Empfohlene Beiträge

vor 21 Stunden schrieb jubo14:

Mod-Hinweis:

Ich bitte alle Poster hier nicht nur den Link einzustellen, sondern auch kurz zu beschreiben, wass sie überhaupt sagen wollen.

Als Beispiel, wie Kurzpostings zur Verwirrung führen können, mögen die beiden vorgehenden Postings dienen.
Denn ich habe daraus entnommen, dass eine CRJ900 der Cityline in Tornto in ene Kollision verwickelt war und deswegen nach München zurück musste.
Meine erste Reaktion ?????  ;)

Okay, du hast zwar Recht, in der Reihenfolge etwas missverständlich mit dem Wort "Betroffen" eingeleitet. Aber man könnte andererseits auch - zumindest wenn man sich hier in einem Luftfahrtforum befindet - von selbst darauf kommen, dass eine CRJ900 der Cityline nicht nonstop von München nach Toronto fliegt, dort durch einen Kollision beschädigt wird und dann unrepariert nach München umkehrt (womöglich noch gleich auf der Landebahn) und zurückfliegt. Manchmal macht man hier auch aus einer Mücke einen Elefanten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Faro:

Mensch, das war doch nur ein netter Hinweis vom Moderator. Du bist gerade dabei einen Elefanten daraus zu machen. Nimms einfach locker.

Aber vielen Dank für den Link und die Info zum CLH CRJ900, hab es gerne gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb jetwings:

(...)

Aber vielen Dank für den Link und die Info zum CLH CRJ900, hab es gerne gelesen.

Vielen Dank, jetwings !:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.1.2018 um 18:20 schrieb jetwings:

Handgreiflichkeit im Cockpit B777 Jet Airways LHR-Mumbai:

Die schon von Haus aus haarsträubende Story bekommt weitere Brisanz wenn man liest, dass es sich um den Flottenchef und seine Vize handelte. https://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/airlines/jet-airways-feuert-zwei-777-kapitaene/744684

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine "crash" landing sieht aber etwas anders aus. 

Die "Klappdrachen" der SAS hatten aber das Problem am rechtern Hautfahrwerk. Das war 2007, seitdem sind die Dinger 1.000.000++  mal heil gelandet. Also kene Panik.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher gab es auch anderes, aber welcher Typ mit mehr als 20 Jahren Betrieb ist schon ohne Zwischenfälle ?

bearbeitet von blackbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb NCC1701:

Nach der Ladung verließ PC8622 (Pegasus) in Trabzon (TR) die Runway.

http://avherald.com/h?article=4b39bd2e

Bilder u.a. unter

https://www.61saat.com/bolgesel/trabzon-da-ucak-kazasi-faciaya-resmen-ramak-kalmis-h502743.html

...NCC1701

Hat schon länger einen eigenn Thread https://forum.airliners.de/topic/55856-13012018-pegasus-mit-overrun-in-trabzon/?tab=comments#comment-788567

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal wieder muss man ja leider sagen. Afriqiyah ist ja wirklich gebeutelt. Ob die noch jemanden finden, der ihnen ihre Flugzeuge versichert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die stark in Mode gekommenene "Sturmfilmerei" um angebliche Sensationsbilder einzufangen, hat mal wieder zugeschlagen.

http://www.spiegel.de/video/a380-rutschpartie-bei-landung-video-99013041.html

Was ist da los, dass eine völlig normale Landung mit moderater Seitenwindkomponente als "Rutschpartie" dargestellt wird ?

Liegt es am Faszinosum A380, oder dem Mangel an echten Geschichten den User so hinters Licht zu führen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden