aaspere

Aktuelles zum Flughafen BER

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

.... vielleicht hat der Flughafen auch gar keine Interesse mehr daran oder auch gar keine Zeit jede Einzelfallprüfung aus einer Liste mit mehreren hunderten offenen Abnahmepunkte zu kommunizieren, da die Presse das eh in der Luft zerreißt, sondern wartet auf das Sammelergebnis des nächsten Meilensteins...

 

 

Sprichst du von einer erneuten Terminverschiebung?

Share this post


Link to post

Da die Unklarheit auf Seiten des Flughafens liegt, bislang wurde ja immer nur so nebulös gesagt, man könne es noch schaffen, wäre es doch super, gute Nachrichten gleich rauszuhauen, wenn sie da sind? Niemand versteht mehr, ob der Flughafen diesmal fertig wird oder nicht? Die Signale sind auch einigermaßen widersprüchlich, um es höflich auszudrücken. Eigentlich müssten doch die Airlines längst in BER trainieren, wie der Betrieb dann abläuft? Das ist nur noch ein halbes Jahr.

Edited by Nosig

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Fluginfo:

Sprichst du von einer erneuten Terminverschiebung?

Nö... ich frage mich nur, warum schon wieder von allen Seiten diese Spekulation aufgebauscht werden?

 

Fakten sind folgende:

- aktuell Restarbeiten diverser offener Punkte

- der Terminplan für "Orat" ist gestartet, Vorbereitungen sind auf der Hauptvorfahrt schon zu sehen. 

- die Flugsicherung sowie die Gesellschaften bereiten sich auf den Umzug vor.  

- vor Ort sind regelmässig Fahrzeuge vom TÜV geparkt (erkennbar in der Regel am Kennzeichen TÜ-V xxx - Unser Prüfer für unseren elektrischen Ex-Schutz ist auch im dortigen Team)

 

Aus meiner bescheidenen Ing.-Sicht wird es irgendwo eine zentrale (MS)Project Liste geben, in derer etliche kleine Mängel und Aufgaben gelistet sind, und der nächste Meilenstein ist sicherlich die endgültige Abnahme vom TÜV und damit die Meldung bei der Behörde zur Nutzungsfreigabe bzw. Betriebserlaubnis. Das wäre wieder eine Pressemeldung wert, aber nicht irgendwelche Miniteilprojekte oder gar Einzelarbeiten davon.  

 

Die Presse verunstaltet doch solchen Nachrichten ohnehin zu regelrechte Weltuntergangsszenarien, obwohl sie völlig aus dem Kontext (dem Gesamtprojekt) gerissen sind. Fakten interessieren doch da nicht weiter, Hauptsache "Clicks". Warum sollte ein Unternehmen - welches ohnehin schon stark im öffentlichen Bild gebeutelt ist und gerade alle Hände voll zu tun hat - da noch versuchen gegen Windmühlen zu kämpfen?

 

Und je länger man dass beobachtet, desto mehr glaube ich, das diese sogenannten "exklusiven Meldungen" eher zusammenhanglose Informationen oder weggeschmissene Briefvarianten sind, welche von unterbezahlten Hilfsarbeitern verteilt werden und die sich damit bei der BZ-Berlin 100 Euro extra verdienen.  

 

Unabhängig davon weiss niemand in der Öffentlichkeit wo und was genau an den Dübeln nicht stimmt. Und wenn die Dübel nicht im öffentlichen Bereich sind oder nicht unbedingt einen tragende Rolle haben, kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass es zumindest einen TÜV Abnahme mit geringfügigen Mängeln mit Nachprüfungsfrist bis xx geben wird .... dann ist die Eröffnung auch nicht mehr gefährdet.    

 

so what? 

 

Share this post


Link to post
16 minutes ago, Stef1704 said:

Unabhängig davon weiss niemand in der Öffentlichkeit wo und was genau an den Dübeln nicht stimmt. 

 

so what? 

 

Hatten wir nicht mal vor ein, zwei Jahren hier die transparenteste Baustelle der Welt?

 

Es war schon immer so, wenn es keine Nachrichten gibt, werden halt welche erfunden. Viele davon übrigens von Start-Ups in Berlin...

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb medion:

Hatten wir nicht mal vor ein, zwei Jahren hier die transparenteste Baustelle der Welt?

 

Das verwechselst du. Das war der Keller des Schürmannbaus zu Bonn a. Rh.

