EDDK

Aktuelles zu British Airways

Recommended Posts

Auch Dir vielen Dank für die Info. Mal schauen, ob auch andere Airlines mit Y180 ihre 320er nachrüsten. Als Pax würde ich mir das wünschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben das auch andere Airlines nachgerüstet? Ich meine gelesen zu haben Swiss hätte das auch schon gemacht?

 

Wäre doch auch für die LH attraktiv um die Flotte zu vereinheitlichen, damit die U* und N* Maschinen sich auch mal gegen eine Z*, Q* oder P* Maschine tauschen könnte. Ggf auch für GWI, falls sich das noch rentiert. .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Wo ist zukünftig noch der Unterschied (= Rechtfertigung eines höheren Flugpreis) zwischen LH, BA, AF, W6, EZY, DY oder FR? Alle packen so viel wie möglich Sitze in ihre Flieger (Sitzplatzanzahl, Komfort, Sitzabstand alles gleich), Essen gibts zukünftig auf Kurzstrecke bei allen nicht mehr etc.

 

Wenn eines sich doch mittlerweile über 10, 15 Jahre gezeigt hat, dann dass der großen Masse der Paxe der PREIS am allerwichtigsten ist und auf Service keinen großen Wert legt. Die LCCs setzen komplett darauf, die anderen ziehen nach, indem sie zumindest eine günstigste Kategorie auf ähnlichem Niveau, preislich wie vom Service/Komfort her, anbieten.

 

Allerdings gibt es nach wie vor Leute, die mehr Komfort/Service wollen und dafür auch zu zahlen bereit sind, das kann auf höchstem Niveau in immer weiter ausufernden Luxus-Erste-Klasse-Angeboten sein, oder auch auf niedrigem Niveau, dass Leute eben ein bisschen mehr Service und ein bisschen mehr Komfort haben wollen, wie die vermehrten Angebote von Premium-Economy o.ä. zeigen.

 

Ich sehe das ja so bisschen wie die Lebensmittelbranche. Die Discounter haben den Markt ordentlich aufgemischt, und die großen Vollsortimenter waren gezwungen, nachzuziehen. Und mittlerweile merken Aldi & Co., dass der Preis allein doch nicht ausreicht, weil die großen es dann doch schaffen, sowohl billig, als auch zusätzlichen Service, Bedientheken, Markenprodukte, ein besseres Einkaufsgefühl etc. anzubieten.

 

Und genauso ähnlich könnte es in der Luftfahrtbranche laufen, die Entwicklung geht zumindest in diese Richtung. Die Frage wird dann nicht mehr sein, was hebt LH, BA, AF/KL und Konsorten von FR, EZY, W6 usw. ab. Sondern wenn ich mit ersteren zum gleichen Preis und den gleichen Bedingungen fliegen kann, die aber auch noch ein großes Netzwerk mit Umsteigeverbindungen, zusätzliche Komfortklassen etc. anbieten können, warum soll ich dann noch mit FR fliegen?

 

Das große Problem dabei ist in erster Linie die Kostenstruktur der Fluglinien, die dieser Entwicklung entgegensteht und dabei v.a. die Personalkosten. Gleichzeitig hat das Personal hier auch eine sehr viel größere Macht als Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel. Kriegt man das gelöst, wird meiner Ansicht nach alles auf diese Entwicklung hinauslaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben das auch andere Airlines nachgerüstet? Ich meine gelesen zu haben Swiss hätte das auch schon gemacht?

 

Wäre doch auch für die LH attraktiv um die Flotte zu vereinheitlichen, damit die U* und N* Maschinen sich auch mal gegen eine Z*, Q* oder P* Maschine tauschen könnte. Ggf auch für GWI, falls sich das noch rentiert. .

Swiss hat definitiv Space Flex.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ob die 10 Sitze bei BA wirklich so schlimm sind, das hängt auch etwas davon ab, wie man das macht. Bei Emirates hat man das jedenfalls recht gut hinbekommen.

