Patrick W

Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb TAA:

DL92/93 war tatsächlich in den frühen 90ern mal HAM-JFK.

 

Wüßte ich jetzt nicht... war es vielleicht mal in der Berlinstrecke?

 

vor 15 Stunden schrieb TAA:

(und eventuell A310s?)

 

Jo...

Edited by Flotte

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Flotte:

 

Wüßte ich jetzt nicht... war es vielleicht mal in der Berlinstrecke?

 

Mit HAM-JFK hatte Berlin bei Delta nie zutun, es gab nur TXL-HAM-ATL. Jedoch flog Lufthansa einst TXL-HAM-EWR mit A310, in den 90ern.

DL92 war JFK-AMS-HAM-JFK und DL93 JFK-HAM-AMS-JFK. Hier der Flugplan Feburar 1992: https://drive.google.com/file/d/1faqKjcxYIS9KNp_ZGfrOLbNciPnJT8hDKQ/view?usp=drivesdk (die LH406 beginnt in Berlin, ist der oben genannte Flug).

Edited by TAA

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb TAA:

Mit HAM-JFK hatte Berlin bei Delta nie zutun, es gab nur TXL-HAM-ATL.

 

Könnte sein.

 

92/93 TXL nonstop JFK hatte '93, 95, aber auch 98 mit HAM nichts zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Flotte:

 

Könnte sein.

 

92/93 TXL nonstop JFK hatte '93, 95, aber auch 98 mit HAM nichts zu tun.

 

Genau das war meine ursprüngliche Frage, war die Flugnummer TXL-JFK Mitte der 90er und unter Umständen bis zum Ende der Strecke Anfang 1998 92/93?

War im letzten Jahr übrigens JFK-TXL-WAW.

Edited by TAA

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/3/2019 at 3:13 PM, barti103 said:

Endlich mal eine Airline, die auch das Business-Potential in Berlin zu schätzen weis B|:

 

http://www.airliners.de/berlin-business-class-nachfrage-interview/49928

 

Vorab: ich gönne Berlin jeden Pax, ich bin ja auch weiterhin der Meinung, ein Flughafen wird in Zukunft nicht ausreichen. Aber was steht nun drin im Interview: nicht viel. Vielleicht selber nochmal nachlesen bei Gelegenheit.

 

Herr Thomas Brandt hat in dem Interview besonders gezeigt, dass er seinen Job Sales und "Sabbeln" und wenig relevante Neuigkeiten seelenruhig als Sensation zu verkaufen beherrscht.

 

Für die Überschrift kann er - vielleicht - noch nichts, die bezieht sich wohlwollend ja auf die USA-Verbindung, um die es geht (steht aber so da nicht...).

 

Berlin wird also jetzt im dritten Jahr saisonal bedient und war schon immer ein wichtiger Standort??? Was ist dann Stuttgart mit der seit Jahrzehnten bestehenden ganzjährigen Anbindung? Noch immerer wichtigerer plus-plus?

 

Berlin ist also bei Amerikanern als Destination beliebt, besonders bei Urlaubern und die Nachfrage in den USA steigt generell. (also wenn überhaupt, dann Business-Potential nach Berlin!).

 

HAM hat er nebenbei weder bestätigt noch dementiert, sondern einfach weggesabbelt, aber wieder einen Absatz im Interviewtext gefüllt.

 

Wenn Berlin bei Delta so Business Class lastig ist, wird ja letztes Jahr schon die 763 mit 36 C-Sitzen gekommen sein, dann reden wir also in der C über ein Plus von 4 Sesselchen im Vergleich zu plus 34 in der billigen Eco normal (bei der jetzigen Umstellung auf die 764 mit der 'deutlichen' Kapazitätserhöhung, die ja auch angabegemäß abverkauft wird).

 

Generell kann man aber sagen, dass Delta vergleichsweise wenig Premiumsitze in seine Flugzeuge verbaut. Da schließt sich der Kreis dann wieder zu den US-Urlaubern. Auch die (Durchschnitts-) Gutverdiener in New York zahlen ihr Gehalt nämlich hauptsächlich fürs Wohnen aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb medion:

 

Wenn Berlin bei Delta so Business Class lastig ist, wird ja letztes Jahr schon die 763 mit 36 C-Sitzen gekommen sein, dann reden wir also in der C über ein Plus von 4 Sesselchen im Vergleich zu plus 34 in der billigen Eco normal (bei der jetzigen Umstellung auf die 764 mit der 'deutlichen' Kapazitätserhöhung, die ja auch angabegemäß abverkauft wird).

