Patrick W

Aktuelles zu Eurowings

Recommended Posts

vor 17 Minuten schrieb ATN340:

EW bzw. de facto GWI hat seit dieser Woche die PRN-Operation.

Wie ist das aufgezogen?

-Fest stationiertes Flugzeug oder "durchtauschen" (Die Maschine fliegt ja primär PRN-Deutschland)

-Feste Crews oder auch Rotation als Layover?

 

 

Die Crews wechseln nach vier Nächten Hotel in PRN immer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb oldblueeyes:

Eurowings wurde nie in diesen Segment positioniert - man ist an zentralen Airport basiert, da sind die Kosten auch entsprechend höher und man möchte auch das Publikum ansprechen das in der Gesamtrechnung einen Mehrwert darin sieht, nicht nach Dortmund oder Hahn fahren zu müssen.

Aber Wizzair ist ebenfalls in VIE und in CGN vertreten. Sollte Wizzair also mal die Verbindung dieser zwei Städte aufnehmen, hätte EW auf dieser Runstrecke sicher weniger Kunden. Zumal man gerade erst von 3 auf 4 mal täglich erhöht hat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht’s eigentlich aktuell mit der XG Langstrecken OPS aus?

 

2 Kisten sind wohl in MNL.

Die GA scheint wohl auch AOG zu sein.

EW1104 deshalb gecancelled.

 

wollte man sich nicht bessern?

Edited by Paul0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Paul0:

wollte man sich nicht bessern?

 

...wollen kann man viel. Man wollte auch sicherlich nie so eine Performance abliefern, das war halt auf dem Papier alles recht günstig und wenn man gewusst hätte, wie teuer dieses günstig geworden ist, hätte man es von vornherein ganz anders aufgezogen oder gleich sein lassen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
21 hours ago, linie32 said:

Kann jetzt beliebig fortgeführt werden... und es endet immer wieder bei der gleichen Frage: Als was will EW sich wirklich positionieren,

 

Als Resterampe und Verteidigung vom deutschem Markt, was ja auch klappt. Hart aber einfach. Teil eines Gesamtkonzerns, der noch "leicht" profitabel arbeitet. Ob ein Koelli jetzt nicht mehr mit Ryanair nach Berlin fliegen kann und er Eurowings nicht mag oder Wizzair nach Wien noch billiger wäre, aber näääää, noo Dochtmuntt ess doch ärsch lästich...., interessiert dabei eher weniger.

 

Wenn es jetzt noch Klimaschutzaktivitäten im Luftverkehr in Deutschland gibt, könnte das "low-cost Bläschen" auch schnell schrumpfen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb medion:

Als Resterampe und Verteidigung vom deutschem Markt, was ja auch klappt.

 

Vielleicht sogar dauerhaft, wenn man sich in Zukunft auf innerdeutsche Flüge konzentriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Paul0:

2 Kisten sind wohl in MNL.

Die GA scheint wohl auch AOG zu sein.

GB und GG in MNL zur Maintenance, siehe vorherige Diskussionen

GA braucht laut SXD-Buschfunk ein neues Triebwerk was erst beschafft werden muss...:o

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb effxbe:

43% der Flotte nicht einsatzfähig ist beachtlich.

 

Luftwaffenstandard?

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Realo said:

 

Vielleicht sogar dauerhaft, wenn man sich in Zukunft auf innerdeutsche Flüge konzentriert.

 

Das hat bisher niemand lange überlebt...

 

Die Aufenthalte in der Technik waren ungeplant?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, HAJ-09L said:

 

Luftwaffenstandard?

 

Ist das jetzt das Halbfinale zwischen Not und Elend? 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man das so liest, könnte es in Naher Zunkunft für EW gerade sehr dicke kommen. Laut Radioberichten will UFO bei EW und CO der DLH Group mit Streiks beginnen.

 

Dazu die "grounding Phase" der halben Langstreckenflotte.

 

Gute Nacht Pauschalurlauber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie ich die LH-Führung einschätze, ist ein Streik sogar wahrscheinlich.

Für die ist es - wenn es um Löhne/Tarifverträge geht - vollkommen unrelevant, welche anderen Probleme EW hat.

 

Schlagt mich bitte nicht gleich, aber daß ist mein persönlicher Eindruck von der LH-Geschäftsführung basierend auf deren Verhalten (Strategie?) bei vergangenen Verhandlungen.

Edited by MHG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur bewegt sich Ufo im Moment auf extrem dünnen Eis!

4 von 5 Vorstandsmitgleidern haben ihre Jobs an den Nagel gehängt. Derzeit gibt es einen Notvorstand, der eigentlich nur die Neuwahlen für einen neuen "ordentlichen" Vorstand vorbereiten sollte. Damit zu einem Streik aufzurufen, kann sehr schnell mit einer Unterlassungsverfügung vom zuständigen Arbeitsgericht, unterbunden werden. Und dann zerlegt sich die Gewerkschaft selber.

Und dass EW den Weg zum Arbeitsgericht bestreiten wird, sollte es zu einem Streikaufruf kommen, dürfte ja wohl jedem klar sein.