Viel schlimmer ist bei BA die Club World und eingeschränkt die Club Europe class: bei ersteren muß man über den Sitznachbarn steigen, um zum Klo zu kommen, dann sitzt man entgegen der Flugrichtung teilweise)...es wirkt sehr beengt und ist es auch, und bei Club Europe ist die Beinfreiheit noch schlechter als bei in de eco teilweise.

Und über das katastrophale Catering bei BA habe ich mich ja an anderer Stelle schon ausgibig ausgelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie sind dabei auf 180Y umzurüsten. Also entweder 168 ohne SpaceFlex oder 180 mit. Ob alle schon umgerüstet sind ist mir unbekannt. Gab einige Artikel, dass die FAs auf den längeren Strecken (zB Moskau, warme Mahlzeiten) nicht happy sind über den verlorenen Galley-Space.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie sind dabei auf 180Y umzurüsten. Also entweder 168 ohne SpaceFlex oder 180 mit. Ob alle schon umgerüstet sind ist mir unbekannt. Gab einige Artikel, dass die FAs auf den längeren Strecken (zB Moskau, warme Mahlzeiten) nicht happy sind über den verlorenen Galley-Space.

Bei dem was Swiss nach Moskau an "Service" anbietet sollte es da eigentlich keine Probleme geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke. In allen A32X?

Die A319 werden meines Wissens nicht mehr umgerüstet, da sie durch CS300 ersetzt werden. Was die anderen Mühlen angeht, sollten eigentlich alle umgebaut werden. Allerdings weiss ich leider auch nicht, wie weit dies schon fortgeschritten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Will ich zB nach London, warum dann BA, wenn's EZY oder FR billiger und genauso (un-?)komfortabel anbieten. 

Weil BA nach LCY fliegt, wo die von Low Coster Gerätschaften betriebenen nicht landen dürfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil BA nach LCY fliegt, wo die von Low Coster Gerätschaften betriebenen nicht landen dürfen?

 

Die BA-Flüge nach LCY sind aber nochmal deutlich teurer, es geht um die LHR-Flüge, wo das, was man dem Kunden anbietet, einfach unter aller Sau ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil BA nach LCY fliegt, wo die von Low Coster Gerätschaften betriebenen nicht landen dürfen?

Sehr spitzfindig! ;) :)  Sicher ist es für einige Geschäftsleute (und ggf auch manche Privatreisende) schon wichtig, welchen Airport im Großraum London man anfliegt, und da werden auch die höheren Ticketpreise bezahlt (macht dann ja auch der Arbeitgeber!). Aber die große Masse der Passagiere nimmt halt auch die längeren Transferzeiten von LGW, LHR, STN oder LTN in Kauf, um nach London zu kommen. Insgesamt bietet sich da eben eine große Auswahl und da wird dann oft eben für die gleiche Leistung der günstigere Preis bevorzugt.

Anders verhält es sich natürlich, wenn ich in London umsteige oder Meilen sammel usw.. Buchungsgründe sind manchmal auch sehr individuell, doch das ist von die grundsätzliche Betrachtung eher weniger interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie kann ich mich einer gewissen Schadenfreude nicht entziehen.

 

Da freut er (Willie Walsh) sich nun über die endlich genehmigte dritte Runway in LHR und übersieht ein "kleines unwesentliches" Detail ...

Wie sagt man so schön: "Man kann nicht Alles haben"

Oder anders: Wenn man ganz weit Oben sitzt, bekommt man im Gegensatz zu den Leuten unten an der Front nicht immer Alles mit ...

 

Siehe: https://www.theguardian.com/travel/2016/nov/22/ba-boss-shocked-to-find-out-that-third-heathrow-runway-will-raze-his-hq

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die IAG ist ein Gegner der dritten Piste, da befürchtet wird die Gebühren steigen massiv und man bekommt einen Nachteil gegenüber LH und AF/KL.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hat Willie Walsh wohl eher die Presse-Methoden von Michael O'Leary übernommen: Frei nach dem Motto je abstruser die Aussage, desto höher der Werbewert. "Ups, wir müssen unser HQ abreißen" funktioniert da schon ganz gut. Genauso wie er sich auf dem Investor Day dieses Jahr mit "Show me the fucking Money" zitieren lassen.