Die beiden letzten Jahre kam die 767-300ER mit 26 C-Sitzen, die 40 C-Sitze ab diesem Jahr bedeuten also ein plus von 14 Plätzen bzw. mehr als 50% Zuwachs in diesem Segment.

 

Man darf natürlich nicht vergessen, dass AA neu TXL-PHL fliegt und auch Rouge auf TXL-YYZ die Kapazitäten im Vergleich zum Vorjahr um 50% erhöht und von 4/7 auf 6/7 erhöhe wird. Yearround nach JFK sollte aber dennoch spätestens mit der BER-Eröffnung drin sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oki, damit kann man doch arbeiten. Erklärt allerdings auch nicht, warum es dann die 36er 763 nicht auch getan hätte.... Jetzt hat man 34 mehr Eco Seats am Hals. Egal.

 

Aber warum darf man die anderen erwähnten saisonalen Strecken nicht vergessen? In welchem Zusammenhang?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb spandauer:

auch Rouge auf TXL-YYZ die Kapazitäten im Vergleich zum Vorjahr um 50% erhöht und von 4/7 auf 6/7 erhöhe wird.

 

In welcher Woche soll das sein?

 

vor 52 Minuten schrieb spandauer:

Yearround nach JFK sollte aber dennoch spätestens mit der BER-Eröffnung drin sein.

 

Yearround EWR tut ja auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Flotte:

 

In welcher Woche soll das sein?

 

 

Yearround EWR tut ja auch.

Rouge erhöht YYZ - TXL auf 6/7 vom 23.06. - 16.09.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt sehe ich es auch. Zuvor hatte ich bei aircanada.com für die VT 1,4,6 wiederholt nur Umsteiger bekommen. Disregard. Allerdings lag die Ankündigung weit vor dem MAX-Debakel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

April 2019

TXL 2.100.000 +27%

SXF 1.000.000 -10%

 

Schönefeld der Osterferien-Leasure-Outbound-Flughafen. Jetzt bin ich mal gespannt....

 

Und Tegel schwächt sich voll ab? xD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja schön, aber dafür ist die Abfertigungsqualität auch ziemlich unterirdisch, jeder 3. Welt-Airport ist da inzwischen besser. Bis zur BER-Eröffnung muss es halt noch irgendwie gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
33 minutes ago, barti103 said:

aber dafür ist die Abfertigungsqualität auch ziemlich unterirdisch, jeder 3. Welt-Airport ist da inzwischen besser.

 

Woran machst du das fest? Gestern bei LH177 war irgendwie alles gut oder sagen wir mal, normal, wie es sein soll. Wenn alle normal ihre Arbeit machen...

 

Welche Dritte-Welt-Länder machen es denn besser? (interessanter Vergleich übrigens...)

Edited by medion

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb barti103:

Na ja schön, aber dafür ist die Abfertigungsqualität auch ziemlich unterirdisch, jeder 3. Welt-Airport ist da inzwischen besser. Bis zur BER-Eröffnung muss es halt noch irgendwie gehen.

Würde mich mal interessieren, was du da erwartest?

Der Neubau, falls er denn tatsächlich mal in Betrieb geht und Tegel ablöst, ist voll ausgelastet. Der nachträgliche Anbau ist auf dem Niveau des heutigen Tegel-C-Konstrukts. SXF, qualitativ am unteresten Ende, läuft als T5 weiter. Und die ganzen Personalengpässe in Tegel wird man durch vieles los, aber nicht durch einen Umzug...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb medion:

 

Woran machst du das fest? Gestern bei LH177 war irgendwie alles gut oder sagen wir mal, normal, wie es sein soll. Wenn alle normal ihre Arbeit machen...

 

Das war ja auch ein A-Gate. Früher™, als LH noch TXL-STR geflogen ist, war Tegel ein Traum: Aus dem Taxi gefallen, eingecheckt (bzw. später Online-Bordkarte) und zwei Minuten später am Gate. Alles außerhalb von Terminal A ist eine Qual.

