Guest Jörgi von Siebenstein

Aktuelles zur Air France-KLM Group

Recommended Posts

vor 16 Minuten schrieb d@ni!3l:

Auf die werden auch massiv Zinsen gezahlt, also ist es zumindest Kredit-ähnlich.

Wenn ein Unternehmen seinen Aktionären Geld ausbezahlt, nennt man das Dividende.

Und die wird immer nur aus dem Unternehmensgewinn bezahlt.

Kein Gewinn, kein Geld für die Aktionäre!

Share this post


Link to post

Auf die ca 5 Mrd stille Einlage werden Zinsen fällig, keine Dividende, vgl. u.a. hier

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
vor 20 Minuten schrieb d@ni!3l:

Und nicht alles, was der eigenen politischen Haltung widerspricht ist Verschwörung.

Der Schwachsinn, der zu Bill Gates im Umlauf ist, ist definitv dem Bereich der Verschwörung zuzordnen. Und wenn du der Ansicht bist, dass man die Argumente aus dieser Verschwörungstheorie auch nur im Ansatz ernst nehmen kann, weiß ich es auch nicht.

Da ist eine (oder meine) politische Meinung vollkommen irrelevant.

Das das EU-Wettbewerbsrecht keine Naturwissenschaft ist ist richtig. Stand heute ist die Ausssage trotzdem objektiv genauso falsch wie die Aussage von Leon8499. Über beides muss man nicht diskutieren. Man kann aber darüber diskutieren ob das EU-Wettbwerbsrecht zu streng ist. 

 

vor 23 Minuten schrieb d@ni!3l:

Nebenbei gilt in der EU auch eigentlich "no bailout" und für die EZB "keine Staatenfinanzierung". Also man muss Regeln ja nicht immer einhalten;-)

Wo gilt "no bailout"? Die EZB beteiligt sich nicht an der Staatsfinanzierung.

 

vor 31 Minuten schrieb d@ni!3l:

Weil nach der Begründung profitiert ja jeder mit staatlicher Hilfe

Natürlich profitiert ein Unternehmen von staatlicher Hilfe. Darum geht es doch gar nicht. 

Es geht darum zu prüfen, ob die Staatshilfe für Lufthansa den Wettbewerb zugunsten von Lufthansa verzerren und ob man dagegen Maßnahmen ergreifen muss.

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Man kann aber darüber diskutieren ob das EU-Wettbwerbsrecht zu streng ist. 

Das meinte ich, das ist theoretisch veränderlich. Blödsinn & Naturgesetze nicht.

vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Und wenn du der Ansicht bist, dass man die Argumente aus dieser Verschwörungstheorie auch nur im Ansatz ernst nehmen kann, weiß ich es auch nicht.

Um Gottes willen nein, der Ansicht bin ich nicht. Ich bin nur gegen ein Gleichsetzen von absoluten Schwachsinn wie der Bill Gates Verschwörung und einer Aussage über Gesetze, die man ja theoretisch ändern könnte. Sowas verharmlost mMn einfach den Blödsinn.

 

vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Wo gilt "no bailout"

Griechenland.

vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Die EZB beteiligt sich nicht an der Staatsfinanzierung.

Offiziell nicht, aber die künstlich niedrigen Zinsen sorgen genau dafür, dass sich manche Länder noch refinanzieren können. Auch der Staatsanleihen Ankauf ist mMn Finanzierung - aber das geht hier zu weit.

 

vor 8 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Es geht darum zu prüfen, ob die Staatshilfe für Lufthansa den Wettbewerb zugunsten von Lufthansa verzerren und ob man dagegen Maßnahmen ergreifen muss.

Aber erneut: Warum nur bei der LH?

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post

Wieso nur LH?

AF ist doch ebenfalls geprüft worden!
 

Ich würde jetzt erst einmal abwarten, wie die Forderungen nun wirklich ausfallen.

 

Ach und ja, ich habe die 4% Verzinsung der stillen Einlage in der Tat überlesen.

Mea culpa!

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb jubo14:

AF ist doch ebenfalls geprüft worden!

Da wars aber kein Problem. Bei AZ ist eine ganze Verstaatlichung sogar einfach so durchgekommen. Der Wettbewerbsvorteil ist noch viel größer, die Zahlen nicht mal Zinsen und könnten nun mit dem ganzen Staatshaushalt im Rücken viel stärker wachsen als es die LH je könnte. Also theoretisch.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Leon8499:

 

Es ist nicht die Baustelle der EU, wie wir unsere eigenen Unternehmen unterstützen.

 

Doch, genau das ist u. a. die Baustelle der EU!

vor 2 Stunden schrieb d@ni!3l:

Da wars aber kein Problem. Bei AZ ist eine ganze Verstaatlichung sogar einfach so durchgekommen. Der Wettbewerbsvorteil ist noch viel größer, die Zahlen nicht mal Zinsen und könnten nun mit dem ganzen Staatshaushalt im Rücken viel stärker wachsen als es die LH je könnte. Also theoretisch.

 

AF und AZ sind geprüft worden. Wenn man mit diesem Prüfungsergebnis nicht einverstanden ist, steht es einem frei, dagegen zu klagen.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Su-34:

 

Doch, genau das ist u. a. die Baustelle der EU!

 

AF und AZ sind geprüft worden. Wenn man mit diesem Prüfungsergebnis nicht einverstanden ist, steht es einem frei, dagegen zu klagen.

Was für ein Nippes Beitrag.

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Mahag:

Was für ein Nippes Beitrag.

Eigentlich nur die Wahrheit.

Mag Dir nicht gefallen, ist aber so.

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Mahag:

Was für ein Nippes Beitrag.

 

Ob es Dir passt oder nicht, so funktioniert das! Wer das nicht möchte, kann ja aus dem offenen EU-Luftverkehrsmarkt aussteigen; es ist allerdings keine gute Idee, eine Fluggesellschaft von der Größe LHs gegen das Ausland betreiben zu wollen.

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Su-34:

AF und AZ sind geprüft worden. Wenn man mit diesem Prüfungsergebnis nicht einverstanden ist, steht es einem frei, dagegen zu klagen.

 

Und wo ist die Logik, dass Alipleitia, insolvent seit ca. 1862, ohne jegliche Auflagen während eines Insolvenzverfahrens zu 100% vom Staat geschluckt werden darf, LH jedoch für eine 20%-Beteiligung (nicht mal eine Sperrminorität, zumindest ohne die Wandelanleihe) das Tafelsilber verscherbeln muss? Das macht überhaupt keinen Sinn. Hätte AZ in Linate Slots aufgeben müssen, würde ich gar nichts sagen, aber so ist das einfach Messen mit zweierlei Maß.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Leon8499:

 

Und wo ist die Logik, dass Alipleitia, insolvent seit ca. 1862, ohne jegliche Auflagen während eines Insolvenzverfahrens zu 100% vom Staat geschluckt werden darf, LH jedoch für eine 20%-Beteiligung (nicht mal eine Sperrminorität, zumindest ohne die Wandelanleihe) das Tafelsilber verscherbeln muss? Das macht überhaupt keinen Sinn. Hätte AZ in Linate Slots aufgeben müssen, würde ich gar nichts sagen, aber so ist das einfach Messen mit zweierlei Maß.

 

Wie gesagt, es steht den Betroffenen frei, gegen eine Entscheidung zu klagen, wenn dann wirklich mit zweierlei Maß gemessen wurde, wird die Entscheidung kassiert werden.

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Leon8499:

 

Und wo ist die Logik, dass Alipleitia, insolvent seit ca. 1862, ohne jegliche Auflagen während eines Insolvenzverfahrens zu 100% vom Staat geschluckt werden darf, LH jedoch für eine 20%-Beteiligung (nicht mal eine Sperrminorität, zumindest ohne die Wandelanleihe) das Tafelsilber verscherbeln muss? Das macht überhaupt keinen Sinn. Hätte AZ in Linate Slots aufgeben müssen, würde ich gar nichts sagen, aber so ist das einfach Messen mit zweierlei Maß.

Ich dachte das einfache Schlucken durch den Staat ist aber so oder so dein Horrorszenario?

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Isavind:

Ich dachte das einfache Schlucken durch den Staat ist aber so oder so dein Horrorszenario?

 

Schlimmer geht immer, wie man sieht. EU halt.

Share this post


Link to post
13 hours ago, Su-34 said:

Ob es Dir passt oder nicht, so funktioniert das! Wer das nicht möchte, kann ja aus dem offenen EU-Luftverkehrsmarkt aussteigen; es ist allerdings keine gute Idee, eine Fluggesellschaft von der Größe LHs gegen das Ausland betreiben zu wollen.

 

Cool, mal ist es der offene EU Markt und im nächsten Satz "das Ausland"? Also Gemeinschaft immer nur, wenn es anderen nützt.

 

"Das Ausland" in Form von Schweden, Niederlande, Österreich, Dänemark, Ungarn, Polen, Schweden ist übrigens auch (noch) in der EU...

 

El Senor Sanchez bettelt ja momentan geradezu um Touristen, ihm implodiert nämlich gerade seine Wirtschaft und damit seine Macht. Da sind alle "Maßnahmen" schnell vergessen, wird in anderen Ländern auch noch kommen, es will nur noch keiner hören. Boeing, Air Canada, Delta, Airbus kündigen Massenentlassungen an, Zehntausende, und viele in Europa in der Branche glauben, der Kelch wird nochmal an ihnen vorübergehen?

 

Welche Maßnahmen AF am Ende tatsächlich umsetzt, mal gucken. In der Vergangenheit hat es meist gereicht, wenn ein paar bäuerliche Väter der Angestellten ein paar Tonnen fauliges Gemüse irgendwo hingekippt haben und schon war wieder Schluss mit den lustigen Reförmchen...

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.