TobiBER

Aktuelles zur Swiss

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb EDCJ:

Du meinst doch mit dem 3. Wort in diesem Satz nicht wirklich Kunden ?

Ich denke er meint damit eher das bayrische Synonym für Ohrfeige.

Fotzn, Watschn, Ohrfeige, das bedeutet im Freistaat alles das gleiche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb bueno vista:

 

Was ist das denn?

Wenn man hohe Einnahmen hat und in die Schweiz umsiedelt, dann kann man den eigenen Steuersatz der dort an die Gemeinde geht aushandeln.

 

Sportler wie Schuhmacher oder Vettel, Musiker wie Phil Collins oder Tina Turner wohnen da nicht weil es der Nabel der Welt ist sondern weil sie Steuern sparen.

 

Und diese Kunschaft sofern sie nicht Privatjet fliegt ist diejenige die der Swiss die First füllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke. Wobei man erwähnen sollte, dass die Schweiz ein wesentlich faireres Steuersystem hat und es keinen Reichenschutz per Beitragsbemessungsgrenze gibt. Außerdem werden zu den Einnahmen auch Mieten, Aktiengewinne, Zinsen, Renditen usw. gezählt. Das wird dann versteuert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, EDCJ said:

Du meinst doch mit dem 3. Wort in diesem Satz nicht wirklich Kunden ?

 

Hochdeutsch: Aber ein paar kräftige/kritische Widersprüche wirst du dir zu diesem Thema noch anhören werden müssen.

 

(Und das Steuer- und Abgabensystem der Schweiz ist eigentlich viel weniger kapitalistisch als das deutsche (weniger Ausnahmen, viel weniger Kappungsgrenzen, dafür sind dann halt die Erhebungssätze teilweise auch viel niedriger...))

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb bueno vista:

Wobei man erwähnen sollte, dass die Schweiz ein wesentlich faireres Steuersystem hat und es keinen Reichenschutz per Beitragsbemessungsgrenze gibt.

 

Da macht sich bemerkbar, daß in D nie durchgreifend revolutioniert und der Adel abgeschafft wurde. Wort zum Sonntag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube es macht in diesem Forum wenig Sinn über das Schweizer Steuersystem zu diskutieren. Es hat seine Eigenheiten. Ich schlage vor wir gehen wieder zur Swiss zurück. Ich warte schon längst auf die Premium Economy Class. Ich denke irgendwann kommt soviel Druck auf, dass es sich lohnt diese Klasse anzubieten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb bueno vista:

Danke. Wobei man erwähnen sollte, dass die Schweiz ein wesentlich faireres Steuersystem hat und es keinen Reichenschutz per Beitragsbemessungsgrenze gibt. Außerdem werden zu den Einnahmen auch Mieten, Aktiengewinne, Zinsen, Renditen usw. gezählt. Das wird dann versteuert.

Das ist aber wiederum Teil der Sozialversicherung mit der Beitragsbemessungsrenze und keine Steuergeschichte.

Auch in Deutschland müssen alle Einnahmen angegeben werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Elio:

Ich glaube es macht in diesem Forum wenig Sinn über das Schweizer Steuersystem zu diskutieren. Es hat seine Eigenheiten. Ich schlage vor wir gehen wieder zur Swiss zurück. Ich warte schon längst auf die Premium Economy Class. Ich denke irgendwann kommt soviel Druck auf, dass es sich lohnt diese Klasse anzubieten

 

2017 gab es einige Statements das man damit 2021/22 plant wenn die 330er Flotte  zu den Heavy Checks muss. 

 

Bis is dann gibt es andere Projekte - Abschluss der Einflortungen der 220 und 773, ab 2019 Ausflottung der 319 und Austausch der 320/321 und das Break Even in Genf ( sonst wird der P2P Verkehr dort zu Eurowings gehen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Aussagen der Swiss in den Medien wurde der Break Even mit dem Einsatz der A220 in GVA erreicht. Die Einflottung der 773 ist abgeschlossen. Die zwei für 2020 bestellten 773 sind Erweiterungen. Die   kontinuierliche Ablösung der alten A319, A320, A321 sind normales Business einer erfolgreichen Airline. Ich erwarte eher 2 Jahresschritte und folglich im 2022 eine weitere Langstreckenerweiterung.

Edited by Elio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, dies bindet trotzdem Ressourcen.

 

Nicht jede Strecke verträgt auch eine First man will auch Kannibalisierungeffekte von obenn vermeiden etc.Dazu hat man auch eine Eurowings mit eine PE-Light (Economy Max).

 

Die 330er sind mit 235 Sitze wegen der First bereits am unteren Ende der Kapazität - ergo müsste man wenn eine Entscheidung für die PE kommt einen grösseren Muster nehmen. Eine 787-9 würe da auch zu klein, wenn man sich die Konfiguration der Ba Anschaut (8F, 42B, 39 PE, 127E)

 

Wenn man die Konfiguration der BA 4 Klassen 773 als Referenz nimmt (auch wenn dort  14 First Sitze drin sind), dann sieht man das 40 PE Sitze die Anzahl der Economysitze pro Flieger auf unter 200 drücken würde.

 

Bei Austrian machte die schnelle Einführung Sinn, weil sie einen Markt mit geringeren Yields haben und die Business nicht ganz voll kriegten. Die Swiss kann aber besser abschöpfen,

 

Daher denke ich das man diese Entscheidung bewusst abwartet bis die langfristige Flottenplanung der Swiss feststehen wird.

 

Oder man entwickelt Edelweiss weiter und baut da auch eine im bessere Economy Max rein um die Produkte Swiss/Edelweiss stärker voneinander abzugrenzen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Swiss will laut Pressemitteilung von heute, ab dem kommenden Jahr bis zu 8 E190 von Helvetic einsetzen. Diese sollen u. a. die OS-Dashs ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.11.2018 um 13:26 schrieb Elio:

Swiss will laut Pressemitteilung von heute, ab dem kommenden Jahr bis zu 8 E190 von Helvetic einsetzen. Diese sollen u. a. die OS-Dashs ersetzen.

„Pay to Fly“! War es Helvetic die dies gemacht haben? Und wenn ja, machen sie es noch? 

Edited by rikri

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb chris_flyer:

Das glaube ich nicht.

Na dann nehme ich das ganz schnell zurück und möchte mich gleich auch noch entschuldigen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

LX ist ganz gut aufgestellt. Es bleibt zu hoffen das weitere Steigerungen nicht zu Lasten des Produkts gehen, sondern wie zuletzt über effizienteres Gerät. Man muss sich weiterhin beim Produkt absetzen, dafür gibt man dann auch gern ein paar CHF mehr aus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Swiss performte die LH Gruppe auch im 2018 und darf aus wirtschaftlicher Sicht einmal mehr als Platzhirsch in der Gruppe betrachtet werden

 

www.tagi.ch

www.nzz.ch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Elio:

Die Swiss performte die LH Gruppe auch im 2018 und darf aus wirtschaftlicher Sicht einmal mehr als Platzhirsch in der Gruppe betrachtet werden

 

www.tagi.ch

www.nzz.ch

 

Wie wärs vielleicht mit ein paar Zahlen oder ein paar direkten Links zu entsprechenden Artikeln? So ist das doch ziemlich ausdruckslos...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.