Share this post


Link to post

Neue Terminalbereichsbezeichnungen für T5 (SXF-alt) ab Ende März:

 

Terminalbezeichnungen

Terminalbereich B: Terminalbereich K (ab 31. März 2020)

Terminalbereich A: Terminalbereich L (ab 31. März 2020)

Terminalbereich C: Terminalbereich Q (ab 31. März 2020)

Terminalbereich D Abflug: Terminalbereich M Abflug (ab 31. März 2020)

Terminalbereich D Ankunft: Terminalbereich M Ankunft (ab 31. März 2020)

 

Passagiere, die nur mit Handgepäck reisen und bereits im Besitz einer Bordkarte sind, können den Terminalbereich Q (für Quick Security Check) nutzen.

 

Parkplatzbezeichnungen

Parkplatz P1: Parkplatz P51 (ab 31. März 2020)

Parkplatz P2: Parkplatz P52 (ab 31. März 2020)

Parkhaus P4: Parkhaus P54 (ab 31. März 2020)

Parkplatz P6: Parkplatz P56 (ab 31. März 2020)

 

Edited by TobiBER

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

Nö... ich frage mich nur, warum schon wieder von allen Seiten diese Spekulation aufgebauscht werden?

 

Fakten sind folgende:

- aktuell Restarbeiten diverser offener Punkte

- der Terminplan für "Orat" ist gestartet, Vorbereitungen sind auf der Hauptvorfahrt schon zu sehen. 

- die Flugsicherung sowie die Gesellschaften bereiten sich auf den Umzug vor.  

- vor Ort sind regelmässig Fahrzeuge vom TÜV geparkt (erkennbar in der Regel am Kennzeichen TÜ-V xxx - Unser Prüfer für unseren elektrischen Ex-Schutz ist auch im dortigen Team)

 

Aus meiner bescheidenen Ing.-Sicht wird es irgendwo eine zentrale (MS)Project Liste geben, in derer etliche kleine Mängel und Aufgaben gelistet sind, und der nächste Meilenstein ist sicherlich die endgültige Abnahme vom TÜV und damit die Meldung bei der Behörde zur Nutzungsfreigabe bzw. Betriebserlaubnis. Das wäre wieder eine Pressemeldung wert, aber nicht irgendwelche Miniteilprojekte oder gar Einzelarbeiten davon.  

 

Die Presse verunstaltet doch solchen Nachrichten ohnehin zu regelrechte Weltuntergangsszenarien, obwohl sie völlig aus dem Kontext (dem Gesamtprojekt) gerissen sind. Fakten interessieren doch da nicht weiter, Hauptsache "Clicks". Warum sollte ein Unternehmen - welches ohnehin schon stark im öffentlichen Bild gebeutelt ist und gerade alle Hände voll zu tun hat - da noch versuchen gegen Windmühlen zu kämpfen?

 

Und je länger man dass beobachtet, desto mehr glaube ich, das diese sogenannten "exklusiven Meldungen" eher zusammenhanglose Informationen oder weggeschmissene Briefvarianten sind, welche von unterbezahlten Hilfsarbeitern verteilt werden und die sich damit bei der BZ-Berlin 100 Euro extra verdienen.  

 

Unabhängig davon weiss niemand in der Öffentlichkeit wo und was genau an den Dübeln nicht stimmt. Und wenn die Dübel nicht im öffentlichen Bereich sind oder nicht unbedingt einen tragende Rolle haben, kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass es zumindest einen TÜV Abnahme mit geringfügigen Mängeln mit Nachprüfungsfrist bis xx geben wird .... dann ist die Eröffnung auch nicht mehr gefährdet.    

 

so what? 

 

Nachprüffristen in Sachen Brandschutz:

Sofort ( Stillegung) , 14 Tage, 4 Wochen, 6 Monate.

Und diese gelten für genehmigte und bereits abgenommene Bestandsbauten, nicht für eine Erstabnahme bei Neubauten. 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

Nö... ich frage mich nur, warum schon wieder von allen Seiten diese Spekulation aufgebauscht werden?

 

Weil die FBB nach wie vor glaskare Fragen nicht mit glasklaren Antworten versieht.

 

Es ist ihr lieber, daß

 

vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

Aus meiner bescheidenen Ing.-Sicht

 

Spekulationen sprießen und gedeihen, weil diese ihr weniger schaden, als ein Einschenken reinen Weins.

 

vor 2 Stunden schrieb Stef1704:

Unabhängig davon weiss niemand in der Öffentlichkeit wo und was genau an den Dübeln nicht stimmt.

