Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Flughafen BER


aaspere

Empfohlene Beiträge

Abgesehen davon, das die 8 Gepäckbänder am BER T1 durchaus ausreichend sind, wie Stef 1704 schon beschrieben hat, war sogar geplant die Anzahl der Gepäckbänder noch um 1 - 2 zu erhöhen. Die geplanten Arbeiten wurden dann aber zrurückgestellt, weil man den BER erst einmal fertig haben wollte, bevor man wieder weitere Baumaßnahmen tätigt. Inwieweit die Planungen für einen weiteren Ausbau diesebzüglich noch aktuell sind bzw. wohl eher in den nächsten Jahre mit einer Realisierung zu rechnen wäre, entzeiht sich aber meiner Kenntnis.

Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb barti103:

Abgesehen davon, das die 8 Gepäckbänder am BER T1 durchaus ausreichend sind, wie Stef 1704 schon beschrieben hat, war sogar geplant die Anzahl der Gepäckbänder noch um 1 - 2 zu erhöhen. Die geplanten Arbeiten wurden dann aber zrurückgestellt, weil man den BER erst einmal fertig haben wollte, bevor man wieder weitere Baumaßnahmen tätigt. Inwieweit die Planungen für einen weiteren Ausbau diesebzüglich noch aktuell sind bzw. wohl eher in den nächsten Jahre mit einer Realisierung zu rechnen wäre, entzeiht sich aber meiner Kenntnis.

 

Ich habe während des Probebetriebes auf einer Schulungsunterlage einen detaillierter Gebäudeplan gesehen (Foto stelle ich ungern hier rein) aus der zumindest aus der Wegführung im Ankunftsbereich hervorgeht, dass die beiden seitlichen Flächen in den Vorhöfen auf der Ankunftsebenen als solche Reserven vorgesehen seien könnten. 

 

Hier mal noch ein paar Fotos von der Ankunftsthalle

 

 

 

 

 

   

C921DFF5-06A0-4280-A7B5-F9871931F18F_1_105_c.jpeg

979444D2-394F-467A-A6BC-A365E625AAD0_1_105_c.jpeg

16F54331-B8DB-493B-B034-4149D69E8471_1_105_c.jpeg

Link zum Beitrag

Was bezeichnest Du jetzt als "Hauptsystem"?

 

Die Gepäcksortieranlage ist definitiv viel zu groß gebaut worden, weil man da noch von einem Drehkreuz der Air Berlin in alle Welt ausgegangen ist.

Was die Gepäckförderanlage angeht, so muss da in Terminal 2 natürlich eine eigene gebaut werden.

Oder willst Du ernsthaft in T2 ankommen, dann erst zum T1 laufen, um dann dort Dein Gepäck abzuholen? Beim Check-In willst Du ja auch nicht erst ins T2 zum Einchecken, dann ins T1 zur Gepäckabgabe und dann wieder zurück zum T2 zum Einsteigen.

Link zum Beitrag

T1 ist das Hauptsystem. Da hätte man alles sortieren und ausgeben können, wenn die Größe ausreicht. Die zweite Abfertigung ist ein völliger Fremdkörper, eine Insel, die man aus einer Not heraus macht, nicht weil es so toll wäre.

 

Bei Umsteigern ins T1 oder von dort wird von Hand umgeladen zwischen T2 und Hauptsystem. Gegen Extra-Gebühr. Ist doch absurd bei einem Neubau?

Bearbeitet von Nosig
Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Nosig:

T1 ist das Hauptsystem. Da hätte man alles sortieren und ausgeben können, wenn die Größe ausreicht. Die zweite Abfertigung ist ein völliger Fremdkörper, eine Insel, die man aus einer Not heraus macht, nicht weil es so toll wäre.

 

Bei Umsteigern ins T1 oder von dort wird von Hand umgeladen zwischen T2 und Hauptsystem. Gegen Extra-Gebühr. Ist doch absurd bei einem Neubau?

