Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Airbus A320 Familie


Gast Jörgi von Siebenstein

Empfohlene Beiträge

  • 2 Wochen später...

Ich habe mal eine Frage zur Performance vom A321neoLR. Wäre der nicht eine günstige Option für Ferienflieger? Mit ihm sollten beliebte Ziele wie zum Beispiel Varadero, Punta Cana, Montego, Cancun, die östlichen Karibik-Inseln sowie Male, Seychellen, Tansania und Namibia von Deutschland aus erreichbar sein, wenn man die Flieger mit rund 200 Plätzen bestuhlt. Oder irre ich mich da?

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
  • 4 Wochen später...

Ausfahrbare Spoiler, Flügeltüren im Frachtabteil, überdimensionale Auspuffanlage und massig PS.

So, dank mir liegt das Niveau so tief wie manch 3er BMW. Ich versuche mal eine Kehrtwende in der Haarnadelkurve zurück zum Thema, denn die neos gehen bald nach China: http://www.aero.de/news-28980/A320neo-mit-Leap-Treibwerk-steht-kurz-vor-der-Zulassung-in-China.html

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
  • 2 Wochen später...

Laut ihrem aktuellen Verkehrsflugzeugchef Guillaume Faury begrüßt Airbus die A220 begeistert. JetBlue bestellte nun gleich 60 Stück davon. Zwei Flugzeuge der A220-Linie stellt Airbus auf der Farnborough International Airshow 2018 ab dem 16. Juli erstmals vor. Die Spannung steigt:
http://www.welt.de/wirtschaft/article179184094/Mit-dem-A220-holt-Airbus-zum-Doppelschlag-gegen-Boeing-aus.html

Wird es eine spürbare Belebung in dem Marktsegment geben?

Den ganzen Beitrag, der offensichtlich völlig unpasssend hier her platziert wurde, hier bitte löschen, danke!

Habe den Beitrag erneut an den ursprünglichen Ort im neuen Thema "Aktuelles zur Airbus A220 Familie" platziert: https://forum.airliners.de/topic/56045-aktuelles-zur-airbus-a220-familie/

Bearbeitet von tower1
Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate später...

Eine Frage an die Motorenkenner der neo. Hatte heute das Vergnügen mit der LH November-Bravo zu fliegen und war angenehm überrascht wie leise und kultiviert das PW1000 diesmal klang. Ich kenne die bisher beim Kaltstart wie eine Kaffeemühle zu klingen, in der gerade Cent-Münzen kleingeschreddert werden. Lag vielleicht am Warmstart, weil sie 30 Min. vorher eintraf oder man hat grundlegend etwas geändert.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...

Sorry falls es hier nicht hin gehört.

 

Wenn Boing jetzt die Produktion der max runter fahren sollte (wenn z.b. kein Parkplatz mehr da ist), können die Triebwerkshersteller dann auch die Produktion (ohne Sanktionen) runterfahren und dafür mehr Kapazität für die NEOs schaffen und so die Lieferverzögerungen bei Airbus weiter abbauen? 

Link zu diesem Kommentar

Das sind Gedankenspiele, die wenn dann überhaupt in einigen Wochen/Monaten auftauchen würden. Ich weiß nicht wie genau das Verbot in den USA aussieht, aber wenn wie in Europa noch ferry Flüge genehmigt werden könnte man die Maschinen ja erstmal irgendwo im Staat Washington oder der Wüste verteilen. 

Würde Airbus denn dieser Gedanke überhaupt helfen? Die Probleme dort betreffen doch eher das PW als das Leap.

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche Maschinen bzw. Konfigurationen der A320-Familie für das Sharklets-Retrofit-Programm zugelassen sind? Zum Beispiel gibt es kein A319 in High Density, der Sharklets hat. Oder A320er mit anderen CFM-Triebwerken als das -214/-216.

 

Bisher sind mir nur folgende Typen mit Sharklets aufgefallen:

  • A319-115 mit 2 Overwing-Exits (Comlux, China Eastern, Tibet Airlines)
  • A319-132 (China Eastern)
  • A319-133 (Sichuan Airlines, Shenzhen Airlines)
  • A320-214 (TAP, Air Blue, Spring Airlines, Air Arabia, Easyjet, LAN, ...)
  • A320-216 (Iberia)
  • A320-232 (JetBlue, Qatar, Turkish, Jetstar, ...)
  • A320-233 (Volaris ab Werk)
  • A321-211 (EVA, Monarch/TCUK, S7, ...)
  • A321-231 (Turkish, China Eastern, LATAM, Monarch/TCUK)

A319-111/112/114/131, A320-211/212/231 sowie A321-212/232 mit Sharklets scheint es ja nicht zu geben. Eventuell ist auch der A319-112 zugelassen. Zumindest wurde die Erprobung an einem 112er durchgeführt, wurde danach aber auch zum 115er umgerüstet. (N9015D American Airlines)

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Total überraschend (nicht) hat die A320 Familie zuwachs bekommen: Der A321XLR. 

Zitat

Starting from 2023, the aircraft will deliver an unprecedented Xtra Long Range of up to 4,700nm – 15% more than the A321LR and with the same unbeatable fuel efficiency.

[...] The changes include: the new permanent Rear Centre Tank (RCT) for more fuel volume; a modified landing gear for an increased maximum take-off weight (MTOW) of 101 metric tonnes; and an optimised wing trailing-edge flap configuration to preserve the same take-off performance and engine thrust requirements as today’s A321neo.

Quelle: Airbus.com

Link zu diesem Kommentar

Mag technisch und wirtschaftlich sinnvoll sein. Ich persönlich habe nach 5 Stunden in einem voll besetzten A321 aber nicht den dringenden Wunsch, das Ganze noch ein paar Stunden zu verlängern.

 

Im Moment sieht die Business Class in A320/B737 ja so aus, dass man auf den gleichen Sitzen sitzt, aber halt weiter vorn, vor einem Trennvorhang. Ich hab für Anfang 2021 pauschal einen Business Flug nach MBJ gebucht. Ein Glück gibt es dann noch keinen 321XLR, sonst würde ich mir jetzt echt Sorgen machen. Da werden sicher einige schlaue Veranstalter mit ein paar 100 Euro Business Aufschlag locken und einige Passagiere blöd gucken, wenn sie für das Geld die gleichen Sitze, aber schöneres Geschirr bekommen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...