 

Das ist der Fehler der FBB - und es mag mir nicht einleuchten, daß ausgerechnet ein Ing. dies einfach nicht erkennen mag, stattdessen sich wieder und wieder und wieder über die angeblich so inkompetente wie fahrlässig spekulative Öffentlichkeit "wundert"... ;);)

_

Aber Kopf hoch. Nach der Umbenennung Parkplätze kann der BBI ja jetzt nur noch eröffnet werden...

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Flotte:

..... 

Das ist der Fehler der FBB - und es mag mir nicht einleuchten, daß ausgerechnet ein Ing. dies einfach nicht erkennen mag, stattdessen sich wieder und wieder und wieder über die angeblich so inkompetente wie fahrlässig spekulative Öffentlichkeit "wundert"... ;);)

..... 

 

Auf welcher Fakten Basis erkennst bitte was? 

Alle Fakten die ick kenne sind für mich nicht ausreichend um irgendetwas zu beurteilen. Jede Spekulation ergo ein Zeitverschwendung... 

 

Und nun, was ist die Lösung? Denkst du die Ings. des Flughafens haben die Problem nicht erkannt... Denkst du da arbeitet keiner an dem Thema... Denkst du die sitzen das aus oder was...? 

 

Ich sag dir mal was: mein Job ist im Bereich der Elektromobilität:auch bei uns mag keiner mehr mit der Presse reden,: da werden Fakten verdreht, alte Kamellen rausgeholt, Professoren mit Einzelmeinung zitiert, Gegenargumente übertrieben ... Indirekt finanziert über Gegner der Emobilität oder konservative Dieselanbeter

 

Der Unterschied zwischen Ings und anderen ist eben sich nicht mit lustigen Mangementbildchen in beheizten Räumen zum.Donut füttern zu verabreden,sondern - zumindest bei einigen - doch in die Zukunft zu sehen, Optionen aufzeigen, Möglichkeiten und Auswege suchen und zwar aus Leidenschaft und nicht dem Shareholdervalue zu liebe... 

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Stef1704:

 

Auf welcher Fakten Basis erkennst bitte was? 

Alle Fakten die ick kenne sind für mich nicht ausreichend um irgendetwas zu beurteilen. Jede Spekulation ergo ein Zeitverschwendung... 

 

Und nun, was ist die Lösung? Denkst du die Ings. des Flughafens haben die Problem nicht erkannt... Denkst du da arbeitet keiner an dem Thema... Denkst du die sitzen das aus oder was...? 

 

Ich sag dir mal was: mein Job ist im Bereich der Elektromobilität:auch bei uns mag keiner mehr mit der Presse reden,: da werden Fakten verdreht, alte Kamellen rausgeholt, Professoren mit Einzelmeinung zitiert, Gegenargumente übertrieben ... Indirekt finanziert über Gegner der Emobilität oder konservative Dieselanbeter

 

Der Unterschied zwischen Ings und anderen ist eben sich nicht mit lustigen Mangementbildchen in beheizten Räumen zum.Donut füttern zu verabreden,sondern - zumindest bei einigen - doch in die Zukunft zu sehen, Optionen aufzeigen, Möglichkeiten und Auswege suchen und zwar aus Leidenschaft und nicht dem Shareholdervalue zu liebe... 

 

Dann kann ich dir ja nur ganz viel Spaß in Blankenfelde wünschen  ? Ich weis nicht ob du auch schon in Goslar am Fraunhoffer warst, oder ob das nur den Herren vorbehalten ist die planen und sich was wünschen. Die E Mobilität, die Fakten liegen zumindest bei mir recht klar auf dem Tisch. Da wird von der GF ähnlich viel verschwiegen wie wie von der Politik  am BER  da werden  Ings. die liefern sollen nicht unbedingt eingeweiht. Sorry weicht vom Thema ab aber musste antworten, weil doch irgendwie in beide Projekte involviert.

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb flyer1974:

Dann kann ich dir ja nur ganz viel Spaß in Blankenfelde wünschen  ? I

Weder Blankenfelde noch Grünheide 

Und jetzt genug off topic

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Stef1704:

 

Der Unterschied zwischen Ings und anderen ist eben sich nicht mit lustigen Mangementbildchen in beheizten Räumen zum.Donut füttern zu verabreden,sondern - zumindest bei einigen - doch in die Zukunft zu sehen, Optionen aufzeigen, Möglichkeiten und Auswege suchen und zwar aus Leidenschaft und nicht dem Shareholdervalue zu liebe... 

