Sign in to follow this  
Aerodude

Luftfahrt nach Corona

Recommended Posts

Solange man die Verbreitungswege des Virus noch nicht genau erforscht hat gibt es aus meiner Sicht keine Alternative zum Lockdown...

 

Die einzige Methode ist ansonsten testen testen und nochmal testen...Einerseits die Mitarbeiter der betroffenen Betriebe - andererseits im möglichst breiten Querschnitt der Bevölkerung... Beides läuft derzeit auf Hochtouren... Und wenn mindestens 2 Wochen rum sind und es in der Fläche keine besonderen Auffälligkeiten gibt, dann kann man wieder auf machen... 

Share this post


Link to post
Am 7.6.2020 um 19:07 schrieb Aero88:

Also ich stelle diese Animationen nicht in Frage. Allerdings frage ich mich, wie viele Menschen vor Corona mit einer Tuberkulose oder sonstigen hochinfektiösen Krankheiten fröhlich mit fremden Leuten durch die Weltgeschichte geflogen sind. 

 

1. Ist Tuberkolose nicht hoch ansteckend, sogar deutlich weniger ansteckend als Grippe.
 

2. Nur bei einem von 10 Infizierten bricht die Krankheit überhaupt aus und die Sterblichkeitsrate ist dank guter Behandlungsmethoden deutlich geringer als bei Covid-19.
 

3. Sind bei TBC nur Patienten mit einer offenen Tuberkolose ansteckend, und in diesem Krankheitsstadium werden nur wenige Patienten überhaupt noch fliegen können oder wollen.
 

Bei Corona hingegen besteht ein hohes Risiko, da vor allem asymptomatisch Erkrankte munter weiter mobil das Virus verteilen.

 

Man sollte Äpfel nicht mit Birnen vergleichen...

  

 

Edited by mautaler

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb jubo14:

 

Wie sollte aber eine jetzt funktionierende Alternative aussehen?

 Bezogen auf dem Flugverbot und der Annahme das dies richtig ist , wäre eine Alternative, die zumindest  tendenziell besser funktionieren könnte:

 

Die Einreise für Flughäfen in einem Radius X um Gütersloh zu verbieten, statt in Ländergrenzen zu denken. DUS und Köln da mit in einem Topf zu werfen, wenn z.B. Hannover dort nicht drin ist, dass macht wohl eher kein Sinn.

Share this post


Link to post

Das ist aber keine Alternative, sondern nur ein anderer Zuschnitt der "Sperrzone".

 

Meiner Meinung nach ist die Reduktion auf bestimmte Flughäfen in jedem Fall viel zu kurz gegriffen.

Was soll die Betroffenen daran hindern, mit dem Zug oder einem Inlandflug zuerst nach MUC oder HAM zu reisen, und von dort den Flug nach VIE anzutreten? 

Share this post


Link to post

Wenn man es richtig konsequent machen wollte, müsste man den Menschen sogar verbieten, ihren Landkreis während des regionalen Lockdowns überhaupt zu verlassen... Das geht aber nunmal auch nicht wirklich. Bleibt also nichts anderes übrig als ein "Krücken-Lockdown", der genau genommen nix Ganzes und nix Halbes ist... Und genauso sind auch die temporären Einreisebeschränkungen nur bedingt effektiv - aber halt trotzdem irgendwie besser als gar nichts zu machen...

Share this post


Link to post

Von außen und als nicht Betroffener lässt sich fröhlich debattieren und nach härter Gangart rufen. 
 

Man stelle sich das mal bitte auch für dein Kreis vor, bevor man über andere redet und mehr Lockdown fordert.


Es fällt halt auf, das bestimmte, die gleichen Mitforisten immer mehr Lockdown nur für andere fordern.

Share this post


Link to post

Da ich schon zweimal 14 Tage in Quarantäne hinter mir habe, kannst Du mich ja wohl nicht meinen.

Beim ersten Mal war es eigentlich unnötig, beim zweiten Mal hatte mich (und meine Frau) das Virus erwischt.

Da ich also auf eigene Erfahrungen zurückgreife, habe ich null Verständnis für die Leugner und Aluhut-Träger, die von Lockdowns „Genervten“ und eben auch die Dilletanten.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb wartungsfee:

Es fällt halt auf, das bestimmte, die gleichen Mitforisten immer mehr Lockdown nur für andere fordern.

 

Das könnte daran liegen, dass die bestimmten Mitforisten (zu denen ich gehöre) eine gleichbleibende Meinung haben und strengere Maßnahmen aufgrund ihrer persönlichen Ansicht befürworten...

 

Zweifelsohne ist das aber ein extrem strittiges Thema, das viele geradezu unversöhnliche Gegenstandpunkte hervorbringen kann.... Nicht umsonst hat Frau Merkel schon mehrfach die Aussage von der "Zumutung für die Demokratie" getätigt... 