 

Aber es ist wie bei Immobilien: Location, Location, Location. Und da hat Tegel so weit die Nase vorn dass die Business-Kasper (als es noch eine Wahl gab) so eindeutig Pro TXL entschieden haben, dass es jetzt halt erst gar keine Wahl mehr gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut einer im Berlin Spotter verlinkten Pressemitteilung des Airport PHL wird TXL-PHL (AA) ab nächsten Sommer 7/7 angeboten... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Bericht des FFB zu den Verkehrszahlen August 2019 ist etwas unverständlich!

Es wird geschrieben: "Insgesamt starteten und landeten von Januar bis August 2019 auf beiden Berliner Flughäfen 24.989 Maschinen. Das sind 7,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang liegt vor allem daran, dass die Airlines ihre Maschine besser auslasten. In Tegel gab es 16.643 Starts und Landungen (minus 3,7 Prozent). In Schönefeld waren es 8.346 Starts und Landungen (minus 13,7 Prozent)."

 

Es müsste heißen " Insgesamt starteten und landeten im August 2019..." 

 

https://www.berlin-airport.de/de/presse/presseinformationen/mitteilungen-archiv/2019/2019-09-06-verkehrsstatistik-august/index.php

Edited by BAVARIA

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb BAVARIA:

Der Bericht des FFB zu den Verkehrszahlen August 2019 ist etwas unverständlich!

Es wird geschrieben: "Insgesamt starteten und landeten von Januar bis August 2019 auf beiden Berliner Flughäfen 24.989 Maschinen. Das sind 7,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang liegt vor allem daran, dass die Airlines ihre Maschine besser auslasten. In Tegel gab es 16.643 Starts und Landungen (minus 3,7 Prozent). In Schönefeld waren es 8.346 Starts und Landungen (minus 13,7 Prozent)."

 

Es müsste heißen " Insgesamt starteten und landeten im August 2019..." 

 

https://www.berlin-airport.de/de/presse/presseinformationen/mitteilungen-archiv/2019/2019-09-06-verkehrsstatistik-august/index.php

Der Boom in Berlin ist vorbei. Somit kann sich der Neubau noch viel Zeit lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die letztjährigen sehr hohen Passagierzahlen waren teilweise auch mit extremen Kampfpreisen erkauft worden. Ich bin z.B. letzten November für 25€ one way auf die Kanaren ab Tegel geflogen. Neben mir saßen Passagiere (Familien) aus der Umgebung von Hannover sowie aus Breslau, die von den billigen Preisen nach Berlin gelockt worden sind.

Dieses Jahr werden (gleiche Strecke, gleiche Jahreszeit, gleicher Buchungsvorlauf) Flugpreise um 180-250 € one way aufgerufen, weil alle Fluggesellschaften ihre Kapazitäten etwas reduziert haben und keine Anlaufverluste in Berlin mehr hinnehmen. Daher halte ich 37 Mio. "ehrliche" (realistisch bezahlende) Passagiere für mehr Wert als 39 Mio. Pax, von denen etliche geködert worden sind.

 

Das hat also nichts mit Boom vorbei zu tun und wird andere Märkte auch noch treffen. Ich denke da z.B. an die aktuellen Kampfpreisen in Wien, Palma, Frankfurt (Ryanair) und Stuttgart (Lauda)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb 101er:

Daher halte ich 37 Mio. "ehrliche" (realistisch bezahlende) Passagiere für mehr Wert als 39 Mio. Pax, von denen etliche geködert worden sind.

 

Wo Berlin in Sachen Luftverkehr steht, wird man innerhalb der nächsten 5 Jahre sehen. Warum so lange?

Weil z. B. die Markteinführung des A321XLR den Langstreckenmarkt erheblich beeinflussen wird. Eigentlich sind 5 Jahre sogar zu kurz gegriffen, 2023 werden nur die ersten Auslieferungen erwartet.

Durch die Probleme bei Airbus und Boeing gibt es ohnehin Verzerrungen, weil bei etlichen Airlines schlicht Maschinen fehlen, siehe z. B. Ryanair.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.