kuba) recht aktiv.... Die werden kaum ihre Bobbys danach einem Sondercheck unterziehen geschweige denn eine Parkauszeit nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb oldblueeyes:

Es muss nicht voll sein, es ist einfach ein anderes Produkt. 

 

Die Lufthansa bietet als Marke im Terminal einen anderen Service an.

 

Schon mal darüber nachgedacht wie eng es demnächst in MUC wird wenn am T1 gebaut wird? So kann man 7 plus x Parkpositionen blocken. Denn diese werden rar wenn man jetzt aufs 1er Vorfeld wechselt. Somit kann man die Konkurrenz schön ausblocken. Ryr Easy und Co können bekanntlich nicht ans T2...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb oldblueeyes:

Es muss nicht voll sein, es ist einfach ein anderes Produkt. 

 

Die Lufthansa bietet als Marke im Terminal einen anderen Service an.

Dann bleibt aber die Frage, warum man überhaupt eine Zeit lang im anderen Terminal war. 

Genauso: Wieso war EW eine Zeit lang im nagelneuen Terminal 3 in Wien, um dann wieder zurück ins alte Terminal zu gehen? So ein Rückschritt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 hours ago, DE757 said:

https://newscloud.eurowings.com/de/meldungen/2019/q1/eurowings-zieht-im-sommer-am-flughafen-muenchen-ins-terminal-1-um.html

 

EW zieht ab Sommer in München vom T2 ins T1 um. Ist das T2 trotz des relativ neun Satelliten echt schon wieder so voll, dass das nötig wird?

Was ist das fuer ein Schwachsinn? Ex HAM waren oefters die LH Fluege verspaetet und gestrichen, die Gaeste dann auf EW umgebucht. Durch den Umzug erhoeht sich die Umsteigezeit und damit faellt EW als Zubringer fuer LH weg. Aber immerhin verstopfen die EW-Billigflieger nicht mehr die LH-Lounges in T2... Aber wo fruehstuecken dann die LH HON? B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Koelli:

Dann bleibt aber die Frage, warum man überhaupt eine Zeit lang im anderen Terminal war. 

Genauso: Wieso war EW eine Zeit lang im nagelneuen Terminal 3 in Wien, um dann wieder zurück ins alte Terminal zu gehen? So ein Rückschritt... 

 

First things first. Wann wirst du endlich verstehen das Eurowings kein Clean Sheet Design ist? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Idee eig ganz gut: PtP- Verkehr will man ja sowieso auf EW abwälzen. Das erreicht man besser, wenn man EW ins T1 verlagert. Und meist ist man da auch schneller am Gate, als in T2. Zumindest hat U2 diesen „Vorteil“ nicht mehr. Die LH-Connex gehen weiter im T2 über die Bühne. Und ja, für den einen oder anderen, der EW->LH->EW fliegt ist es ein Nachteil. Für die meisten EW Pax sehe ich es aber als Vorteil an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich frage mich, warum über vier Jahre nach Präsentation der Eurowings-Strategie immer noch jeder, widersprüchliche, Strategieschwenk der Eurowings mit Roland Berger Management Consulting PowerPoint Worthülsen gewürdigt wird. Auch wenn es offensichtlich ist, dass bei manchen Entscheidungen die Frage mit welchem Fuss ein Konzernstratege aufgestanden ist, entscheidender war, als die Frage was will man mit Eurowings.

 

Für EW in Terminal 1 spricht unter anderem:

- P2P: ursprüngliches Unternehmensziel, wenn auch nicht ab MUC; funktioniert auch ab T2.

- Blockade von Terminal-Kapazitäten. 

 

Für EW in Terminal 2 spricht unter anderem:

- Einbindung ins Hub: Funktioniert in T1 auch, aber die übermäßige Komplexität spricht meines Erachtens dagegen.

- Weniger Mittelabfluss aus dem Konzern 

 

Clean Sheet fällt mir nicht als Grund ein, EW in MUC umzusiedeln. 

 

 

vor 14 Stunden schrieb medion:

Irgendwann wird das Trump Bashing doch mal auch mal langweilig, oder nicht?

Nein. Auf Faschisten haut man drauf. Immer, bis sie in den dunklen Löchern verschwinden, aus denen sie gekommen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 minutes ago, OliverWendellHolmesJr said:

Nein. Auf Faschisten haut man drauf. Immer, bis sie in den dunklen Löchern verschwinden, aus denen sie gekommen sind.

 

👍👍👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, noATR said:

Ich finde die Idee eig ganz gut: PtP- Verkehr will man ja sowieso auf EW abwälzen. 