Zur Erinnerung: T1 ist das Hauptsystem, da könnte man nach auch ohne T2 nach wie vor alles sortieren weil die Anlage groß genug konzeptioniert wurde, da gab es nämlich noch gar kein T2. Die "Insel" hat man für die Bequemlichkeit und den Service für die Paxe geschaffen, es ist ja auch sinnvoll, das Gepäck unabhängig des Hauptsystems abzufertigen. Das da per Hand umgeladen werden muss, wenn sich tatsächlich mal ein Umsteiger anfindet, ist vom Nutzen her durchaus vertretbar, da es die wesentlich kostengünstigere Variante ist, als wenn man durch bauliche Maßnahmen beide Anlagen miteinander verbunden hätte, zumal T2 als solches ja auch wieder nur ein Provisorium bis zur Inbetriebnahme vom T3 bleibt und dann wieder deutlich heruntergefahren wird.

Link zum Beitrag

Normalerweise hat man nur ein System. Normalerweise können alle über T1 abgefertigt werden. Das ging hier nicht, sonst hätte man nicht extra neu gebaut. Der Nordpier ist eigentlich ein Teil von T1 aber er wird künftig separat als Insel abgefertigt. Nimm mal die rosarote Brille ab. Das ist eine Fehlplanung. Bei einer neuen Anlage!

Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb Nosig:

Bei Umsteigern ins T1 oder von dort wird von Hand umgeladen auf das Hauptsystem.

 

Man kann, wie so oft am BER, Probleme auch erfinden. Die Koffer aus den Fliegern die am Haupt- und Südpier andocken, müssen ja auch ins "Hauptsystem" eingespeist werden. Der Weg ist nur kürzer.

Fehlt nur noch noch die Forderung T5 mit dem "Hauptsystem" zu verbinden.

Bearbeitet von Realo
Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Nosig:

Normalerweise hat man nur ein System. Normalerweise können alle über T1 abgefertigt werden.

Dann nenne doch mal einen Flughafen auf diesem Planeten, in dem der Checkin in einem Terminal stattfindet, dass dann über keine eigene Gepäckförderanlage verfügen würde.

Mir will da so garkeiner einfallen. Aber ich kenne ja auch nur etwa 300 aus eigener Erfahrung. Da hat es halt noch Lücken.

Bitte immer daran denken, wenn Koffer aus- oder umgeladen werden sollen, müssen sie vorher auch eingeladen werden. Das System hat immer mindestens zwei Seiten.

Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Nosig:

Normalerweise hat man nur ein System. Normalerweise können alle über T1 abgefertigt werden. Das ging hier nicht, sonst hätte man nicht extra neu gebaut. Der Nordpier ist eigentlich ein Teil von T1 aber er wird künftig separat als Insel abgefertigt. Nimm mal die rosarote Brille ab. Das ist eine Fehlplanung. Bei einer neuen Anlage!

Rosarote Brille? Wohl eher die realistische! Man kann nichts fehlplanen, was in der ursprünglichen Planung nicht einmal vorgesehen war und das ist ein zusätzliches T2 an dieser Stelle.

Bearbeitet von barti103
Link zum Beitrag

T1 war eine Fehlplanung, sonst hätte man T2 nicht noch nachträglich bauen müssen, um den T1-Nordpier abfertigen zu können.

 

Man hatte ja lange beteuert, dass die Gepäckförderanlage im T1 für alles ausreichend groß ist. Und dann hat man doch noch T2 gebaut...

Vielleicht ist denen auch erst nachträglich klar geworden, dass die Leute, die im Nordpier über Treppen aufs Vorfeld runter klettern müssen, ihre Trolleys beim Treppensteigen nicht alle als Handgepäck mitnehmen wollen?

Bearbeitet von Nosig
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Nosig:

Vielleicht ist denen auch erst nachträglich klar geworden, dass die Leute, die im Nordpier über Treppen aufs Vorfeld runter klettern müssen, ihre Trolleys beim Treppensteigen nicht alle als Handgepäck mitnehmen wollen?

Jetzt hast du mich argumentativ endgültig abgehangen.

Pier Nord kann komplett aus dem T1 genutzt werden - sowohl was Checkin (inkl. GFA) wie auch auch PAX- Wegebeziehungen angeht. Wird ja auch aktuell so genutzt, wenn ich den Online-Flugplan richtig deute. Oben drauf ist T2 da, wo auch noch einmal Checkin und GFA vorhanden sind mit Anbindung ans Pier Nord, aber theoretisch sogar auch ins T1. Warum hat man also T2 gebaut? Weil wohl offensichtlich die Gesamtkapazität von T1 und T5 beim Checkin und an der Sicherheitskontrolle an der Grenze war. Dass man dann noch gleich drei Gepäckausgabebänder einbaut um PAX im selben Terminal ankommen zu lassen wo sie auch abfliegen, ist dann schon unter Komfort zu verbuchen. Aber das mediale Geschrei hätte ich nur zu gerne gelesen: Man checkt im T2 ein, kommt aber im T1 an. Das hätte die Presse wieder Stoff für 3 Wochen Berichterstattung gehabt.

Was das nun mit deinem obigen Einwand zu tun hat, verstehe ich nicht. Dann dürfte Pier Süd ja auch nicht funktionieren, da gibt's ja schließlich auch keine GFA. Funktioniert aber genau so wie Pier Nord, nur dass am Pier Süd Jetties installiert sind.

Und warum es keine Anbindung der GFA von T1 zu T2 gibt? - Solche Umsteigebeziehungen will ich erst einmal sehen. Da wurden wohl Aufwand und Nutzen gegenüber gestellt.

Bearbeitet von Klaus
Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Nosig:

Willst Du andeuten, dass man T2 gebaut hat, obwohl man es NICHT braucht?

 

Zur Beantwortung zitiere ich mich mal selbst:

Zitat

Weil wohl offensichtlich die Gesamtkapazität von T1 und T5 beim Checkin und an der Sicherheitskontrolle an der Grenze war.

Das hat mit der Dimensionierung der Gepäckanlage im T1 so viel zu tun wie Erdnüsse mit Erdbeeren.

 

Zum "Self hubbing": Da steckt das Wort "self" mit drin - und das gilt v.a. für das Gepäck. Es ist nämlich genau nicht möglich aufgegebenes Gepäck im Selfhubbing durchzuchecken. Oder wie möchtest du (rein technisch) bei einem Ryanair-Checkin deinen Koffer auf einen Anschlussflug mit Wizzair durchchecken? Heißt: Nach der Ankunft Gepäck einsammeln und vor dem Weiterflug neu aufgeben. Ein Self-Hubbing-Produkt kann nur passende MCTs für diesen Prozess und eine Versicherung drum herum gewährleisten - Handarbeit des PAX bleibt's trotzdem.

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Nosig:

"Self hubbing". Hat doch der BER selber ins Spiel gebracht?

 

Mit durchgechecktem Gepäck.

Klar.

 

Die 3 Koffer im Jahr zwischen T1 und T2 sind billiger per Hand befördert.

Bearbeitet von foobar
Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Nosig:

Ein zweites Abfertigungsgebäude ist on top gebaut worden. Am "one roof airport". Weil alles richtig gemacht wurde.

Und Einige winden sich immer noch.:D

 

Erst war er zu groß, dann war er zu klein und jetzt isser wieder zu groß. So ist das Leben...

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Nosig:

Ein zweites Abfertigungsgebäude ist on top gebaut worden. Am "one roof airport". Weil alles richtig gemacht wurde.

Und Einige winden sich immer noch.:D

Schlag doch mal vor wie man es besser macht... Sagen wir mal für das Jahr 2033.. . Basierend auf Pax Zahlen bitte +/-5,0 % genau... 

 

Link zum Beitrag
vor 51 Minuten schrieb Stef1704:

Schlag doch mal vor wie man es besser macht... Sagen wir mal für das Jahr 2033.. . Basierend auf Pax Zahlen bitte +/-5,0 % genau... 

