Patrick W

Aktuelles zu Eurowings

Recommended Posts

Am 3.6.2019 um 17:10 schrieb XWB:

 

-EUH und -EUD kommen in rot, das ist sicher ;) Und -ZI und -HA bleiben ebenfalls so.

 

 

vor 7 Minuten schrieb EDDV 2007:

Warum hat die D-AEUC keine Farbe bekommen, wird sie gleich wieder ausgeflottet?

 

Einfach eine Seite vorher mal schauen ;)  Gilt dann natürlich analog für die A321.

Edited by XWB

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Vorbereitung auf die Volllackierung hat man bei der EUC allerdings schonmal die Reg. mitsamt den Flaggen an die richtige Stelle umlackiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Lauda übergibt letzte Niki-Maschinen an Lufthansa

...Fast alle Flugzeuge kommen zu Eurowings....

 

Der Airliners-Artikel lässt sich leider nicht verlinken, auf der Startseite steht er oben.

 

Die Übergabe der Niki-Maschinen ist derzeit eher ungünstig. Wachstum und Null-Wachstum ist, gegen den Trend, derzeit nicht angesagt.

Mai: Angebotene Sitzkilometer -3,2%, verkaufte Sitzkilometer -3,9%.

Die Probleme haben im März begonnen, der Trend setzt sich beschleunigt fort. Kostenseitig kann man EW eh in die Lufthansa integrieren, die liegen auf Augenhöhe. Erhellend zur Situation bei Eurowings ist der Artikel:

https://www.welt.de/wirtschaft/article193722595/Low-Cost-Airlines-Zahl-der-Billigfluege-auf-Rekordniveau.html

 

Zitat

Nach der Analyse war im Frühjahr 2019 die Airline Wizz mit einem Durchschnittspreis von rund 50 Euro pro Ticket der günstigste Anbieter, gefolgt von Easyjet mit 56 Euro und Ryanair mit 59 Euro. Die Lufthansa-Tochter Eurowings kommt auf 106 Euro. Die Durchschnittspreise wurden durch verschiedene Buchungszeitraume von einem Tag bis drei Monate im voraus ermittelt.

 

Carsten Spohr sollte sich mal zur Situation bei Eurowings äußern.

Edited by Realo

Share this post


Link to post
Share on other sites
59 minutes ago, Realo said:

Mai: Angebotene Sitzkilometer -3,2%, verkaufte Sitzkilometer -3,9%.

Carsten Spohr sollte sich mal zur Situation bei Eurowings äußern.

 

Tut er doch über Investor Relations regelmäßig und sehr zeitnah, wie man oben sehen kann. Dazu die Roadshows und Strategiepapiere.

 

(auf den Strecken nach Berlin verdient weder LH noch EW direkt Geld, also einstellen?)

 

Was am Artikel der Welt ist erhellend? Einmal die Woche nach Sylt und das Berlin Minusergebnis wird zukünftig nicht mehr separat ausgewiesen? Und EW wird auf einem defizitären Markt nicht mehr "mitwachsen"?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb medion:

 

 

(auf den Strecken nach Berlin verdient weder LH noch EW direkt Geld, also einstellen?)

 

 

EW hat gerade erst TXL-MUC aufgenommen. Zum Geldverbrennen ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb medion:

(auf den Strecken nach Berlin verdient weder LH noch EW direkt Geld, also einstellen?)

Hmm, ich bin doch immer wieder erstaunt wo diese Erkenntnisse herkommen. Als Insider sollte man aufpassen was man so veröffentlicht und wenn man keine Ahnung hat sollte man es auch lassen. Zumindest so allgemein ist diese Aussage falsch.

Edited by TH 747

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb TH 747:

Hmm, ich bin doch immer wieder erstaunt wo diese Erkenntnisse herkommen. Als Insider sollte man aufpassen was man so veröffentlicht und wenn man keine Ahnung hat sollte man es auch lassen. Zumindest so allgemein ist diese Aussage falsch.


Bei dem von Dir zitierten User darf man sich nicht wundern; der ist so gepolt. Ich habe ihn schon längst gesperrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, aaspere said:


Bei dem von Dir zitierten User darf man sich nicht wundern; der ist so gepolt. Ich habe ihn schon längst gesperrt.

 

Das könnt ihr alle halten, wie ihr meint. Mit sperren was einem nicht passt und keine Ahnung haben und Allgemeinplätzen und einzelne Aspekte rausfischen, wird der innerdeutsche Verkehr auch nicht schwarz. Was soll daran Insiderwissen sein? Der Inbegriff der europäischen Antisozial-Marktwirtschaft-Irish-Flug hat es auch nicht geschafft.... Statt sich hier zu effauchieren, könnte ja mal jemand anderes als ich aufgliedern, was von einem Innerdeutsch-100-Euro-Ticket  (voll teuer ey!!) bei einer Fluggesellschaft ankommt. Oneway.

Share this post


Link to post
Share on other sites
19 minutes ago, medion said:

könnte ja mal jemand anderes als ich aufgliedern, was von einem Innerdeutsch-100-Euro-Ticket  (voll teuer ey!!) bei einer Fluggesellschaft ankommt. Oneway.

 

Bitteschön:

 

LH2723 HAM-MUC, 26.07.2019, One Way:

  • Flugpreis 62,00€
  • Passagier Servicegebühr Inland 12,26€
  • Deutsche Luftsicherheitsgebühr 6,81€
  • Nationaler Zuschlag 13,00€
  • Luftverkehrsteuer 8,78€

 

Der Flugpreis entspricht somit 60,2% des Gesamtpreises. Von „kein Geld verdienen“ würde ich hier nur so bedingt sprechen.

 

Edited by effxbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt flugabhängige Kosten und passagierabhängige Kosten. Zu den flugabhängigen Kosten zählen bspw. die Lande- und Startgebühren, das Groundhandling, usw. ... also externe Kosten für die Airline, die entstehen, wenn ein Flug durchgeführt wird und zwar unabhängig davon, ob Passagier XY den Flug wahrnimmt oder nicht. Die passagierabhängigen Kosten entstehen nur, wenn Passagier XY tatsächlich mitfliegt und werden einzeln aufgelistet, bspw die Luftverkehrssteuer oder die Sicherheitsgebühr. Diese kann man sich rückerstatten lassen, falls man den Flug nicht antritt. Wenn also von den 100 Euro, die das Ticket gekostet hat, rund 60% als Flugpreis ausgewiesen sind, wäre es naiv zu denken dass man damit nun automatisch Geld verdient. Denn im "Flugpreis" sind weitere Gebühren enthalten, die jedoch nicht aufgelistet werden, da sie nicht rückerstattbar sind - sie fallen schließlich pauschal für den Flug an. 

Übrigens: Die Airlines tricksen gerne bei der Auflistung der Steuern und Gebühren. Wenn du dir am selben Reisetag den Flug  EW7004 (um mal wieder zum Topic zurückzukommen..) ebenfalls auf der Strecke HAM-MUC ansiehst, dann werden von 107€ Gesamtpreis ganze 79€ als Flugpreis ausgewiesen... im Falle einer Erstattung gibt es also bei Eurowings weniger zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb effxbe:

 

Bitteschön:

 

LH2723 HAM-MUC, 26.07.2019, One Way:

  • Flugpreis 62,00€
  • Passagier Servicegebühr Inland 12,26€
  • Deutsche Luftsicherheitsgebühr 6,81€
  • Nationaler Zuschlag 13,00€
  • Luftverkehrsteuer 8,78€

 

Der Flugpreis entspricht somit 60,2% des Gesamtpreises. Von „kein Geld verdienen“ würde ich hier nur so bedingt sprechen.

 

 

Kerosin, Flugzeug, Mitarbeiter etc. wollen auch noch bezahlt werden.

 

Klar ist aber, dass sich die innerdeutschen Flüge von LH spätestens dann lohnen, wenn vorne ein paar Leute mit bezahltem F-Ticket sitzen. Ohne sie würde das restliche Netz zusammenbrechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb VS007:

F-Ticket innerdeutsch? Eher nicht, oder?

 

Na klar doch, oder glaubst du für die F gibt es ein Teleportationszubringer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb VS007:

F-Ticket innerdeutsch? Eher nicht, oder?

Allerdings bedeutet das mitnichten, daß sie dann auf dem Innerdeutschen Segment ihrer Reise in einer F-Kabine sitzen.

Die sitzen dann eben in der C.

Wobei ich mir ziemlich sicher bin, daß der Anteil dern LH vom gesamten Flugpreis für das innerdeutsche Segment kalkuliert, maximal einem Full-Fare C-Klasse Ticket für diese Strecke entsprechen dürfte ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb alxms:

 

Kerosin, Flugzeug, Mitarbeiter etc. wollen auch noch bezahlt werden.

 

Klar ist aber, dass sich die innerdeutschen Flüge von LH spätestens dann lohnen, wenn vorne ein paar Leute mit bezahltem F-Ticket sitzen. Ohne sie würde das restliche Netz zusammenbrechen.

 

Ticketpreise in der Ferienzeit herauszupicken macht schon mal gleich gar keinen Sinn. Und ich fliege auch ab und an MUC-HAM, zu diesen Preisen konnte ich bisher noch nie annähernd eine Dienstreise durchführen, zumeist liegen die Preise von jenseits von 250 Euro.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte jetzt bewusst auf die Frage von @mediongeantwortet und ein 100€-Ticket herausgesucht. Ich fliege die Strecke übrigens 2-3x im Monat und zahle (wenn ich mind. 6 Wochen vorher buche, das geht auch bei Dienstflügen) nie mehr als 170€ Return. 

 

Edited by effxbe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb effxbe:

...wenn ich mind. 6 Wochen vorher buche, das geht auch bei Dienstflügen) nie mehr als 170€ Return. 

 

Das ist wirklich der Vorteil, wenn man soweit im Voraus planen und buchen kann.

 

Wenn ich einmal kurzfristig nach MUC oder FRA  muss, dann kosten die Tickets >=450€ bei ca. 1 Woche im Vorraus.

Letzte Woche HAM-CPH 6 Tage im Vorraus bei 800€ :S ( da hatte dann der Projektleiter selber Schuld, wenn er nicht vorher die Freigabe gibt).

Aber das sind dann die Tickets, an denen sich dir Airlines die goldene Nase verdienen.

 

...NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.6.2019 um 20:54 schrieb effxbe:

Bitteschön:

  • Passagier Servicegebühr Inland 12,26€
  • Nationaler Zuschlag 13,00

Was soll denn ein Nationaler Zuschlag sein? Gibt's bei Eurowings nicht. Und die Servicegebühr kann ja auch alles und nichts sein. 

Eurowings hat mich heute mit ner Mail "erfreut": Man streicht einfach so den Frühflug CGN-TXL im September und bucht mich OHNE JEDEN HINWEIS auf eine Stornierungs- oder Umbuchungsmöglichkeit einfach auf den nächsten Flug um! Dabei ist der Flug nun für mich wertlos, da er zu spät morgens ankommt für die IFA Messe. Selbst Ryanair bietet in so einem Fall eine online Stornierung oder Umbuchungsmöglichkeit an

Edited by Koelli

Share this post


Link to post
Share on other sites
38 minutes ago, Koelli said:

Was soll denn ein Nationaler Zuschlag sein?

 

Der Nationale / Internationale Zuschlag müsste bei LH der Kerosinzuschlag sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb r00xster:

 

Der Nationale / Internationale Zuschlag müsste bei LH der Kerosinzuschlag sein.

Warum hat LH sowas und Eurowings nicht? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.6.2019 um 22:57 schrieb VS007:

F-Ticket innerdeutsch? Eher nicht, oder?

 

Mit F-Ticket auf der Langstrecke, auf HAM-MUC sitzen die dann natürlich in der C.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎16‎.‎06‎.‎2019 um 01:23 schrieb Blablupp:

 

Aufgrund des GDS pricings. 

Bedeutet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.