Mag vielleicht für HAM-MUC gelten - aber EW hätte das Potenzial als Zubringer für Ziele zu dienen die LH nicht kostendeckend betreiben kann a la Kosice. Bleibt auch die Frage, ob LH in T1 wieder eine Lounge eröffnet - oder welche sie nutzen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb DE757:

https://newscloud.eurowings.com/de/meldungen/2019/q1/eurowings-zieht-im-sommer-am-flughafen-muenchen-ins-terminal-1-um.html

 

EW zieht ab Sommer in München vom T2 ins T1 um. Ist das T2 trotz des relativ neun Satelliten echt schon wieder so voll, dass das nötig wird?

 

...denke, da wird auch die FMG interveniert haben. Das T1 ist ja teils zum Geisterterminal mutiert. Schnussendlich gibt es auch noch ein Non-Aviation-Geschäft, was am Laufen blieben muß. Und das läuft da seit der AB-Pleite auch nicht mehr wirklich rund. Leere Fensterfronten gehören da mittlerweile zum Alltag. Da dürfte es wohl den einen oder anderen Kritikpfeil an die GF gegegen haben.

 

Abgesehen davon, dass EW vielelicht aus Kostengründen einen neuen Abfertiger bekommt?! Ist ja nicht der erste Terminal-Wechsel in MUC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb OliverWendellHolmesJr:

Nein. Auf Faschisten haut man drauf. Immer, bis sie in den dunklen Löchern verschwinden, aus denen sie gekommen sind. 

Ja, durch Foren Beiträge rettet man die Welt  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb TobiBER:

 

...denke, da wird auch die FMG interveniert haben. Das T1 ist ja teils zum Geisterterminal mutiert. Schnussendlich gibt es auch noch ein Non-Aviation-Geschäft, was am Laufen blieben muß. Und das läuft da seit der AB-Pleite auch nicht mehr wirklich rund. Leere Fensterfronten gehören da mittlerweile zum Alltag. Da dürfte es wohl den einen oder anderen Kritikpfeil an die GF gegegen haben.

 

Abgesehen davon, dass EW vielelicht aus Kostengründen einen neuen Abfertiger bekommt?! Ist ja nicht der erste Terminal-Wechsel in MUC.

 

Ja zu den Geisterstunden ist es relativ voll im T1.

Und zum Umbau braucht man ja auch keinen Platz und die vielen Abstellpoitionen die geschaffen werden, wollen ja belegt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb oldblueeyes:

 

First things first. Wann wirst du endlich verstehen das Eurowings kein Clean Sheet Design ist? 

Was ist ein Clean Sheet Design?

Und was soll "first things first" bedeuten?

Hauptsache Phrasen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Koelli:

Was ist ein Clean Sheet Design?

Und was soll "first things first" bedeuten?

Hauptsache Phrasen. 

 

Clean Sheet = Am Reißbrett geplant, von Anfang richtig und ordentlich aufgezogen. 

 

Und First Things First denke mal so viel wie: Das nötigste und die schnellste Lösung zuerst. In diesem Falle: Erstmal zu Mama ins Terminal nach Hause wo Infrastruktur und Erfahrung besteht. Und danach irgendwann in Ruhe neu sortieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Koelli:

Was ist ein Clean Sheet Design?

Und was soll "first things first" bedeuten?

Hauptsache Phrasen. 

 

Ein Clean Sheet Design ist ein klares Konzept das man ohne Kompromisse ausrollt.

Siehe Ryanair Anfang des Jahrtausends - Fokus exclusiv auf kleine Flughäfen, Fokus auf Kostenführerschaft, Reduzierung aufs Extreme der Flughafendienstleistungen (Stichwort ausfahrbare Treppe).

Eurowings ist ein Sammelbecken sämtlicher Restbestände - die "alte" Germanwings die mit Leisure Geld verlor, die denzentralen Lufthansastrecken, die AB Assets etc. - es muss alles zusammengeführt werden ohne Kunden zu verlieren, gleichzeitig eine neue Position aufbauend die zum einen der alten LH Kundschaft aus Stuttgart entspricht zum anderen auch dem LC Publikum ok ist.

 

First Things First - nein, es sind nicht Phrasen - hast du schon mal ein Team oder eine Abteilung geleitet? Dann würdest du wissen das man die eigenen begrenzten Ressourcen da ansetzen muss wo sie den grössten Mehrwert fürs Unternehmen bringen (und nein, Germanwingsbemalung in Köln umzulackieren bringt erst mal keinen Mehrwert und 99% deiner Fragen auch nicht - das sind meistens die letzten Dinge die im Mikromanagement landen).

 

2018 war die oberste Priorität die AB Übernahme zu stemmen, den Flugplan unter Einflottung der Assets irgendwie abzufliegen und die Slots zu reservieren.

 

2019 wird die erste Priorität sein konzernweit die Opportunitätskosten des Flugprogramms zu reduzieren (500 Mio in 2018!, da lässt sich eine Menge am Ergebnis 2019 verbessern) und die Operations zu optimieren. Dazu gehört es auch Zwischen- oder Anfangslösungen zu überprüfen und zu optimieren.

bearbeitet von oldblueeyes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden