emdebo

Aktuelles zu Laudamotion

Recommended Posts

Wer übernimmt nun eigentlich für OE das Crew und Cockpit Training? Afaik hat das vorher AB gemacht und FR wird nicht auf A32S schulen (können)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb d@ni!3l:

Also wird OE quasi ein reines op for FR im DACH Raum?

Für mich sieht das immer mehr nach einer "Slotübertragung" auf Ryanair aus. Ich bin fest davon überzeugt, dass die künftige Laudamotion-Homepage sehr ähnlich der irischen sein wird, mit gleicher Buchungsmaske etc. Die wichtigste Laudamotion-Buchungsplattform wird künfitg m.E. die Ryanair-Homepage werden. Der einzige Unterschied von Ryanair zu Laudamotion wird vielleicht der Flugzeugtyp A320 sein, da kann dann Ryanair das Flugzeug testen, ohne dass es bei Schwierigkeiten gleich auf das Unternehmen zurückschlägt.

Ich halte es auch nur noch für eine Frage der Zeit, wann MOL die letzten 25% von Laudamotion übernimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein bereits gebuchter Flug von ZRH nach PMI im Juli 2018 ist jetzt auf ryanair.com buchbar, allerdings durchgeführt von Ryanair, vorher war es Laudamotion selber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Saab340:

Ich glaube selbst das Thema 320 hat sich erledigt die Crews sollen ab Oktober auf die 737 umgeschult werden 

Sicher? Quelle ? Wollte man nicht groß NEOs bestellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, d@ni!3l said:

Sicher? Quelle ? Wollte man nicht groß NEOs bestellen?

Seit wann interessiert Lauda als auch MOL was sie heute oder gestern gesagt haben ;)

Edit: Hat man nicht mit LH 3 jährige Leasingverträge abgeschlossen?

Edited by Blablupp

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb 101er:

Ich bin fest davon überzeugt, dass die künftige Laudamotion-Homepage sehr ähnlich der irischen sein wird, mit gleicher Buchungsmaske etc.

Hoffentlich nicht. Denn sowohl sprachlich als auch technologisch (zumindest was das Frontend angeht) ist die FR-Seite nicht das Gelbe vom Ei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb 737-200:

Ich habe mir Mal die Flugzeiten der OE-Flüge ab TXL ab 1.6. angeschaut. In den Umläufen, der 4 ab Juni von Ryanair für Laudamotion in TXL stationierten Maschinen sind an fast alle Tagen noch "Löcher" vorhanden, in einigen Fällen sogar bei 2 Maschinen gleichzeitig.

Da ich mir kaum vorstellen kann, dass Ryanair die Maschinen die gesamte Sommersaison über tagsüber 4,5 Stunden ungenutzt in TXL rumstehen lässt, gehe ich davon aus, dass noch 2-3 weitere neue OE-Ziele ab TXL hinzukommen werden!

Insgesamt sind noch 7 "kurze" Zeitfenster frei, die ca. 4h 30Min. lang sind, sowie noch ein "langes" Zeitfenster, dass ca. 9h lang ist.

Für die "kurzen" Zeitfenster kommen Ziele bis zu einer Entfernung von etwa 90 Flugminuten in Frage. Heißeste Kandidaten sind m.E. Göteburg, Stockholm, Oslo, Amsterdam, Danzig, Warschau und Krakau.

Zeitlich würden natürlich auch Flüge zu klassischen Ryainair-Feld-Wald-Wiesen-Airports passen wie z.B. Vaxjö, Aalborg, Maastricht, Lüttich, Ostrava, Linz, Lodz, Bromberg oder Allenstein - wobei letztere eigentlich alle nicht so richtig zu Laudamotion passen würden, da sie weder klassisches Touri-Ziele sind, noch in die Kategorie "City-Shuttle" passen.

Ins "lange" Zeitfenster würden eigentlich alle Mittelmeerziele reinpassen, die Kanaren allerdings nicht.

Außerdem wird nur an Dienstagen und nur zw. 6 und 12:00 Uhr in TXL eine 5.Maschine benötigt: Ein TXL-PMI-TXL-Flug ist quasi "über" und passt nicht mehr in die Umläufe der 4 Maschinen rein, die an Dienstagen alle komplett voll sind. Ich gehe deshalb davon aus, dass der Flug noch "umgeklappt" wird und stattdessen als "W" von einer anderen Base aus bedient wird.   

Lassen wir uns Mal überraschen...  

In Düsseldorf passt das buchbare Programm von OE operated by FR übrigens optimal in 2 Flugzeugumläufe rein. Nur sonntags gibt es noch eine relativ lange Standzeit in DUS von 12:25 Uhr - 16:25 Uhr. 

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass OE/FR hier noch einen wöchentlichen Flug von DUS nach Sylt oder Heringsdorf einbaut?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gespannt wie es an Bord weiter geht. Beim Erstflug DUS-PMI gab es nur den Sicherheitswisch, es wurde Condor Verpflegung zum kauf angeboten, aber das Heftchen dafür von Condor fehlte.

Beim Rückflug war das Heftchen von Condor da. Dafür kamen die Mädels mit ihren Perfum und Uhrentrollys um was anzubieten, aber jetzt fehlte dieses Magazin vollständig.

Wenn Condor sich ab dem 1.5. zurück zieht gibt es bestimmt endlich Rubellose an Board.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Blablupp:

Seit wann interessiert Lauda als auch MOL was sie heute oder gestern gesagt haben ;)

Edit: Hat man nicht mit LH 3 jährige Leasingverträge abgeschlossen?

Dass war vor dem Einstieg von Ryanair. Die Verträge sind mit Sicherheit nichtig, LH kann es kaum dulden dass in der Öffentlichkeit eine Kooperation mit dem "Erzfeind" gepflegt wird. Spätestens bei der Aktionärsversammlung gibt es da unbequeme Fragen!

 

Und wenn es soweit geht, dass Laudamotion eine Art "Ryanair Austria" wird macht es Sinn, die Flotte zu vereinheitlichen. Abnehmer für die A320 wüsste ich schon ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎09‎.‎04‎.‎2018 um 19:41 schrieb gerri:

Vielleicht hat auch MOL hier ausgeholfen. Einiges ist er Lauda wohl schuldig, wenn er bald die slots in FRA, MUC, DUS und TXL/SXF sein eigen nennen darf. Crews und Flugzeuge stehen ja schon parat.

Die CrewOps sitzt aktuell in DUS - die müsste man nur von DE "übernehmen".

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 hours ago, a319fly said:

Mein bereits gebuchter Flug von ZRH nach PMI im Juli 2018 ist jetzt auf ryanair.com buchbar, allerdings durchgeführt von Ryanair, vorher war es Laudamotion selber.

Da frage ich mich, was macht Laudamotion mit den für DE eingeplanten Maschinen ab Mai?! Wo werden die eingesetzt, wenn die Flüge von FR B737 übernommen werden?!

In verschiedenen PM's steht, dass neben ZRH Laudamotion/FR "Wien, Paderborn, Münster-Osnabrück,München" anbieten wird. Was ist mit STR? Immerhin wollte man bis zu 3 tägliche Flüge für DE anbieten (2xA321/1xA320)...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb ATN340:

Dass war vor dem Einstieg von Ryanair. Die Verträge sind mit Sicherheit nichtig, LH kann es kaum dulden dass in der Öffentlichkeit eine Kooperation mit dem "Erzfeind" gepflegt wird. Spätestens bei der Aktionärsversammlung gibt es da unbequeme Fragen!

Wie kommst Du zu dieser spanennden Einschätzung?

Wenn die Verträge zwischen der LH und Laudamotion geschlossen wurden, sind sie selbstverständlich einzuhalten. Und zwar von beiden Seiten! Es ist hierbei völlig unerheblich, wem Laudamotion mehrheitlich gehört. Und ganz nebenbei, noch hält Ryanair lediglich 25% der Anteile. Der Rest muss erst noch von der EU genehmigt werden. Und da hat FR ja nun schon die eine oder ander Überraschung erlebt.

Und das ist hier zwar ein öffentliches Forum, aber ich bin nicht so naiv zu glauben, dass das hier geteilte Wissen die "Öffentlichkeit" wäre. Das das Flugzeug von Laudamotion, mit dem der Fluggast von DUS oder VIE nach Malle fliegt, von Lufthansa gelest worden ist,  interessiert diesen einen feutchten Kericht. (Oder Mist, wie es unsere Freunde aus der Alpenrepublik ausdrücken würden.)
Übrigens ist dieses Leasinggeschäft seitens der LH ja nicht so 100% freiwillig zustande gekommen. Wenn am Ende des Tages dafür aber sogar ein positives Ergebnis, sprich finanzieller Gewinn, herauskommt, gibt es bestenfalls Aplaus auf der Hauptversammlung. Ich gehe aber ehr davon aus, dass es auch dort absolut niemanden interessieren wird.

Was nun die "Feindschaft" angeht, so sollte man bitte nicht das Marketing-Geblubber (beider Seiten) mit dem tatsächlichen Leben verwechseln. Natürlich ist man nicht in Freundschaft miteinander verbunden! Aber beide Seiten werden bei den täglichen Geschäften soviel Realitätssinn walten lassen, dass man weiss, dass keiner den anderen "besiegen" kann. Man lebt in einer Konkurrezsituation, wird sich weitestgehend aus dem Weg gehen, aber wenn es für beide Seiten von Vorteil ist, auch kein Problem haben, miteinander Geschäfte zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jubo14:

Wie kommst Du zu dieser spanennden Einschätzung?

Wenn die Verträge zwischen der LH und Laudamotion geschlossen wurden, sind sie selbstverständlich einzuhalten. Und zwar von beiden Seiten! Es ist hierbei völlig unerheblich, wem Laudamotion mehrheitlich gehört. Und ganz nebenbei, noch hält Ryanair lediglich 25% der Anteile. Der Rest muss erst noch von der EU genehmigt werden. Und da hat FR ja nun schon die eine oder ander Überraschung erlebt.

Und das ist hier zwar ein öffentliches Forum, aber ich bin nicht so naiv zu glauben, dass das hier geteilte Wissen die "Öffentlichkeit" wäre. Das das Flugzeug von Laudamotion, mit dem der Fluggast von DUS oder VIE nach Malle fliegt, von Lufthansa gelest worden ist,  interessiert diesen einen feutchten Kericht. (Oder Mist, wie es unsere Freunde aus der Alpenrepublik ausdrücken würden.)
Übrigens ist dieses Leasinggeschäft seitens der LH ja nicht so 100% freiwillig zustande gekommen. Wenn am Ende des Tages dafür aber sogar ein positives Ergebnis, sprich finanzieller Gewinn, herauskommt, gibt es bestenfalls Aplaus auf der Hauptversammlung. Ich gehe aber ehr davon aus, dass es auch dort absolut niemanden interessieren wird.

Was nun die "Feindschaft" angeht, so sollte man bitte nicht das Marketing-Geblubber (beider Seiten) mit dem tatsächlichen Leben verwechseln. Natürlich ist man nicht in Freundschaft miteinander verbunden! Aber beide Seiten werden bei den täglichen Geschäften soviel Realitätssinn walten lassen, dass man weiss, dass keiner den anderen "besiegen" kann. Man lebt in einer Konkurrezsituation, wird sich weitestgehend aus dem Weg gehen, aber wenn es für beide Seiten von Vorteil ist, auch kein Problem haben, miteinander Geschäfte zu machen.

Die LH und Ryanair sind sich nunmal Spinnfeind. Dass eine "B737 operated by Ryanair on behalf of Lauda leased to EW" den Otto-Normal-Pax nicht kratzen ist klar. Aber im Gesellschaftergremium ist dass anders! Der Boost für EW seit 2014 wurde auch mit den Entwicklungen bei Ryan, Easy und Norwegian begründet. Wie soll der Vorstand da erklären, dass man jetzt mit den "Feinden" zusammenarbeitet?

 

Ich gebe dir recht, dass die Saison(Vorbereitung) schon sehr weit fortgeschritten ist. Kurzfristig wird an der Kooperation Lauda/EW wohl nicht zu rütteln sein, aber ich denke dass zum Winterflugplan deutliche Veränderungen anstehen ;-)

LH hat Ende der 1990er einen Satz B737-200 an Ryan vermietet und war froh, "einen dummen gefunden zu haben" der die ausgelutschten Gurken abnimmt.

Heute ärgert man sich über diese Starthilfe ;-)

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Einsatz von Laudamotion für EW war schon auf den Somemrflugplan beschränkt, da wusste noch niemand vom Einstieg von Ryanair.

Es geht doch hier ausschließlich darum, dass bei EW noch massiv Personal fehlt, um die dortigen Flieger in die Luft zu bringen. Sobald EW das selber hin bekommt, wird sowieso kein Lauda-Flieger mehr für EW unterwegs sein.
Man hat bei Laudamotion Kapazitäten angemietet. Wenn die das, was sie verkauft haben, nun nicht selber erbringen können, und dafür Ryanair mit ihren Fliegern einspringt, ist das zwar kurios, aber letztendlich auch wieder egal. An den Ryaair 737 ist LH übrigens in keiner Weise finanziell beteiligt. Die Lesingverträge bezihen sich auf die A320er, die LH von den AB/Niki-Lesinggebern gekauft hat und nun an Laudaair zurück verlesen musste.

Aber noch einmal, glaubst Du allen Ernstes, dass auf der Hauptversammlung am 08.05.2018, angesichts des Rekordgewinns von 2,4 Milliarden Euro, und einer um 70% erhöhten Dividende, irgend ein Aktionär ernsthaft über diese "Randerscheinung" des operativen Geschäfts diskutieren will? Im Leben nicht!
Ich selber werde es dieses Jahr nicht nach Frankfurt schaffen (vielleicht fährt meine Frau dort hin), aber glaube mir, über das operative Geschäft wird in Hauptversammlungen nicht geredet. Dort geht es ums Geld und um strategische Entscheidungen. Wenn der Vorstand sich an Laudamotion, oder direkt an Ryanair, beteiligen wollte, das wäre ein Thema. Aber doch nicht die paar, durch die aktuelle und unerwartete Entwicklung zustandegekommenen, unbedeutenden Flüge.

Merke: Strategie = Hauptversammlung, Operatives Geschäft = Vorstand

Erst wenn sich da etwas komplett vermischt, bekommt eine AG ihre Probleme. LH mag einige Probleme haben. Dieses aber definitiv nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb debonair:

Da frage ich mich, was macht Laudamotion mit den für DE eingeplanten Maschinen ab Mai?! Wo werden die eingesetzt, wenn die Flüge von FR B737 übernommen werden?!

In verschiedenen PM's steht, dass neben ZRH Laudamotion/FR "Wien, Paderborn, Münster-Osnabrück,München" anbieten wird. Was ist mit STR? Immerhin wollte man bis zu 3 tägliche Flüge für DE anbieten (2xA321/1xA320)...

Also habe es bis jetzt so verstanden, dass die Flieger, die derzeit das eigene OE-Programm fliegen und nicht für Eurowings im Einsatz sind, zumindest den gesamten Sommerflugplan dort stationiert bleiben, wo sie gerade sind. Und dass auch die bereits gestarteten Strecken weiter geflogen werden.

Es wechselt lediglich der Vertriebspartner. Statt von Condor wird die Laudamotion-Buchungsmaschine von ab 1.5. von Ryanair betrieben und die Flüge dann eben zusätzlich auf Ryanair statt von Condor (mit)verkauft. 

FMO und PAD werden mit Flügen im W-pattern von einer anderen Base auch bedient, wahrscheinlich aus Nürnberg oder Düsseldorf.

Die 21 Maschinen, die OE ab 1.6. einsetzen will, sollen wie folgt verteilt werden:

4x VIE

6x DUS (davon 2xFR)

4x TXL (alle FR)

2x ZRH

1x CGN

1x FRA

1x STR

1x MUC

1x NUE

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb 737-200:

Also habe es bis jetzt so verstanden, dass die Flieger, die derzeit das eigene OE-Programm fliegen und nicht für Eurowings im Einsatz sind, zumindest den gesamten Sommerflugplan dort stationiert bleiben, wo sie gerade sind. Und dass auch die bereits gestarteten Strecken weiter geflogen werden.

Es wechselt lediglich der Vertriebspartner. Statt von Condor wird die Laudamotion-Buchungsmaschine von ab 1.5. von Ryanair betrieben und die Flüge dann eben zusätzlich auf Ryanair statt von Condor (mit)verkauft. 

FMO und PAD werden mit Flügen im W-pattern von einer anderen Base auch bedient, wahrscheinlich aus Nürnberg oder Düsseldorf.

Die 21 Maschinen, die OE ab 1.6. einsetzen will, sollen wie folgt verteilt werden:

4x VIE

6x DUS (davon 2xFR)

4x TXL (alle FR)

2x ZRH

1x CGN

1x FRA

1x STR

1x MUC

1x NUE

ZRH soll nach Berichten jetzt auch von FR bedient werden mit OE Flugnummer, 2 x B738.

