Empfohlene Beiträge

Am 21.9.2017 um 00:06 schrieb chris_flyer:

Bei der Swiss gibt es anscheinend einen neuen KV. Eine Art Swiss-KTV. Die 1300 Piloten der Swiss-Fluggesellschaften, also Edelweiß, Swiss International und Swiss Global, haben einen gemeinsamen neuen Tarifvertrag.

Das ist nicht ganz richtig. Der Vertrag gilt für die Swiss-Piloten (also SWR und SWU), nicht aber für Edelweiss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Swiss scheint die beste Cash-Cow im LH Konzern zu sein

Im dritten Quartal 2017 lag das operative Ergebnis (EBIT) der Swiss bei 260 Millionen Franken und damit um 34 Prozent über dem Vorjahreswert, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Der Umsatz verbesserte sich um 5 Prozent und erreichte 1,36 Milliarden Franken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
40 minutes ago, oldblueeyes said:

Swiss war schon immer die Cash Cow. 

"Schon immer" würde ich jetzt nicht sagen... Aber schon seit einigen Jahren, ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lufthansa weiss immerhin, dass die Swiss zusammen mit ZRH die höchste Wertschöpfung innerhalb der Passage bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei gerade Zinszahlungen und Abschreibungen mMn im Airline-Bereich NICHT rausgerechnet werden sollten, wissen wir doch seit AB, wie immens Zinszahlungen zu Buche schlagen können und auch die Abschreibungsbeträge, die den Reinvestierungsbedarf in die Flotten aufzeigt sollten zur Vergleichbarkeit herangezogen werden. Sonst vergleicht man im Grunde nur Umsätze vs. Personal- und Kerosinkosten, wobei letztere ca. konstant anzusehen sind. Somit sagt ein sehr hohes EBITDA (übertrieben gesagt) eigentlich nur, dass von den Umsätzen prozentual wenig beim Personal hängen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blablupp Danke.

Dennoch, in Betracht anderer Kennzahlen (selbst bei der EBITDA Marge sind es nur 2Punkte) bei der Swiss von der Cash Wow des Konzern zu sprechen, ist stark übertrieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@d@ni!3l : ja sehe da genau das gleiche Problem, doch ist es vor allem eine relative Vergleichszahl, da manche Airlines leasen und manche nicht. Mit den neuen IFRS Standard könnte sich die Vergleichbarkeit auch anderer Kennzahlen erhöhen.

Die EBITDAR Marge sagt aus, ob gegebenenfalls höhere Kosten durch höhere Erträge gerechtfertigt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich sollte man sogenannte "non-gaap"-Zahlen wie EBITDA, EBITDAR, adjusted EBIT meiden. Das sind Zahlen die nicht gemäß nationalen und internationalen Standards definiert werden, sondern von den jeweiligen Unternehmen frei genutzt werden um bestimmte Inhalte zu vermitteln. Bei Segmentberichterstattung, dem Vergleich der einzelnen Konzern-Airlines ist zudem zu berücksichtigen, dass innerbetriebliche Leistungen verrechnet werden und bestimmte Zwecke erfüllen, u.a .Steueroptimierung.

EBIT selber ist auch suboptimal, da ZInsen und Steuern notwendige Ausgaben sind. Der beste Indikator zur Ertragsstärke eines Unternehmens ist ist der Cash Flow.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, OliverWendellHolmesJr said:

Grundsätzlich sollte man sogenannte "non-gaap"-Zahlen wie EBITDA, EBITDAR, adjusted EBIT meiden.

Diesmal trifft es Deinen Post nur exemplarisch, sorry dafür.

Wenn wir die ganzen Kennzahlen abschaffen, sind aber Hunderttausende Juristen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Analysen, Consultants und Co. arbeitslos. Klar sind die alle nur dafür da, die eigene Statistik wie gewünscht gerade zu präsentieren. Da war das alte HGB aber auch nicht besser.

Aber über kurz oder lang, meistens sehr lang, kriegt man halt schon raus, wer gut wirtschaftet und Geld verdient und wer nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange Rede, kurzer Sinn LX war der beste Zukauf bislang überhaupt. und war im Verhältnis ja fast geschenkt ! So einen guten deal wird man  nun mit AB nicht machen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abwarten, der Kauf von AB Teilen hat ja auch einen strategischen Nutzen. Je weniger breit sich FR und Co machen können desto besser ist das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb d@ni!3l:

Abwarten, der Kauf von AB Teilen hat ja auch einen strategischen Nutzen. Je weniger breit sich FR und Co machen können desto besser ist das auch.

das stimmt, aber es gibt keine hochpreisige Langstrecke, über die sich die LHG schon immer finanziert. und LX verdient auch nur dort das Geld, und das mit riesigem Erfolg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LX übernimmt von Belair 16 CMD und 8 F/O (Direct Entry) um 3 A319 die ausgemustert werden sollten weiter zu betreiben.

EDW übernimmt zusätzlich 9 Belair-CMD für das Wachstum in 2018.

Grüsse,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob es hier bereits Thema war, aber ich hatte das bisher noch nicht mitbekommen. 

Swiss wird ihre fünf verbleibenden A340-300 mit einer neuen (777) Kabine sowie neuen Galleys ausstatten [2 wechseln ja noch zu Edelweiss]. Außerdem werden bisher bestehende Unterschiede innerhalb der A340 aufgelöst, die Flotte harmonisiert. Das ganze soll im kommenden Frühjahr/ Sommer geschehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei nur fünf 343 macht das ja auch Sinn, die werden dann wohl noch ein paar Jahre bei Swiss fliegen. Also erstmal keine 350er bei Swiss.

Edelweiss ist still, heimlich und leise so ein bisschen das "Eurowings lang" der Swiss geworden, es geht also auch ohne Krawall und TammTamm.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb medion:

Bei nur fünf 343 macht das ja auch Sinn, die werden dann wohl noch ein paar Jahre bei Swiss fliegen. Also erstmal keine 350er bei Swiss.

Edelweiss ist still, heimlich und leise so ein bisschen das "Eurowings lang" der Swiss geworden, es geht also auch ohne Krawall und TammTamm.....

Was glaubst was damals abging, als die Regio-Airline Swiss Global plötzlich die B777 fliegen sollte ?

Da gabs mächtig Stunk.

Und Edelweiß kann man nicht mit EW vergleichen. Das ist eine bessere Boutique-Airline.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krawall macht auch das LX Cockpit, dennoch hat man nun ne gute Lösung gefunden ehemalige Belair pics zu übernehmen. WK dürfte in Zukunft weniger stark im Netz der Mutter unterwegs sein, dafür wird das eigene ausgebaut. WK ist nicht dazu da, um günstig LX Routen zu befliegen. Ich vermute so oft wie früher wird man selbst in diesem Winter keine WK Maschinen mehr unter LX Code antreffen.Wobei EW ist ja schon dabei manche Lücken ex ZRH zu füllen, die AB hinterlässt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toller Beitrag aus der Schweiz. Die Swiss liefert 427 Mio CHF (ca. 360 Mio €) Jahresgewinn an die LH ab. Es zeigt sich einmal mehr wer die Cash Cow im Hause LH ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden