blackbox

Zwischenfälle 2018

Recommended Posts

Das Problem für ein Carrier ist da eher die Statistik. Ob ein hull loss durch Absturz oder äußere Umstände entsteht wird hier nicht unterschieden. Und wenn das jährliche Rating rauskommt ist man schnell unten zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke wir sollten erst einmal die definitiven Schlussfolgerungen (auch der Versicherung, wenn es die für den Fall gibt bzw. diese in der gewünschten Höhe greift) abwarten bis man hier über die Zukunft des Fliegers urteilt. Wirklich gut sieht es aber um die D-AIGV nicht aus.

 

Übrigens der 9V-SQK (B777-200ER) von Singapore Airlines ist nach einem sehr ähnlichen Vorfall abgeschrieben worden. Offiziell ist der Status immer noch "stored" - es wurden aber schon fleißig Teile "gespendet"... 

 

Zum Jump Sommerflugplan: Provokativ gesprochen soll doch die Mutter einen abgestellten A340-600 "fix reaktivieren" und einen A340-300 zur Jump verschieben. 

Dfa4_Hf_ZW4_AAq_OPK.jpg

Edited by Nicht noch ein Benutzernam
Bild ergänzt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb XWB:

Die Bilder nach dem Feuer sahen nicht so aus, als würde der nochmal rausgehen jemals... aber abwarten. 

 

I wo, das wird schon.

 

3er_set_nikotin_neu-800x600.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb wartungsfee:

Ob ein hull loss durch Absturz oder äußere Umstände entsteht wird hier nicht unterschieden.

 

Wer würde eine solche ominöse Statistik führen?

 

vor 22 Minuten schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

um die D-AIGV

 

Bla, blub, ratsch, sabbel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Flotte:

Wer würde eine solche ominöse Statistik führen?

 

 

JACDEC doch mit dem sonderbaren Rating, das nicht einmal ihre Ersteller selbst erklären können.

Edited by alxms

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb d@ni!3l:

Ich frage mich aber, ob ein Verschrotten, was ja auch viele, viele Arbeitsstunden umfasst (und in FRA idr nicht gemacht wird, wodurch ggf Equipment fehlt), günstiger ist als eine Reparatur und weiterer, kommerzieller Einsatz. Im Sommer haben MROs ja meist Kapazitäten ...

 

In Düsseldorf haben die auch schon A320 verschrottet, also sollte das in Frankfurt kein Problem darstellen. Zumal, es ist alles da um die wichtigen Teile auszubauen dank LHT und für das Zerlegen vom Rumpf braucht man auch nicht so viel wie man denkt. Da reichen 2 Kräne, ein paar spezielle Sägen und noch einen Bagger zum kleinmachen. Gab vor ein paar Jahren mal eine schöne Doku wo die einen A300 platt gemacht haben, findet man auf YouTube.

Edited by AeroSpott

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Zum Jump Sommerflugplan: Provokativ gesprochen soll doch die Mutter einen abgestellten A340-600 "fix reaktivieren" und einen A340-300 zur Jump verschieben. 

 

Jump Strecken wurden immer auch von LH geflogen, nicht nur von CL, und jetzt da man das ganze Jump gedönds zu LH zurückholt wird man bestimmt keine 343 mehr zu CL schieben.

vor 1 Stunde schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Wirklich gut sieht es aber um die D-AIGV nicht aus.

 

Was ist denn damit passiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Sorge, die D-AIGV ist grade unterwegs von Frankfurt nach Tampa, kurz vor Washington ;-) :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Mahag:

Problem wird sein, das die Kiste ein Jump A340 ist. Das Programm von Jump im Sommerflugplan ist mit den verbleibenden 5 Flugzeugen kaum zu stemmen.

Vielleicht holt man dann einen A346 mehr aus der Wüste und schiebt dafür einen A343 zur Cityline

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist aber auch schwierig mit so vielen Buchstaben, noch dazu wenn sie groß im Bild drauf stehen. Bevor die Qualität hier noch weiter abrutscht ein kleiner Ausblick was da wohl alles ersetzt werden müsste: Die Außenbeplankung ist bis weit hinter Tür 1 weich geglüht bzw. geschmolzen. Viele tragende Teile der Verkleidung sind zerstört. 

 

Die Instrumente und Bedienelemnte im Cockpit dürften durch die Rußbildung kpl. unbrauchbar geworden sein. Das müsste alles zerlegt und aufwendig gereinigt und geprüft werden, da ist Neuware wohl günstiger. Unter dem Cockpit siehts im wahrsten Sinne des Wortes noch finsterer aus. Hier sitzen alle wichtigen Module/Rechner für die Flugsteuerung. Auch die Verkabelung führt hier zusammen. Nicht nur das Feuer, auch die Löschmittel haben alles zerstört.

 

Da sind die Fahrwerksumgebung, die Türen und die verrauchte Kabine eher Peanuts dagegen. Bin gespannt wie da entschieden wird. Unmöglich ist die Reparatur nicht, wirtschaftlich sicher auch nicht. Ich denke die Erneuerung des Kabelbaums wäre der dickste Brocken. Und in ein Billiglohnland kann man auch nicht ausweichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Condor767Winglet:

Vielleicht holt man dann einen A346 mehr aus der Wüste und schiebt dafür einen A343 zur Cityline

 

vor 2 Stunden schrieb globetrotter88:

 

Jump Strecken wurden immer auch von LH geflogen, nicht nur von CL, und jetzt da man das ganze Jump gedönds zu LH zurückholt wird man bestimmt keine 343 mehr zu CL schieben.

 

Falls mich wiederholen darf...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb alxms:

 

JACDEC doch mit dem sonderbaren Rating, ...

 

Kenne nur Ratingen.

 

vor 2 Stunden schrieb AeroSpott:

In Düsseldorf haben die auch schon A320 verschrottet...

 

So knapp sind die Slots nun auch wieder nicht.

 

vor 26 Minuten schrieb bueno vista:

Viele tragende Teile der Verkleidung sind zerstört. 

 

Ein wenig sieht es leider danach aus, als wären Beplankungspanels mittig über der großen gear door aufgebeult, also geknautscht, was auf eine Strukturerweichung hindeuten könnte (also ein leichtes Einknicken des Bugs).

 

Und am Vorabend der Hauptsaison ist natürlich Obermist. Aber wozu hat man 26 Partner.

 

vor 1 Minute schrieb globetrotter88:

Falls mich wiederholen darf...

 

Darfst Du. Crew-fleet-mismatch im AOC ist aber binnen Wochenfrist nicht zu beheben. Ergo Daumendrehen bei den Hüpfern (da 1/6 der Arbeitsplätze angeschmort) bei 737 statt DLH nach ADD/EWR/whatnot. Das ist jetzt nicht soo toll. DLH-Flieger wäre insofern einen Hauch toller gewesen, weil disponibler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich dennoch daran erinnern, dass die LH die Airline(gruppe) ist, die monatelang eine 26 Jahre alte D-AIQM mit Strukturschaden repariert hat, um noch ggf 2 Jahre damit zu fliegen oder die allgemein 25 Jahre alte A320 nochmal zwei Monate instandhalten lässt, um nochmal 3-4 Jahre raus zu kitzeln?

Da ist 18 dann echt kein Alter. Auch betriebswirtschaftlich kann es sinnvoll sein sich "das Ding in die Ecke zu stellen" und daran zu arbeiten, wenn wenig los ist. Das macht die Planung einfacher - in Hangar 10 müsste bspw nach Abzug einer A380 Platz sein.

 

Und zum Thema billige Arbeitskräfte und man kann es nicht ausfliegen - ja- aber man kann diese einfliegen. Es gibt einige Zeitarbeitsfirmen die genau damit ihr Geld verdienen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die These, dass D-AIFA wieder fliegen könnte, fände ich wesentlich gewagter. Im Versicherungsjargon spricht man auch von einem "Constructive Hull Loss", der aus einer Abwägung von Schaden, Versicherungssumme, Abschreibungssumme (Restwert) und Reparaturkosten resultiert.

Sagen wir's mal so herum. Man möge mir einen Fall zeigen, bei dem ein ähnlich altes Flugzeug mit ähnlichem Schadensbild wieder in Service gegangen ist. 

Im Jahre 1983 wurde eine B747-200F der Lufthansa bei einem Startabbruch in Hong Kong stärker beschädigt als D-AIFA gestern, jedoch war der Jumbo einer von sehr wenigen "F" auf der Welt, mit klappbarer Cargo-Nase und zudem nur 2 Jahre alt. Daher entschieb man sich zur Reparatur. Ein A340 lässt sich schnell aus Teruel, Lourdes oder Parchim beschaffen und für wesentlich weniger Geld LH-tauglich machen, als eine komplette Cockpitsektion zu wechseln, die ja auch irgendwoher kommen müsste.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb blackbox:

 

Sagen wir's mal so herum. Man möge mir einen Fall zeigen, bei dem ein ähnlich altes Flugzeug mit ähnlichem Schadensbild wieder in Service gegangen ist. 