 

Der größte Fehler ist,generell kein Alternat mehr zu haben in Berlin. Bisher konnte man wettertechnisch switschen zwischen TXL und SXF. In Zukunft kann man das dann (je nachdem,aus welcher Richtung man kommt) mit DRS,LEJ oder HAJ. Fluggäste werden begeistert sein...

Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb EDCJ:

Der größte Fehler ist,generell kein Alternat mehr zu haben in Berlin. Bisher konnte man wettertechnisch switschen zwischen TXL und SXF. In Zukunft kann man das dann (je nachdem,aus welcher Richtung man kommt) mit DRS,LEJ oder HAJ. Fluggäste werden begeistert sein...

Ja ganz schlimm. Wie machen das nur andere Airports wie FRA. MUC, BCN, LIS.....ohne benachbarte Alternative? Ich frage mich wo die Selbstverständlichkeit herkommt immer eine Alternative, am besten in Sichtweite zu haben. Bei allem Komfort, aber eine überschüssige Kapazität kostet nicht gerade unwesentlich viel Geld, welches zumindest im Falle von Berlin aktuell der Steuerzahler finanziert. 

Und ja, ich weiß. Paris, London und andere haben mehrere Airports. Das liegt aber wohl ehr daran, dass dort mehrere Airports rentabel und ausgelastet betrieben werden können und nicht weil sich jemand um das Wohl einer zu vernachlässigen Anzahl an Pax, die wegen Wetter o.ä. umgeleitet werden, gesorgt hätte. Ein Szenario was Berlin schon am BER, zumindest was die Rentabilität angeht, leider nicht gelingt. 

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb aib:

Ja ganz schlimm. Wie machen das nur andere Airports wie FRA. MUC, BCN, LIS.....ohne benachbarte Alternative? Ich frage mich wo die Selbstverständlichkeit herkommt immer eine Alternative, am besten in Sichtweite zu haben. Bei allem Komfort, aber eine überschüssige Kapazität kostet nicht gerade unwesentlich viel Geld, welches zumindest im Falle von Berlin aktuell der Steuerzahler finanziert. 

Und ja, ich weiß. Paris, London und andere haben mehrere Airports. Das liegt aber wohl ehr daran, dass dort mehrere Airports rentabel und ausgelastet betrieben werden können und nicht weil sich jemand um das Wohl einer zu vernachlässigen Anzahl an Pax, die wegen Wetter o.ä. umgeleitet werden, gesorgt hätte. Ein Szenario was Berlin schon am BER, zumindest was die Rentabilität angeht, leider nicht gelingt. 

 

Danke, Zustimmung.. genau so siehts aus.. wenn ich nach Leipzig oder Hannover will, lande ich bei schlechtem Wetter auch in Dresden Berlin oder Hamburg, Kurzstrecken aus Frankfurt und München fliegen manchmal auch direkt wieder zurück. Während Orkan Kyrill wurden Flüge für DUS und FRA sogar bis nach London umgeleitet.

 

Dem einzigen Punkt, dem man vielleicht hinterhertrauern kann, war die 24h Erlaubnis für SXF-Alt - ob die jetzt im europäischen Verkehr und den etablierten Betriebsstrukturen aber wirklich notwendig war, wage ich aber auch zu bezweifeln.   

Link zum Beitrag

Irgendwie hat der BER in den letzten Jahren offensichtlich ein ganz spezielle "Fangemeinde" um sich geschart.

Es kann jetzt passieren was will, früher war es immer besser, die alten Flughäfen waren rentabler und auch viel besser, und alles was man am BER macht ist dilettantisch, kostet viel zu viel Geld und wird sowieso so nicht gebraucht und auch von der Bevölkerung nicht gewollt.

Es gibt sicherlich ein Menge zu kritisieren an diesem neuen Flughafen, aber was hier in den letzten Tagen vorgebracht wurde ....

 

Es verursacht bei mir nur Kopfschütteln.

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...