 

Alles richtig. Aber es gibt einen Unterschied zwischen einem Ingenieur und einem Pressesprecher. Und es gibt einen Unterschied zwischen einem Privatunternehmen und einer Flughafengesellschaft, hinter der Milliarden Steuergelder stehen. Da gibt es ein anderes Informationsinteresse der Öffentlichkeit. Was die letzten Tage in der Presse zu lesen war, sind nicht Spekulationen, sondern Fakten. Über Tausende offene Mängel, über die x-te Verschiebung der TÜV-Abnahme. Die Fakten können falsch oder verzerrt sein. Aber dann wäre die angemessene Antwort - nicht der Ingenieure, sondern der Presse-Abteilung - nicht Schweigen, sondern Richtigstellung. Ja, das kann eine Öffentlichkeit erwarten. Angesichts der Kosten. Der Vorgeschichte dieses Projekts. Und des Umstands, dass Lütke-Daldrup nicht der "notorische Lügner" ist, als der er bezeichnet wurde - aber immer wieder Behauptungen und Prognosen aufgestellt hat, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt haben.

Edited by Schoenberg

Share this post


Link to post
Am 21.2.2020 um 16:10 schrieb OliverWendellHolmesJr:

Keine Ahnung. So belangloses wie Materiallieferscheine, dass man feststellen kann, in welchem Bauteile welche Steine und welche Dübel verbaut sind. Dann kann man die diversen Kombinationen nachbauen.

Haben Sie mal Materiallieferscheine angefordert bei einem Bauvorhaben wo es chaotisch abläuft. Das kann sehr unterhaltsam sein. Nicht zuletzt gehen die bisweilen verloren, oder man bekommt eines bspw. aus Portugal.

 

Am 21.2.2020 um 16:10 schrieb OliverWendellHolmesJr:

Es wiederholt sich, aber es liegt meines erachtens kein Mangel seitens des Herstellers vor, wenn der Bauherr (oder seine ausführende Firma) nicht zugelassene Dübel verwendet. Es sei denn, der Hersteller hat eine fehlende Zulassung verschwiegen.

Natürlich ist zunächst die ausführende Firma zuständig. Wenns die denn noch gibt. Was zu verbauen ist steht hoffentlich in der Ausschreibung. Da das Projekt sehr lange dauert ist fraglich ob überhaupt noch wer von Begin an dabei ist.

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Schoenberg:

Was die letzten Tage in der Presse zu lesen war, sind nicht Spekulationen, sondern Fakten.

 

Die "Fakten" haben wir hier endlos diskutiert. War im Nachgang dann doch mehr heiße Luft.

 

vor 4 Stunden schrieb Schoenberg:

Und des Umstands, dass Lütke-Daldrup nicht der "notorische Lügner" ist, als der er bezeichnet wurde - aber immer wieder Behauptungen und Prognosen aufgestellt hat, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt haben.

 

Der kann sich nur an die Zusagen der ausführenden Firmen orientieren. Wir haben auf den Baustellen bereits seit einiger Zeit ein ziemlich großes Problem, es gibt nicht genügend Leute. Dazu kommen seit Anfang des Jahres Krankheitswellen. Keine Sorge, ich kann das beurteilen, ich arbeite beim größten Anbieter für Haustechnik. Wenn sich im Baubereich was verschiebt, dann kann es auch an den Engpässen in den öfffentlichen Verwaltungen liegen.

In der Masse beschäftigen sich wohl nur gelangweilte Rentner mit den Details des Flughafenbaus. Die sollen sich doch ihre Informationen aus den Vermutungen der Tagespresse holen und können dann die Dübelgröße diskutieren. Wie man aus der Entfernung erkennen kann, wurde und wird das Dübelproblem Stück für Stück abgearbeitet. Mehr muss ich nicht wissen.

Es läuft wohl alles auf die Eröffnung hinaus, in einigen Monaten wissen wir mehr...

Ich kann da keine keine wesentlichen Probleme erkennen, und der TÜV wohl auch nicht:

https://www.morgenpost.de/berlin/article228600575/Flughafen-BER-Eine-Freigabe-vom-TUeV-fehlt-noch.html

Edited by Realo

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Realo:

In der Masse beschäftigen sich wohl nur gelangweilte Rentner mit den Details des Flughafenbaus. Die sollen sich doch ihre Informationen aus den Vermutungen der Tagespresse holen und können dann die Dübelgröße diskutieren.

 

Du könntest dich auch ganz ordnungsgemäß einfach abmelden statt hier herumzupöbeln, oder dich auf einer der zahllosen verzögerten Baustellen nützlich machen, statt hier deine kostbare Zeit mit uneinsichtigen Rentnern zu verschwenden.