 

 

P.S. Lt. Newsticker verzichtet Österreich nun doch auf das NRW-Landeverbot - will stattdessen aber Fieber bei den Ankömmlingen messen...

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Tschentelmän:

 

Das könnte daran liegen, dass die bestimmten Mitforisten (zu denen ich gehöre) eine gleichbleibende Meinung haben und strengere Maßnahmen aufgrund ihrer persönlichen Ansicht befürworten...

 

Zweifelsohne ist das aber ein extrem strittiges Thema, das viele geradezu unversöhnliche Gegenstandpunkte hervorbringen kann.... Nicht umsonst hat Frau Merkel schon mehrfach die Aussage von der "Zumutung für die Demokratie" getätigt... 

 

 

P.S. Lt. Newsticker verzichtet Österreich nun doch auf das NRW-Landeverbot - will stattdessen aber Fieber bei den Ankömmlingen messen...


Es ist ja auch jedem frei, seine Meinung und Ansicht zu vertreten. Und ich denke das habe ich auch niemandem verboten, auch wenn Jubo sich da mächtig auf dem Schlips getreten fühlt.

Dennoch ist es so, das sich einige ,auch jetzt , härtere Maßnahmen wünschen, aber sicher gleichzeitig von den aktuell lockeren Handhabungen profitieren. Dieser Missstand fällt mir auf. Wenn man härtere Maßnahmen fordert, die aber im Gro andere betreffen, dann darf man in Konsequenz moralisch keinen Zentimeter von dem gefordert Lockdown abweichen.

 

Bildlich gesprochen: Im vollem Biergarten sitzend über Corona-Verweigerer schimpfen. 
 

Und persönlich bin ich weiterhin geradezu „schockiert“, wenn man unterschiedliche Positionen/Meinungen zu Corona nicht neutral diskutieren darf, ohne das man gleich eine Gefahr für die Demokratie sieht.

Das ist eine ganz schwache Äußerung die da von der Politik kommt, die leider zu gerne aufgegriffen wird.

Edited by wartungsfee

Share this post


Link to post
vor 37 Minuten schrieb wartungsfee:

Und persönlich bin ich weiterhin geradezu „schockiert“, wenn man unterschiedliche Positionen/Meinungen zu Corona nicht neutral diskutieren darf, ohne das man gleich eine Gefahr für die Demokratie sieht.

 

Bin 100% bei dir - man kann im Bezug auf Corona-Regeln nicht Wasser predigen und Wein saufen... Entweder man steht richtig dahinter und ärgert sich über Verweigerer und dergleichen - oder man hält besser die (Fr****) Klappe...

 

Ich glaube aber das Problem ist - wo ist das richtige Maß??? Es gibt viele verschiedene Wahrnehmungen, Erwartungen, Ängste, Bedürfnisse usw... Die Grundrechtseinschränkungen sind eine Gradwanderung und setzen quasi extreme Gefahren voraus... Das birgt gewaltiges Streitpotential und kann Radikale Kräfte stärken... Genau da lauert aus meiner Sicht die Gefahr für die Demokratie - gerade auch deshalb weil der ganze Scheiß vielleicht noch lange andauert und immer wieder Rückschläge drohen - siehe nun Ostwestfalen!

 

Allerdings bin ich der Meinung, dass das in dieser Sache hier im Forum sehr fair und anständig zugeht, auch wenn die gegensätzlichen Standpunkte wie sonst überall vertreten sind...

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb wartungsfee:

Und ich denke das habe ich auch niemandem verboten, auch wenn Jubo sich da mächtig auf dem Schlips getreten fühlt.

Glaube mir, dann sähe meine Reaktion völlig anders aus. ;)

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb Jeremy:

https://www.n-tv.de/ticker/Italien-verschaerft-Vorschriften-fuer-Handgepaeck-in-Flugzeugen-article21874071.html

 

...der Vollständigkeit halber. Italien verbietet alle Gepäckstücke, die aufgrund der Größe nicht unter den Vordersitz passen.

 

"Aus gesundheitlichen Gründen ist die Benutzung von Gepäckfächern unter keinen Umständen erlaubt"

 

Crazy. Was macht man nur mit Nur-Handgepäck-Tarifen und Priority-Optionen?

Share this post


Link to post


Momentaufnahme aus HAJ, aktuelle Abflüge:

EW nach PMI: A320 voll
X3 nach PMI: B737 voll
DE nach OLB: A320 voll

Vorläufiges Fazit: Nachfrage vorhanden, sieht nach einer künstlichen Verknappung des Angebots aus, um die Preise zu halten.

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb TobiBER:

....ist halt Ferienanfang - also jetzt auch nicht sooooo außergewöhnlich.