Egal wie berechtigt die Forderungen auch sein mögen, aus einer Position der Schwäche gegen LH antreten zu wollen, ist sicher nicht die klügste Entscheidung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinzu kommt noch die in spanischen Medien gemeldete offenbar hohe Streikbereitschaft innerhalb der EWE an der Basis Palma. Auch da sollen wegen dort nicht geltender Tarifverträgen Maßnahmen für die nächste Zeit vorbereitet werden.

Edited by emdebo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Basis Palma ist noch gar nicht tariflich geregelt. Da gehen wohl die Vorstellungen weit auseinander, darum die Drohung dort. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb LOWS:

Basis Palma ist noch gar nicht tariflich geregelt. Da gehen wohl die Vorstellungen weit auseinander, darum die Drohung dort. 

 

Sollte es dort neben den "Verstimmtheiten" zur Arbeitsverweigerung kommen, wird die dortige Minibasis den Sommerflugplan 2020 wohl kaum erleben. Der DACH-Verkehr nach Malle schwächelt derzeit ja auch ein bisschen. Warum eigentlich? Der Rest dort läuft normal. (Und bitte nicht wieder "Osterferien": der März und der Mai waren insgesamt völlig in Ordnung).

 

Zu UFO kann und will ich nichts sagen.

 

Vielleicht ist Eurowings auch einfach zu groß und der Plan "D" wie dgesundschrumpfen wird für die LH-Gruppe immer attraktiver? Versetzungen von CGN nach DUS sind zum Beispiel laut Arbeitsgericht in den meisten Fällen unter Auflagen 'zumutbar'.

 

Weitere Kürzungskandidaten wären TXL und VIE.

 

Und wieso gute Nacht Pauschalurlauber? Erstens ist da der Reiseveranstalter in der Pflicht und zweitens ist das Angebot auf diesem Markt dieses Jahr so bunt wie lange nicht:

 

Condor

TUI

Sun Express und nochmal in Deutsch

Corendon und nochmal in Deutsch

die ganzen anderen Türken

Lauda xD

Nouvelair

die Ägypter

Bulgarian Air Charter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb medion:

 

Warum eigentlich? Der Rest dort läuft normal. (Und bitte nicht wieder "Osterferien": der März und der Mai waren insgesamt völlig in Ordnung).

 

 

Böse ausgedrückt: Lange nichts in der Türkei und in Ägypten passiert.

Der Touri empfindet die Gebiete wieder als sicher.

 

Dann schrumpft das Malle Stück vom Kuchen wieder.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb effxbe:

43% der Flotte nicht einsatzfähig ist beachtlich.

Neben den drei fehlenden Sunexpress Kisten gab es wohl gestern auch einen Ausfall bei Brussels.

Brussels hat ja vier Maschinen in Düsseldorf stationiert, die auf JFK, RSW, EWR, MIA zum Einsatz kommen.

Jeweils gestern und morgen wurde/wird das Sunexpress Ziel PUJ abweichend durch Brussels bedient.

Zeitgleich ist gestern und morgen RSW (Fort Meyers) annulliert worden (kurzfristig, stehen auch im Flugstatus der Eurowings-Homepage als abgesagt drin). Morgen ist klar, da stehen alle vier Ziele auf dem Plan, das geht mit drei verbleibenden Jets nicht, aber gestern hätte es zumindest rechnerisch gereicht (SFJ stand sich die Räder eckig).

LH792 (MUCBKK) wurde vor drei Tagen gestrichen und ist heute deutlich verspätet (Gestern und vorgestern kam die F als Ersatz für die A, dafür ist heute die D nach DUS zurückgegangen, da wird wohl die F heute nicht in MUC übernachten sondern direkt wieder nach BKK zurückgehen). Mal schauen, was morgen noch so passiert, mit nur einer Maschine ist die Runde über mehrere Tage nicht darstellbar (da > 24h pro Runde).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eigentlich schon Vermutungen / Gerüchte was Montag für Maßnahmen für EW verkündet werden sollen auf dem Capital Market Day (oder was das ist)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, linie32 said:

Neben den drei fehlenden Sunexpress Kisten gab es wohl gestern auch einen Ausfall bei Brussels.

Brussels hat ja vier Maschinen in Düsseldorf stationiert, die auf JFK, RSW, EWR, MIA zum Einsatz kommen.

Jeweils gestern und morgen wurde/wird das Sunexpress Ziel PUJ abweichend durch Brussels bedient.

Zeitgleich ist gestern und morgen RSW (Fort Meyers) annulliert worden (kurzfristig, stehen auch im Flugstatus der Eurowings-Homepage als abgesagt drin). Morgen ist klar, da stehen alle vier Ziele auf dem Plan, das geht mit drei verbleibenden Jets nicht, aber gestern hätte es zumindest rechnerisch gereicht (SFJ stand sich die Räder eckig).

Welchen Grund hat es eigentlich, dass Brussels neu eingeflottete Maschinen für EW zunächst immer für einige Wochen im eigenen Streckennetz einsetzt und erst anschließend nach DUS verlegt? OO-SFL wäre ansonsten ja auch eine Alternative gewesen. Werden diese Maschinen immer etwas vor dem geplanten Einsatztermin bei EW fertig und man nutzt diese dann lieber als die eigenen A330, bei denen die Umrüstung der Kabine noch aussteht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.6.2019 um 09:03 schrieb Realo:

Wäre die LH tatsächlich von sinkenden Preisen ausgegangen, dann wäre die EW-Expansion ja noch verrückter. Man kennt die Kostenprobleme, baut massiv aus und wartet auf ein Wunder.

 

Vielleicht, weil die LH eben nicht nur primär wirtschaftliche Ziele verfolgt. Sondern weil EW auch nutzt um die eigene Kannibalisierung in der Group voranzutreiben, um alle Mitglieder unter Druck zu setzen.

vor 12 Stunden schrieb jubo14:

Derzeit gibt es einen Notvorstand, der eigentlich nur die Neuwahlen für einen neuen "ordentlichen" Vorstand vorbereiten sollte.

 

Rechtluch gesehen, ist es kein Notvorstand. Es sind zwar so gut wie alle Vorstände zurückgetreten, das ist korrekt, aber es ist weiterhin der normale Vorstand mit nachbesetzten Personen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb lacultura99:

Rechtluch gesehen, ist es kein Notvorstand. Es sind zwar so gut wie alle Vorstände zurückgetreten, das ist korrekt, aber es ist weiterhin der normale Vorstand mit nachbesetzten Personen.

 

Doch ist es!

Denn der "normale Vorstand" kann nur von den Mitgliedern von UFO gewählt werden. Da nach den Rücktritten aber noch kein Gewerkschaftstag stattgefunden hat, können die neuen Vorstände ihr Amt nur kommissarisch ausüben.

Und genau das ist der Punkt, den LH bei einem Arbeitsgericht vorbringen wird. Das haben sie ja schon mehr oder weniger deutlich zu verstehen gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb linie32:

Neben den drei fehlenden Sunexpress Kisten gab es wohl gestern auch einen Ausfall bei Brussels.

Brussels hat ja vier Maschinen in Düsseldorf stationiert, die auf JFK, RSW, EWR, MIA zum Einsatz kommen.

Jeweils gestern und morgen wurde/wird das Sunexpress Ziel PUJ abweichend durch Brussels bedient.

Zeitgleich ist gestern und morgen RSW (Fort Meyers) annulliert worden (kurzfristig, stehen auch im Flugstatus der Eurowings-Homepage als abgesagt drin). Morgen ist klar, da stehen alle vier Ziele auf dem Plan, das geht mit drei verbleibenden Jets nicht, aber gestern hätte es zumindest rechnerisch gereicht (SFJ stand sich die Räder eckig).

LH792 (MUCBKK) wurde vor drei Tagen gestrichen und ist heute deutlich verspätet (Gestern und vorgestern kam die F als Ersatz für die A, dafür ist heute die D nach DUS zurückgegangen, da wird wohl die F heute nicht in MUC übernachten sondern direkt wieder nach BKK zurückgehen). Mal schauen, was morgen noch so passiert, mit nur einer Maschine ist die Runde über mehrere Tage nicht darstellbar (da > 24h pro Runde).

 

D-AXGE wird später unter LH-Flugnummer nach MUC überführt, STA1530, das nächste Delay ist also vorprogrammiert (LH792 STD1525). Der ursprüngliche Ferry unter 4U-Flugnummer um 11:30 Uhr ab DUS wurde annulliert.

 

Wahrscheinlich wäre ein richtiger Subcharter teurer gewesen, wenn man unbedingt mit LH-Code auf MUC-BKK fliegen will, aber mit den Delays der EW dürfte das EW-Konzept teurer sein. 

 

 

Btw, die D-AXGB sollte eigentlich diese Woche aus Manila zurückkommen.

Edited by moddin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb moddin:

 

D-AXGE wird später unter LH-Flugnummer nach MUC überführt, STA1530, das nächste Delay ist also vorprogrammiert (LH792 STD1525). Der ursprüngliche Ferry unter 4U-Flugnummer um 11:30 Uhr ab DUS wurde annulliert.

 

Wahrscheinlich wäre ein richtiger Subcharter teurer gewesen, wenn man unbedingt mit LH-Code auf MUC-BKK fliegen will, aber mit den Delays der EW dürfte das EW-Konzept teurer sein. 

 

 

Btw, die D-AXGB sollte eigentlich diese Woche aus Manila zurückkommen.

Die E ist der erste der vier verbleibenden Sunexpress Jets, der heute wieder in DE landet (DUS kurz vor 12 Uhr), anders lässt es sich mit eigenem Material nicht mehr machen. Die Paxe aus DUS nach BKK sind ähnlich verspätet, Kiste kommt auch erst kurz vor dem geplanten Start rein (die C, kurz nach der E). Nunja, immer noch besser als ganz abzusagen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.