Share this post


Link to post

Die Eröffnung rückt na nun näher, sind einige ein bisschen nervös? Man wird in einem Forum ja wohl noch etwas schreiben dürfen, ohne gleich als gelangweilter Renter oder ewig gestriger Diesel-Anbeter bezeichnet zu werden. Die Presse ist immer ein zweischneidiges Schwert, manchmal für einige hochwillkommen, wenn tagelang über 100 hüpfende Kohlekinder berichtet wird, und die Energiewende jeden nur eine Kugel Eis im Monat kostet, aber wehe der eigene Bereich wird mal kritisch "durch die Zeitung gezogen". Es liegt in der Natur der Sache, dass Presseberichte immer falsch sind, das kennt jeder: der Bericht vom Kaninchenzüchterverein über die neue Hochwassersperranlage bis hin zur Politik, überall werden sich Fehler finden, wenn man sich mit der Materie auskennt.

 

Die neuen Parkplätze am Terminal 5 ergeben ja noch Sinn (einfach eine 5 davor gesetzt, kriegt man wahrscheinlich auf vielen Schildern auch provisiorisch hin: liebe FBB, schon mal 1.000 Aufkleber mit der Zahl 5 bestellen B|), aber wie kommt man bitte auf KLM?

Share this post


Link to post

Wenn man nörgeln will, kann man sagen, dass der MOPO-Artikel genau das Problem beschreibt:

"Die Flughafengesellschaft erwarte einen Abschluss der Bauarbeiten Ende März. Der TÜV gehen von Ende April aus. Danach gingen die letzten Unterlagen zum Bauordnungsamt des Landkreises."

Wenn der TÜV recht hat, kommt die Freigabe irgendwann im Mai. Die ist aber nötig für die Orat-Prüfung, die Ende April beginnen soll und wohl auch muss.

Und wenn man ganz doll nörgeln will, kann man sagen, dass die Dübel - und einiges andere - vom TÜV gar nicht geprüft werden, die Freigaben das also gar nicht abdecken. 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb medion:

aber wie kommt man bitte auf KLM?

 

Ohne es zu wissen spekuliere ich mal: A bis irgendwas (ich glaube D) sind in T1 und den Piers vergeben, dann lässt man ein paar Platzhalter für spätere Erweiterungen frei, I und J werden meist eh nicht verwendet, weil's doof aussieht und Verwechslungsgefahr birgt und sieh an, rucki zucki biste im Alphabet bei K, L und M.

Kann natürlich auch alles ganz anders sein.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb medion:

.... aber wie kommt man bitte auf KLM?

ABCD waren 2012 das Hauptterminal dabei waren CD der Non Schengenbereich im Hauptterminal Nord bzw. Süd. Sowie AB Schengen inklusive Nord und Südpier

I und J werden traditionell in der Luftfahrt aus Verwechselungsgründen selten verwendet. 

 

Bleiben EFGH 

Daraus könnten sich die Varianten:

- Zusatzbau auf dem Vorfeld Schengen/Non Schengen Nord / Süd also EFGH 

Oder 

- Zusatzbau EF plus 2. Satellit GH

Oder

- Zusatzbau EFG plus 2. Satellit I

Oder

- man hält sich erstmal ein paar Buchstaben offen... 

Share this post


Link to post
1 minute ago, Stef1704 said:

ABCD waren 2012 das Hauptterminal dabei waren CD der Non Schengenbereich im Hauptterminal Nord bzw. Süd. Sowie AB Schengen inklusive Nord und Südpier

 

Gut, die Nomenklatur im BER Hauptgebäude für November 2020 dürfte ja wohl feststehen.

 

Es geht auch um die "Check-In" Bereiche, oder? Die Gates heißen nochmal anders?

 

 

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Flotte:

 

Du könntest dich auch ganz ordnungsgemäß einfach abmelden statt hier herumzupöbeln, oder dich auf einer der zahllosen verzögerten Baustellen nützlich machen, statt hier deine kostbare Zeit mit uneinsichtigen Rentnern zu verschwenden.

 

Da fühlt sich jemand angesprochen und kann sogar Klartext schreiben. Weiter so...

Share this post


Link to post

Das ist ein Irrtum. Du motzt deine unzureichenden Argumente mit unzulässigen, persönlichen Zuschreibungen auf.

 

Natürlich nicht zum ersten Mal...

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Flotte:

Das ist ein Irrtum. Du motzt deine unzureichenden Argumente mit unzulässigen, persönlichen Zuschreibungen auf.

 

Natürlich nicht zum ersten Mal...

Aber in einem hat er Recht und allein dafür gebührt ihm der Titel "User des Tages": er bewegt dich zu einer klaren Ausdrucksweise. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.