Blieben 13 reine OE Flieger.

6 sind zur Zeit im Einsatz, (5 x A320, 1 x A321). 4 Fliegen bis Ende Mai Wet Lease für EW, PMI Rennstrecken ab DUS und FRA (STR zwischendurch).

5 x A321 hat sich Lauda wohl noch von Lufthansa gesichert. Wo die restlichen 2 herkommen sollen weiss ich nicht. Ebenso ist die Frage ob OE Besatzungen für 13 Flieger hat....

NIKI hatte zum Schluss ohne Tuifly und Belair 16 oder 17 Flieger. Ich denke aber nicht, dass alle Besatzungen zu OE gekommen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb pop77:

ZRH soll nach Berichten jetzt auch von FR bedient werden mit OE Flugnummer, 2 x B738.

Blieben 13 reine OE Flieger.

6 sind zur Zeit im Einsatz, (5 x A320, 1 x A321)....

5 x A321 hat sich Lauda wohl noch von Lufthansa gesichert. Wo die restlichen 2 herkommen sollen weiss ich nicht. Ebenso ist die Frage ob OE Besatzungen für 13 Flieger hat....

...

Ich nehme an, dann kommen noch mehr Flieger  von Ryanair.

Oder OE setzt doch nicht schon ab Juni 21 Maschinen ein, sondern erst Mal (deutlich?) weniger. Vielleicht ist das auch der Grund, warum die Strecken ab NUE, FMO und PAD noch immer nicht offiziell verkündet und buchbar gemacht wurden und ab VIE und DUS auch nur ein Teil. (In VIE werden für das bisher buchbare Programm erst 2 der 4 avisieren Maschinen benötigt und in DUS nur 4 von 6.) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war gestern auf der Buchungsseite von Laudamotion, um nach Flügen von Frankfurt nach Palma zu schauen. Ab 1. Mai sind dort keinerlei Flüge mehr buchbar. Auch zu anderen Zielen nicht. Immer kommt die Meldung: "Es werden keine weiteren Flüge geplant. Der letzte Flug ist im April." Weiß jemand, was dahinter steckt? Auch wenn Ryanair die Anteile übernimmt, sollte Laudamotion doch Interesse haben, auf seiner eigenen Seite die Flüge zu verkaufen?

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb martin.stahl:

Ich war gestern auf der Buchungsseite von Laudamotion, um nach Flügen von Frankfurt nach Palma zu schauen. Ab 1. Mai sind dort keinerlei Flüge mehr buchbar. Auch zu anderen Zielen nicht. Immer kommt die Meldung: "Es werden keine weiteren Flüge geplant. Der letzte Flug ist im April." Weiß jemand, was dahinter steckt? Auch wenn Ryanair die Anteile übernimmt, sollte Laudamotion doch Interesse haben, auf seiner eigenen Seite die Flüge zu verkaufen?

Martin

Naja wenn der Vertrag mit Condor lautet die Buchungsmaschine nur für den Zeitraum bis 30.04. zu betreiben wird da auch nicht mehr angeboten. Und zwar nicht nur die Buchungsmaschine, sondern auch die zu dem Zeitpunkt angebotenen Flüge. Laudamotion hat nicht einmal einen eigenen Ticketverkauf. 

Edited by Nicht noch ein Benutzernam
Satzbau...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, man hat Stand jetzt keine Tickets für Mai verkauft (opb. FR ausgenommen). Denn der Vertragspartner der Kunden ist DE und die kümmern sich nun um Ersatzbeförderung. Man kann hoffentlich bald über FR zumindest den Direktvertrieb aufnehmen, aber das lässt natürlich ein großes Potential brach!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt  3/7  DUS-KGS buchbar. Eben gebucht mitten in den Sommerferien für 75,00 EUR Return. Danke FR OE

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb pop77:

CGN wäre für FR auch kein Problem, da hier sowieso Flieger stehen...

Und in NUE und FRA ebenfalls.

Aber selbst wenn FR noch diese 3 Maschinen ersetzen würde, bräuchte OE zwar keine weiteren eigenen Maschinen mehr, aber innerhalb von 6 Wochen immer noch das Personal für die 321.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.