 

Die dritte Bahn geistert schon seit zehn Jahren durch die Programme diverse Regierungen, BA und Heathrow Airport. Die jetzt geplante Nordwest-Alternative gibt es auf Karten schon seit mindestens drei oder vier Jahren. Da wird man auch bei BA auf Vorstandsebene über die Konsequenzen nachgedacht haben.

 

Willie Walsh geht es eher um günstigere Verhandlungsbedingungen bei den Gebühren. 

 

Er ist zudem ziemlich konstant darin, pro dritte Bahn zu sein, es sei, die britischen Behörden prüfen gerade die Gebühren in Heathrow, zu dem Zeitpunkt ist der zumindest skeptisch. Vor 2015 hat er in mehreren Interviews und Reden für die dritte Bahn geworben, 2010, als die Tories offen gegen die dritte Startbahn Wahlkampf gemacht haben, hat er mit Verlagerung gedroht. 

2015 hat sich die Airport Commission für Heathrow entschieden und die CAA neue Gebühren festgelegt, da war er kurzzeitig gegen die Startbahn. Als die Regierung Ende 2015 die Entscheidung weiter nach hinten verschoben hat, hat er wieder mit Verlagerung gedroht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die IAG ist ein Gegner der dritten Piste, da befürchtet wird die Gebühren steigen massiv und man bekommt einen Nachteil gegenüber LH und AF/KL.

 

Da sehe ich die Logik nicht. Man könnte dafür die Ferienlangstrecken ab LGW nach LHR holen und ins Drehkreuz einbinden, zudem haben andere Hubs in Europa noch mehr Pisten und dort kommen die Airlines mit den Gebühren auch klar. Ich glaube eher, man fürchtet die neue Konkurrenz durch easy und evtl. die Star Alliance, die durch einen Ausbau entstehen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es nicht eine Regelung, die Charterflüge aus LHR ausschließt?

Eine Bedingung ist wohl auch mehr Inlandsflüge anzubieten was BA auch nicht unbedingt will. Wäre schon ein gefundenes Fressen für Easyjet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Bedingungen kenne ich mich nicht aus, allerdings hindert BA nichts daran, solch Flüge auch im Einzelplatzverkauf anzubieten. Nach TPA und MCO z.B. könnte man LH angreifen, wo letztere bislang ein Monopol hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es nicht eine Regelung, die Charterflüge aus LHR ausschließt?

Eine Bedingung ist wohl auch mehr Inlandsflüge anzubieten was BA auch nicht unbedingt will. Wäre schon ein gefundenes Fressen für Easyjet.

BA bietet im Sommer auch von LHR Strecken an, wo mit Sicherheit Sitze zum Teil auch verchartert wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sehe ich die Logik nicht. ...  zudem haben andere Hubs in Europa noch mehr Pisten und dort kommen die Airlines mit den Gebühren auch klar. Ich glaube eher, man fürchtet die neue Konkurrenz durch easy und evtl. die Star Alliance, die durch einen Ausbau entstehen könnte.

 

 

Bzgl. der Konkurrenz hast du sicherlich recht. Wenn eine dritte in LHR die Kapazitäten massiv erhöht, dann wird sich BA diese sicherlich nicht exklusiv einverleiben können. 

 

Deine Argumentation bzgl. der Gebühren ist allerdings nicht konsistent: 

Nicht die Anzahl der Bahnen macht die Gebühren aus, sondern deren Kosten. 

In MUC z.B. wird mit irgendwas zwischen 1 und 2 Milliarden für die neue Bahn kalkuliert. 

In FRA musste für die neue Bahn eine Chemie-Fabrik umgesiedelt werden, was sicherlich nicht kostensenkend gewirkt hat. 

Ich meine mich zu erinnern, dass in LHR mit jenseits der 10 Milliarden für die 3. Bahn inkl. aller Nebenkosten gerechnet wird. 

 

(Bitte seht es mir nach, dass ich die Zahlen nicht mehr genau im Kopf habe und korrigiert mich gegebenenfalls).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.