Naja gemäß der Geschichte der letzten 3 Monate schon

Share this post


Link to post
vor 50 Minuten schrieb Andy:

Vorläufiges Fazit: Nachfrage vorhanden, sieht nach einer künstlichen Verknappung des Angebots aus, um die Preise zu halten.

 

Die Verknappung ergibt sich wohl eher aufgrund der Umstände... Die Veranstalter und Airlines werden doch keine Kontingente zurück halten, nachdem sie nun bereits mehrere Monate komplett auf Null gestanden sind... 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Andy:


Momentaufnahme aus HAJ, aktuelle Abflüge:

EW nach PMI: A320 voll
X3 nach PMI: B737 voll
DE nach OLB: A320 voll

Vorläufiges Fazit: Nachfrage vorhanden, sieht nach einer künstlichen Verknappung des Angebots aus, um die Preise zu halten.

Im Vorjahreszeitraum gab es sicherlich über ein Dutzend Flüge. Daher ist die Beobachtung nichts besonderes.

Share this post


Link to post
vor 51 Minuten schrieb TobiBER:

....ist halt Ferienanfang - also jetzt auch nicht sooooo außergewöhnlich.

 

Nicht in Niedersachen, Bremen, Sachsen-Anhalt oder Hessen. Die machen einen ziemlich großen Teil des Verkehrs in Hannover aus. 

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb TobiBER:

....ist halt Ferienanfang - also jetzt auch nicht sooooo außergewöhnlich.


Wenn man sich die Buchungszahlen dazu noch ansieht, dann dürfte die ein oder andere Kinnlade runterfallen. Kommt halt davon, wenn man mehrere Flüge auf einen legt. Dann kommen dann mal eben 800+ gebuchte Paxe bei einem A320 zu Stande. In den meisten Fällen geht es dann auch gut, da der überwiegende Teil der Paxe nicht kommt. Wenn dann aber mal doch mehr Paxe als Plätze kommen, müssen Alternativen her. Bei Eurowings hab ich es jetzt schon mehrfach gesehen, dass adhoc ein Zusatzflug organisiert wird mit einer Standby-Crew. 

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Andy:


Momentaufnahme aus HAJ, aktuelle Abflüge:


DE nach OLB: A320 voll

Vorläufiges Fazit: Nachfrage vorhanden, sieht nach einer künstlichen Verknappung des Angebots aus, um die Preise zu halten.

Nur so am Rande. Der Flug war nicht voll. 

Share this post


Link to post

Ja sicher,kann ja sein,das ein paar Gäste nicht angereist sind,und deshalb der Flug nicht voll war.

Aber,wenn ein Flug nicht mehr buchbar ist,dann ist er "voll"

 

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

Ich könnte mir sogar vorstellen,das Airlines sich in jeder Richtung ein paar Plätze freihalten,um Leute wieder zwangsweise mit zurück nehmen zu können,die am Flughafen Corona positiv getestet wurden...

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb longleg:

Nur so am Rande. Der Flug war nicht voll. 


Ich war auf diesem Flug. Da waren höchstens 10 Plätze frei.

vor 8 Stunden schrieb EDCJ:

Ja sicher,kann ja sein,das ein paar Gäste nicht angereist sind,und deshalb der Flug nicht voll war.

Aber,wenn ein Flug nicht mehr buchbar ist,dann ist er "voll"

 


Der Flug war schon bis zum letzten Tag buchbar, muss man fairerweise sagen.

 

Fakt ist, hätte man mehr Flüge angeboten, dann hätte man auch sie füllen können. Es scheint doch nicht so zu sein, dass auf den Urlaubsstrecken 50/180 in den Maschinen sitzen.

Share this post


Link to post

Ob Flieger voll sind oder nicht hat aktuell bei den beliebten Zielen kaum Relevanz. 

Wie schon berichtet und es auch in den Vorjahren gängige Praxis war, werden die Airlines schon zusehen, dass möglichst wenig Plätze frei bleiben. Zum einen durch Überbuchen, aber auch durch noch stärkeres kurzfristiges Umbuchen. Wenn bei z.B. an einem Tag für sechs geplante Flüge auf A319/320 nach PMI reel 500 Paxe wirklich am Flughafen vorstellig werden, dann werden die auf drei Jets verteilt und fertig. Da wird keine EW/DE/X3 halbleere Kisten schicken, wenn es nicht auch anders geht.

Bisher gibt es auch kaum Anzeichen, als ob die Airlines kurzfristig wieder Ausgleichszahlungen leisten.

Spannend wird sicherlich zu sehen, wie FR/U2 und ähnliche LCC, die kaum durch Veranstalter bestückt werden, gefüllt sind, wo bereits (im Fall von FR) drei von fünf Flügen gar nicht mehr buchbar sind. Hier ist vor Allem interessant, wie stark der Preis am Ende doch für zusätzliche Buchungen sorgen wird.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this