 

G-VIIO

 

Aber ich bin bei Dir. Ich hätte nicht gedacht, dass man die wieder aufbaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es schon bemerkenswert, wie viel Energie manche User hier in die Diskission rein stecken, ob der Vogel wieder aufgebaut oder abgeschrieben wird.

Dabei kennt keiner das genaue Ausmaß des Schadens. Es wird nur anhand von Bildern spekuliert, was denn alles kaputt sein könnte, und wie hoch der Aufwand der Reparatur ist.

Ich denke es wird ein paar Tage, vielleicht auch Wochen, dauern, und dann wissen wir alle bescheid was mit dem Flieger passiert.

Ich weiß, manche brauchen das fürs Ego ("Ich habs schon vorher gewusst, und Du nicht"), aber wirklich zielführend ist das Ganze hier doch nicht, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb EDDS:

Ich weiß, manche brauchen das fürs Ego ("Ich habs schon vorher gewusst, und Du nicht"), aber wirklich zielführend ist das Ganze hier doch nicht, oder?

Ist das hier das Austauschlaufwerk der LH Reparaturtruppe oder ein (Laien-)Luftfahrtforum? Wo ist das Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb FKB:

Ist das hier das Austauschlaufwerk der LH Reparaturtruppe oder ein (Laien-)Luftfahrtforum? Wo ist das Problem?

Ist doch kein Problem.

Es fällt halt nur auf, dass ohne irgendwelche Fakten (bis auf die Bilder) spekuliert wird.

Und genau weil es ein Luftfahrtforum ist, kann man etwas mehr Substanz in der Diskussion erwarten, als z.B. in der Kommentarfuktion bei einer großen deutschen Zeitung mit 4 Buchstaben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb EDDS:

 

Es fällt halt nur auf, dass ohne irgendwelche Fakten (bis auf die Bilder) spekuliert wird.

Und genau weil es ein Luftfahrtforum ist, kann man etwas mehr Substanz in der Diskussion erwarten, als z.B. in der Kommentarfuktion bei einer großen deutschen Zeitung mit 4 Buchstaben.

Diese Aussage ist nicht korrekt. Wenn ich den Beitrag von bueno vista sehe, dann hat er nach den Fotos sehr genau beschrieben was getauscht werden müsste und ich denke, dass man das anhand der Fotos ohne weiteres erkennen kann. Da genau an der Brandstelle viele wichtigen Dinge zusammenlaufen, müssen diese getauscht werden (Kabelbäume z.B. werden nach meiner Kenntnis nicht geflickt) und führen dadurch wahrscheinlich zu einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Also ich finde schon, dass hier sehr präzise Infos von einigen usern eingebracht wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb EDDS:

Ich finde es schon bemerkenswert, wie viel Energie manche User hier in die Diskission rein stecken, ob der Vogel wieder aufgebaut oder abgeschrieben wird.

Dabei kennt keiner das genaue Ausmaß des Schadens. Es wird nur anhand von Bildern spekuliert, was denn alles kaputt sein könnte, und wie hoch der Aufwand der Reparatur ist.

Ich denke es wird ein paar Tage, vielleicht auch Wochen, dauern, und dann wissen wir alle bescheid was mit dem Flieger passiert.

Ich weiß, manche brauchen das fürs Ego ("Ich habs schon vorher gewusst, und Du nicht"), aber wirklich zielführend ist das Ganze hier doch nicht, oder?

Und niemand hat danach gefragt, wie es dem Schlepper geht! 😐

 

Spaß bei Seite... Für solche Diskussionen und Fachsimpeleien ist das Forum doch da.

 

Wichtig ist, dass niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Wäre das bei einem voll besetzten Flugzeug passiert, hätte das anders enden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn nur amtliche Berichte und offizielle Dokumente diskussionstauglich wären, könnte man dieses und jedes andere Forum dieser Art sofort schliessen.

Bei Diskussion geht auch um Spekulieren. Ich bin aber bei Dir was den teilw. schon sehr oberflächlichen Stil anbelangt.

@FKB stimmt, G-VIIO wurde repariert, weil BA auf die 777 wohl nicht verzichten wollte/konnte. Ich fürchte, hier liegt der Fall etwas anders..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.