Guest Jörgi

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG

Recommended Posts

Im übrigen ist weder eine möglichst geringe Anzahl an Tarifoptionen noch ein niedriger Ticketpreis ein Kriterium für die Skytrax Bewertung.

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb moddin:

Ich habe nicht geschrieben, dass die EU bzw die BRD für das Filmangebot verantwortlich ist, sondern durch die Rechte (DSGVO, GEMA etc) die europäischen Airlines stärker eingeschränkt sind als die Airlines aus bspw dem Sandkasten. Bezüglich dem letzten Satz bin ich d'accord mit dir.

 


Hast du ein Beispiel für solch einen Nachteil? Mich interessiert das ernsthaft, denn ich hätte geschätzt dass die Gesetze für alle gelten die nach Deutschland fliegen. Kassiert die GEMA von Lufthansa auf Interkonti Flügen, von Emirates aber nicht? Was würdest du in der Rolle der EU oder Bundesregierung anders machen? 
 

Davon abgesehen finde ich persönlich viele Gesetze zumindest verständlich und die Emirate nicht für ein Vorbild wenn es um Gesetzgebung geht. Wettbewerb in der Airline-Branche hin oder her.

Share this post


Link to post
Am 24.10.2019 um 21:43 schrieb RobinHood:

Lufthansa führt auf allen Strecken Eco Light ein. 
Warum sind die nochmal angebliche 5 Star? 
 

 

Das Eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun?

Share this post


Link to post
5 hours ago, jaydee said:

Davon abgesehen finde ich persönlich viele Gesetze zumindest verständlich und die Emirate nicht für ein Vorbild wenn es um Gesetzgebung geht. Wettbewerb in der Airline-Branche hin oder her.

 

HÄÄÄ? Genau darum geht es doch hier. Immer dieses "hin oder her", es gibt halt nur eine Welt.

 

Bemerkenswerterweise wurde so aber mal festgestellt, dass die ME3 durchaus - ganz vorsichtig formuliert - in gewissen, wenigen Teilbereichen einen kleinen, klitzekleinen Wettbewerbsvorteil haben könnten? Und trotzdem sind die Ergebnisse deren "G+V" zuweilen sehr dürftig, zig Millionen Menschen fliegen tausende von Kilometern Umweg für kleines Geld, da ist Kerosin und Co. dann egal.

 

Wenn man die Bedingungen und Gesetze der Emirate nicht haben will, muss man halt die Verkehrsrechte (weiterhin) beschränken, aber nein, da sind wir ja so weltoffen und tolerant, zumindest größere Kreise hier.

 

Der Bogen zurück zum Thema, mit den Bedingungen von QR, EK und Etihad hätte LH wahrscheinlich den GEWINN im nächsten Jahr verdreifacht. Und jetzt kann der Beitrag gerne ergänzt oder verpflückt werden...

Share this post


Link to post

Die Lufthansa hat 2 A333 eingelagert. Das finde ich merkwürdig. Würde es sich nicht mehr lohnen 2 A343 einzulagern, da die A333 mit ihren zwei Triebwerken sparsamer ist?

Share this post


Link to post

Nein, die fliegen andere Strecken, es gibt Strecken die schaffen halt nur A343, nicht aber A333, deshalb sind die nicht immer austauschbar.

Share this post


Link to post
40 minutes ago, DennyLong said:

Die Lufthansa hat 2 A333 eingelagert. Das finde ich merkwürdig. Würde es sich nicht mehr lohnen 2 A343 einzulagern, da die A333 mit ihren zwei Triebwerken sparsamer ist?

 

Zeige dazu doch bitte mal ein paar Charts aus der Praxis. In Bezug auf Treibstoffverbrauch sehr, sehr wenig sparsamer, in Bezug auf Gesamtkosten, d'accord. Manchmal (bei der Wartung natürlich nicht) sind vier Triebwerke eben immer noch besser als zwei...

Share this post


Link to post

Lasst uns nicht aus jeder operativen Kleinigkeit einen Elephanten machen.

Es gibt nicht nur die eine Seite der Medallie, die operativen Kosten oder die Routen, sondern auch die andere - Wartungsintervalle, Cycles etc. und alles was dazu führt einen optimalen Betriebs im gesamtwirtschaftlichen Sinne zu führen. Eine Punktlandung beim Rollover gehört auch dazu und dieser ist bei den 343 in absehbarerer Nähe als bei der 333 Teilflotte. 

 

Da wir eh über geparkte 333 reden kann es sein das hier ein Upgauging 333->346 geplant ist?

2020 werden 7 Stück 359 geliefert, alle gehen nach MUC wo die längeren 346 mit First stehen. wird da MUC erweitert oder gehen die 346 zurück nach FRA, was letztendlich einige 333 "frei" werden lässt?

Edited by oldblueeyes

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb oldblueeyes:

Lasst uns nicht aus jeder operativen Kleinigkeit einen Elephanten machen.

Es gibt nicht nur die eine Seite der Medallie, die operativen Kosten oder die Routen, sondern auch die andere - Wartungsintervalle, Cycles etc. und alles was dazu führt einen optimalen Betriebs im gesamtwirtschaftlichen Sinne zu führen. Eine Punktlandung beim Rollover gehört auch dazu und dieser ist bei den 343 in absehbarerer Nähe als bei der 333 Teilflotte. 

 

Da wir eh über geparkte 333 reden kann es sein das hier ein Upgauging 333->346 geplant ist?

2020 werden 7 Stück 359 geliefert, alle gehen nach MUC wo die längeren 346 mit First stehen. wird da MUC erweitert oder gehen die 346 zurück nach FRA, was letztendlich einige 333 "frei" werden lässt?

 

Drei zusätzliche Maschinen werden für die Seattle, Bangalore und Detroit Strecke im SFP 2020 benötigt in MUC. Zusätzlich kommen aber nur zwei zusätzliche A380. Somit ist eine Maschine schon mal zu wenig. Eine weitere soll als Reserve gehalten werden, die im Sommer 2019 bei de A359-Flotte zu klein war und häufig ein A346 einspringen musste bei Technical oder Delay. Außerdem geht ich von der neuen Peking Daxing Verbindung ex MUC mit A359 ab Sommer/Herbst 2020 aus, somit eine weitere Maschine. Wie die Ausflottung oder Überstellung nach Frankfurt im Tausch der A380 aussieht entzieht sich meiner Kenntnis.

Share this post


Link to post
Am 24.10.2019 um 12:27 schrieb effxbe:

Morgen geht fliegt die Papa-Bravo mit über 30 Jahren in Rente.


Heute hatte dann D-AIPC den letzten Einsatz und ging im Anschluß nach CDT.

Share this post


Link to post


Hat die LH nun eigentlich 34x 779 bestellt oder 20 + 14 Optionen oder wurden die Optionen für 789 getauscht? Finde keine offiziellen Angaben ?!

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb d@ni!3l:


Hat die LH nun eigentlich 34x 779 bestellt oder 20 + 14 Optionen oder wurden die Optionen für 789 getauscht? Finde keine offiziellen Angaben ?!

 

Da lässt sich die Hansa ungern in die Karten schauen. Du solltest das Geschäftsbericht 2019 abwarten, da wird die Flotte Ende 2019 dargestellt.  Und vermutlich kurz vor Erscheinung wieder was bestellt.

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb oldblueeyes:

Das wird richtig teuer. Diese Woche ist CPHI in Frankfurt.

... wobei nur der dritte Tag und zugleich letzte Tag der Fachmesse betroffen ist.

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post

Gute Heimreise allen Betroffenen & vielen Dank von denen an die UFO...

 

Mal im ernst - es geht dabei doch "nur" darum, dass LH die Gewerkschaft juristisch nicht als handlungsfähig ansieht und UFO will zeigen, was sie doch alles können. Kann man da nicht mal gerichtlich (schnell) für Klarheit sorgen, damit entweder die LH recht bekommt und die UFO an die Kette gelegt wird oder aber die LH die UFO doch ernst nehmen muss, so dass man die Chance hat sich zu einigen? Diese Streiks sind doch bloß der unklaren Situation geschuldet, da muss man doch mal irgendwann und irgendwie Klarheit rein bringen können.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Hubi206:

Kann mir jemand sagen, ob bei dem Streit auch EW betroffen ist? Vielen Dank im Voraus

Bisher nicht. Nur LH Mainline. Aber kann natürlich demnächst noch kommen. 

Share this post


Link to post
vor 58 Minuten schrieb d@ni!3l:

Gute Heimreise allen Betroffenen & vielen Dank von denen an die UFO...

 

Mal im ernst - es geht dabei doch "nur" darum, dass LH die Gewerkschaft juristisch nicht als handlungsfähig ansieht und UFO will zeigen, was sie doch alles können. Kann man da nicht mal gerichtlich (schnell) für Klarheit sorgen, damit entweder die LH recht bekommt und die UFO an die Kette gelegt wird oder aber die LH die UFO doch ernst nehmen muss, so dass man die Chance hat sich zu einigen? Diese Streiks sind doch bloß der unklaren Situation geschuldet, da muss man doch mal irgendwann und irgendwie Klarheit rein bringen können.

Gab es dazu nicht schon ein Urteil (gegen LH), oder ging es dabei nur um die Frage ob der UFO-Vorstand handlungsfähig ist?

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb d@ni!3l:

Mal im ernst - es geht dabei doch "nur" darum, dass LH die Gewerkschaft juristisch nicht als handlungsfähig ansieht und UFO will zeigen, was sie doch alles können. Kann man da nicht mal gerichtlich (schnell) für Klarheit sorgen, damit entweder die LH recht bekommt und die UFO an die Kette gelegt wird oder aber die LH die UFO doch ernst nehmen muss, so dass man die Chance hat sich zu einigen? Diese Streiks sind doch bloß der unklaren Situation geschuldet, da muss man doch mal irgendwann und irgendwie Klarheit rein bringen können.

Die Klage der Lufthansa, dass die Gewerkschaft UFO derzeit handlungsunfähig ist hat Lufthansa in der ersten Instanz verloren und wird wohl in Berufung vor das hessische Landesarbeitsgericht gehen. Bis das geklärt ist ist UFO tarif- und streikfähig. 

 

Ob diese Frage abschließend geklärt ist, ist für die Streikgefahr nachrangig. UFO darf für Tarifthemen streiken, nicht für die anerkennung als Gewerkschaft. Schlussendlich muss Lufthansa den Konflikt mit den Mitarbeitern lösen. Das ist nicht Aufgabe der Gerichte.

 

Lufthansa kann versuchen, eine einstweilige Verfügung gegen den Streik zu erlassen, sofern sie der Ansicht ist, dass der Streik keine Tarifthemen betrifft. Die Beweislast liegt bei der Lufthansa. Diese Strategie hat man eine Zeit verfolgt. Aktuell bevorzugt man es, die Mitarbeiter im vorab unklaren zu lassen, ob der Streik rechtswidrig ist.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.